Frühjahr/Garten-Tagebuch 2018/Juni/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen

Ich sehe rot ! – Obst im Überfluss !

Dieses Jahr sind Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren und Johannisbeeren  nicht nur  früher reif, sondern auch alle gleichzeitig ! Es ist ja oft so, dass diese „roten Früchte“ mehr oder weniger gleichzeitig reifen, aber dieses Jahr ist die „Überschneidungszeit“ extrem lang, was meint Ihr?

Die Erdbeeren gaben den Startschuss bereits Anfang Juni, nun sind wir mitten in der Erntesaison:

***

Was ich damit alles so anfange: Natürlich erst einmal: NASCHEN ! Dann noch Marmelade – allerdings nicht allzuviel, da wir nur noch zwei Abnehmer haben ;-). Ansonsten Kuchen (z.B. Flockentorte mit Erdbeeren !), Erdbeermilch, Erdbeer-Joghurt-Shake, -zuckerfreie – Erdbeersoße, die ich aufkoche, in Twist-off-Gläser abfülle und dann nach Bedarf über Eis, ins Müsli, usw. gebe… Apropo Eis: Erdbeereis selbstgemacht ist soo lecker – auch dies habe ich vor einigen Tagen hergestellt. Vielleicht werde ich auch noch einige Erdbeeren trocknen… HIER noch einige Rezeptideen…

***

Dann folgten die Himbeeren, die wir seit dem vergangenen Wochenende ernten

***

Verwendung: Die Himbeeren werden wir ebenfalls hauptsächlich NASCHEN, frisch weg vom Strauch schmeckt es eben immer noch am besten, oder? Einfrieren, Sauce, Essig, usw… Himbeersirup und Himbeerzucker werde ich dieses Jahr nicht herstellen, da zuviel Zucker… ;-).

***

Die Kirschen reiften irgendwie „heimlich“, es ging quasi über Nacht… – hier ernten wir seit gestern, die Leiter ist aufgestellt :  

Verwendung: NASCHEN, Kirschenmichel,  evtl. einmachen, entsaften (= „leckerer Kirschsaft“, usw..

***

Die Johannisbeeren sind ebenfalls reif, aber dieses Jahr haben wir nur eine verschwindend kleine Ernte – zwei ganze Rispen ;-). Es ist der  Beginn eines Johannisbeer-Spaliers – und ein Versuch… Ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln…

***

Dieses Jahr wird ein richtiges „Obstjahr“ ! 😀Kein Wunder, immerhin gab es keine Spätfröste, auch wenn der Winter dafür etwas länger dauerte…

Somit steht dem puren und reichlichen Obstgenuss nichts mehr im Weg..😀

Wie verwendet Ihr Eurer Obst ? Habt Ihr vielleicht noch Ideen?

Seid herzlich gegrüsst aus dem Obstgarten, Birthe 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu “Ich sehe rot ! – Obst im Überfluss !

  1. Guten Morgen Birthe.
    Dafür das ich im Gemüsefeld Ausfälle habe, sieht es beim Obst, wie bei dir, mehr als gut aus.
    Ich mache Hauptsächlich Marmelade und Kuchen. Der Rest wird wird genascht oder als Nachspeise mit einer Sahne-Schmand-Mischung verarbeitet.

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.