Über mich

Hallo, ich heiße Birthe, bin Ü40 und wohne mit meiner Familie (Mann, 2 jugendl. Kinder, 2 Zwergkaninchen) in einem Haus mit Garten, Gewächshaus, Kräutergarten. Wir wohnen recht ländlich und sind sozusagen umgeben von Wiesen und Feldern – und ab und zu recht derber Landluft (wenn die Milch-Bauern mal wieder ihre Gülle unter das Volk bzw. unter die Felder mischen).

Unsere Gegend ist etwas … rau, hier weht gerne mal ein kräftiger Wind und ich blicke oft ein wenig neidisch auf die sonnen- und wärmeverwöhnten südlichen Wohn- und Gartengegenden. Hier bei uns wächst und blüht eben alles ca. 3 Wochen später als anderswo – und auch der Herbst zieht bei uns entsprechend früher ein. Das ist einfach so und wir haben uns eben angepasst ;-).

Am wohlsten fühle ich mich in der Natur, und ich genieße es, draußen zu sitzen, zu spazieren, zu lauschen, zu entdecken, zu beobachten, wie es überall sprießt und wächst.

Meinen Garten liebe und hege ich, seit wir hier wohnen, also seit etwas über 15 Jahren. Begonnen habe ich als reine Anfängerin, inzwischen ist natürlich einiges an Erfahrung hinzugekommen, trotzdem bin ich noch weit davon entfernt, den Status „Profi“ für mich beanspruchen zu können. Ich lerne in jeder Saison wieder etwas dazu und bin dankbar für jeden Rat von erfahrenen Gärtnern. Vieles ist sicherlich noch verbesserungswürdig, ich bin z.B. nicht sehr akkurat, wenn es z.B. um das Ziehen von geraden Saatreihen geht, wie ihr recht schnell auf meinen Fotos erkennen werden ;-).

Vor knapp zwei Jahren habe ich meine Leidenschaft zu den Kräutern entdeckt, einen Kräutergarten mit Küchenkräutern habe ich sogar schon länger, aber ich will mehr: die Heilkraft der Wildkräuter hat es mir angetan, doch da wir -zum Glück – nur selten krank sind, bin ich natürlich auch sehr aufgeschlossen gegenüber den Kräfte und Eigenschaften der diversen Wildkräuter (Kosmetik, Salben, Essig, Öle), die ich auf den Wiesen sammle, einige nach und nach ums Haus herum setzen werde und hoffe, dass sie dort gedeihen.

Wir bemühen uns, recht gesund zu leben (was uns auch ganz gut gelingt 🙂 ), aber auf einem „gesunden“ und normalen Level, d.h. wir treiben keinen Kult damit. In der Regel koche ich frisch, natürlich mit viel Kräutern, Fertigtüten kommen mir nicht ins Haus, ABER ich bin kein Gegner von gewissen Convenience-Produkten wie z.B. TK-Gemüse, TK-Fisch, denn ich bin der Meinung, dass diese Produkte oft frischer sind bzw. mehr Vitamine enthalten als z.B. ein Brokkoli, der seit 5 Tagen – oder länger – in der Obstauslage im Geschäft liegt. Auch Chips gibt es bei uns auch hin und wieder, genauso wie ein Besuch in einem Fast-Food-Restaurant oder auch mal eine Fertig-Pizza. Aber dies ist eher selten – denn es geht doch nichts über frisches Gemüse, und wenn möglich aus dem eigenen Garten.

Ansonsten gibt es über uns nicht allzuviel zu sagen, wir sind eine ganz normale Familie, meine Tochter (15) is(s)t seit über 2 Jahren Vegetariarin, beim Kochen bin ich recht variabel, wenn es um fleischlos, histaminarm, laktosefrei, roggenfrei, u.ä. geht, wir haben da bereits diverse Phasen und Allergien hinter uns und Freunde/Bekannte, die z.B. unter Histamin-/Laktose-Intoleranz leiden, Fructose, Vegetarier, alles vertreten und auch sie werden bei Feiern usw. natürlich entsprechend bedacht…;-).

Der Grund für diesen Blog ist die Tatsache, dass er mir die Möglichkeit bietet, meine Erfahrungen mit Kräutern, meinem Garten, Pflanzen und Rezepte übersichtlich festhalten und darauf zurückgreifen zu können – Eine Art Tagebuch also…

Gleichzeitig hoffe ich und würde ich mich sehr freuen, wenn ich über diesen Blog Gleichgesinnte finde, und es zu einem Erfahrungsaustausch und zu manch netter „Plauderei“ kommt.

In diesem Sinne blumige Grüße, Birthe :-).

Advertisements

19 Kommentare zu “Über mich

  1. Liebe Birthe,
    ich bin sooo gerne auf Deinem Blog. Ich wollte Dich wiederholt in meine Blog-Besten-Liste (Blogroll auf dem Seiten-Gadget) eintragen – das war so überdimensioniert und überlagernd…ging leider nicht! Jetzt wollte ich mich bei „Gefällt mir“ anschließen – ging auch nicht – WordPress verlangt da ein Passwort und mehr…dann wollte ich Dir pe E-Mail folgen, auch da macht WordPress ein Riesen-Szenario daraus…(ich habe mir alles ganz genau angeschaut…) Warum so kompliziert? Wenn man einfach einem Blog folgen möchte??? Im Weiteren behauptet WordPress meine Seite sei nicht sicher!!! Ich habe das von 2 Experten prüfen lassen, diese Aussage ich schlicht falsch!!! WordPress scheint mit Google im „KleinKrieg“ zu stehen…Ich finde das sehr schade und eigentlich auch schlimm!!! Denn wir Nutzer sind die Leidtragenden…
    Vielleicht weißt Du einen Weg, wie wir uns „verbandeln“ könnten…?
    Alles Liebe
    Heidi

    Gefällt mir

    • Liebe Heidi, freut mich, dass Du öfters bei mir vorbeischaust und es Dir bei mir ein wenig gefällt. Eigentlich sollte es am einfachsten und problemlos über „per email folgen“ gehen, denn dort muss man eigentlich „nur“ seine email-Adresse angeben muss. FAlls es nicht funktioniert, melde Dich bitte nochmal, das wäre doch gelacht ;-). LG Birthe 🙂

      Gefällt mir

  2. Liebe Birthe, ich habe gerade Deine Seite gefunden, weil ich Äpfel dampfentsaften möchte. Sehr interessante Dinge schreibst Du, wie ich eben beim Stöbern bemerkte. Du hast mich gepackt!

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Birte, danke für diese informative und aufschlussreiche Seite. Ich bin selbst eine richtige „Kräuterhexe“ und pflege seit 2 Jahren einen kleinen Garten, wobei ich die meisten meiner Pflänzchen in Töpfen ziehe, da sie sich leichter überwintern lassen und auch mal mit umgezogen sind …
    Ich liebe es auch, Dinge aus der Natur zu sammeln – Eicheln, Nüsse und Kastanien zum Beispiel, aus denen ich Seife machen kann. Oder mal Brennesseln und Knoblauchrauke aus’m Wald für ’n leckeren Snack 😉 Herzlich grüßt, Jen

    Gefällt mir

    • Liebe Jen,
      freut mic, dass Du meinen Blog gefunden hast und es Dir hier gefällt. Stimmt, der Vorteil von Topfpflanzen ist eindeutig der leichte Transport, die einfache Überwinterung usw. Nicht jeder hat einen Garten und so holt man sich den Garten eben in die Töpfe :-). Seife machen – das werde ich vielleicht -irgendwann – auch einmal ausprobieren. Eine feine Sache ! Viel Spaß weiterhin und danke für Deinen Kommentar :-). Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  4. Auf der Suche nach einem Rezept für Waldmeistersirup bin ich deinen Blog aufmerksam geworden. Gefällt mir sehr gut. Der Sirup schmeckt vorzüglich. Ich denke ich muss noch einmal in den Wald. Leider konnte ich keinen Kommentar direkt am Rezept schicken.
    Lieben Gruß Dagmar

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Dagmar, schön, dass Du auf meinem Blog „fündig“ geworden bist und der Sirup schmeckt :-). Noch gibt es Waldmeister in Hülle und Fülle, zumindest bei uns ! Also nichts wie „ab in den Wald“ ;-). Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

    • Hallo Marcel, schön, dass Dir mein Blog gefällt und es freut mich sehr, wenn er Dir etwas behilflich sein konnte beim Aufbau Deiner schönen Seite – habe schon etwas dort gestöbert.. Sehr informativ und interessant 🙂 ! Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  5. Liebe Birthe,
    zufällig habe ich deinen Blog entdeckt und alle deine Themen sind auch „meine“. Obwohl sich mein Hauptblog mit ganz anderen Themen beschäftigt, kann ich auf eine lange „Gartenerfahrung“ zurückblicken, weil ich früher auch auf dem Land wohnte und immer einen eigenen Garten hatte bzw. Oma und Mutter. Mit Kräutern und Gewürzen bzw. auch Wildkräutern beschäftige ich mich ebenfalls schon um die 40 Jahre und früher haben wir die sogar noch gesammelt, getrocknet usw. Heute kaufe ich gute Qualität lieber in der Apotheke.
    Auf jedem Fall werde ich deinem Blog folgen und so immer informiert sein, was du veröffentlichst. Neben meinem „aktiv60plus“-Blog (http://www.aktiv60plus.wordpress.com) habe ich gerade einen neuen Blog „Küchenplauderei“ begonnen, in dem ich auch öfter Rezeptideen veröffentliche. Vielleicht hast du Lust mal rein zu schauen. An Gedankenaustausch, Tipps, Ideen, Anregungen bin auch ich sehr interessiert: http://kuechenplauderei.wordpress.com

    Herzliche Grüße
    ☼Sigrid☼

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Sigrid,
      freut mich, dass Du meinen Blog entdeckt hast – sicherlich wirst Du viele Themen finden, die Dir als ehemalige Gärtnerin gut bekannt sind :-). Deinen Blog/Blogs finde ich recht interessant, besonders Deine „Küchenplauderei“, da ich gerne in der Küche koche und backe und neue Rezepte ausprobiere. Viel Spaß, bis bald, „man liest sich“ :-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

    • Hallo Martin, danke für Deinen Kommentar. Habe gerade ein wenig auf Deinem Veggie-Blog gestöbert – sehr informativ und interessant !
      Freue mich schon auf das Frühjahr, wenn es im Garten wieder losgeht, genieße im Winter allerdings auch gerne die Ruhepause ;-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  6. Hallo, Birthe,
    Dein Beitrag mit dem Apfelsaft selbst herstellen ist einfach toll – leicht verstaendlich.
    Wir waren wieder bei uns in der Region Aepfel sammeln.
    Apfelmus steht schon im Keller- wie jedes Jahr.
    Jetzt werde ich nach deiner Anleitung Saft machen- das erste Mal.
    Werde mich jetzt an die Arbeit machen.
    Hannelore

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s