Fotos/Garten Allgemein/Garten-Tagebuch 2022/Juni/Sommer/Sonstiges

Wir waren dabei… Tag der offenen Gartentür 2022

Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal als Teilnehmer am „Tag der offenen Gartentür“ teilgenommen. Um es kurz zu sagen: Es hat riesigen Spaß gemacht !

Zunächst einfach ein paar Foto-Eindrücke, Ihr wisst ja, ich kann mich einfach nicht kurz fassen und so will ich den Text lieber im Anschluss an die Bilder setzen ;-):

Der Eingang zum „Klostergarten“ wurde geöffnet :

Ab 10 h kamen die ersten Gäste, bis 18 h war die offizielle „Öffnungszeit“.

Am meisten Aufmerksamkeit erregte hier direkt der Muskateller-Salbei, der mit seiner auffallenden, silbrigen Blüte und seiner großen Statur sofort die Blicke auf sich zieht.

***

Hier also ein paar Impressionen aus dem Garten:

****

***

***

 

Auch die Blumenwiese mit Mini-Bachlauf wurde von den Besuchern bewundert und der eine oder andere hat sich hier vielleicht eine Anregung mitgenommen.

Im Nutzgarten-Teil fragte quasi jeder zweite nach dem großen Gewächs im Hochbeet -hierbei handelt es sich um die kreuzblättrige Wolfsmilch, der nachgesagt wird, dass sie Wühlmäuse fernhält…

***

Auch die Samenstände des Sommerrettichs gehörten zu den Pflanzen, die an diesem Tag die meiste Aufmerksamkeit auf sich zogen. Es wurde nachgefragt, welche Frucht dies wohl sei… Vielleicht wurde auch hier der eine oder andere dazu angeregt, ein Rettich-/Radieschenexemplar einfach stehenzulassen, um im kommenden Jahr eigene Samen für die erneute Aussaat ernten zu können.

Im Bauerngarten leuchteten die roten Blüten der „Brennenden Liebe“ weithin – „eine sehr schöne Pflanze“ war man sich allgemein einig, ebenso wie die Stockrosen, die in diesem Jahr aber auch wirklich überreich Blüten tragen.

***

***

***

Wie kamen wir also dazu, dieses Jahr als Gastgeber teilzunehmen?: Seit vielen Jahren besuchen wir als Gäste diverse Gärten, die am „Tag der offenen Gartentür“ ihre Gartenpforten für Interessierte und Gleichgesinnte öffnen.

Wir lieben es,  über fremde Gartenzäune zu schauen und uns meist sehr schöne und liebevoll gestaltete Gärten anzuschauen. Wo kann man sich wohl besser Anregungen und Inspirationen holen und sich mit Gleichgesinnten austauschen ? Die teilnehmenden Gärten und deren Gärtner zeigen an diesem Tag ihre Beete, Stauden, Nutzgärten usw.. Was auch immer man dort findet, man kann sich recht sicher sein, dass es mit Liebe angelegt und gehegt wurde. So manche Idee haben wir von solchen Tagen mit nach Hause genommen und die eine oder andere auch in die Tat umgesetzt.

Irgendwann im letzten Jahr, genauer gesagt am „Tag der offenen Gartentür 2021“, haben wir uns also dazu entschlossen, nun auch unseren Garten für Interessierte zu öffnen. Unser wachsender naturnahe Garten und auch der Nutzgarten könnte vielleicht in der einen oder anderen Weise ebenfalls inspirierend sein, sogar vielleicht sogar motivierend, den eigenen Garten auch etwas insektenfreundlicher und natürlicher zu gestalten… ;-).

Im Frühjahr erfolgte also dann unsere Anmeldung beim „Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland Pfalz e.v.“, der auch für unsere Region, den Westerwald, zuständig ist. Übrigens: Man muss kein Mitglied sein, um dort teilnehmen zu können.

Glücklicherweise erfolgte die Anmeldung vollkommen bürokratiefrei und einfach: Eine Mail reichte aus, dann noch eine kleine Beschreibung zufügen, und schon waren wir angemeldet. Die Bestätigung folgte einige Wochen später, es gab und gibt keinerlei Auflagen, jeder Gärtner ist vollkommen frei in seinem Handeln – SO einfach hatten wir uns das gar nicht vorgestellt ;-).

Wer uns kennt weiß, dass wir gerne Gäste willkommen heißen und so überlegte ich, was ich am besagten Tag also anbieten könnte – (ohne das dies in irgendeiner Form erwartet oder gar vorausgesetzt wird).

Eine Giersch-Limonade lag nah, zumal sich der Giersch bei uns im Garten sehr heimisch fühlt. Außerdem ist Lavendelzeit und so dekorierte ich ein wenig mit Lavendel und Rosen, die aktuell ebenfalls in voller Blüte stehen. So herrlich :-).

Da könnte man doch gerade noch ein paar Lavendelkekse mit Haferflocken backen … und vielleicht noch ein paar Haferflocken-Himbeer-Kekse…? Gesagt, getan und so waren die Gebäckdosen schnell mit entsprechendem Gebäck gefüllt…

 

Gegen Mittag etwas selbstgemachte Kräuterbutter mit Baguette zum Probieren – schließlich macht Gartenbesichtigung hungrig ;-).

Das Wetter war angenehm und fast perfekt Wetter: Nicht zu heiß, etwas Sonne, ein paar Wolken, und einen leichten 5 Minuten-Schauer hatten wir auch.

Das Fazit dieses Tages war für uns: Es hat einfach riesigen Spaß gemacht ! Wir hatten viele nette, garteninteressierte Besucher, tolle und anregende Gespräche und haben durch den Austausch mit anderen Hobbygärtnern wieder einiges erfahren und gelernt. Genauso soll es sein – einfach spitze ! Wir werden wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder dabei sein und hoffen, dass dann noch mehr andere Gärten ebenfalls ihre Pforten öffnen !

Habt Ihr schon einmal beim „Tag der offenen Gärten“  – oder wie auch immer dieser Tag bei Euch heißt – mitgemacht. Als Gast oder Gastgeber ?

Ich kann diesen seit unserer Erfahrung in diesem Jahr wirklich nur empfehlen, zur reinen „Gartenschau“ für Interessierte, als Inspiration, zum Austausch unter Gleichgesinnten. Super !

18 Kommentare zu “Wir waren dabei… Tag der offenen Gartentür 2022

  1. Pingback: [Rezept] Lavendelzeit: Lavendelkekse mit Haferflocken | Birthes bunter Blog-Garten

  2. Das finde ich richtig toll, dass Ihr Euren Garten auch für Besucher geöffnet hattet. Wir waren vor einigen Jahren mal hier in der Nähe in einem Kräuter- und Bienengarten. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen.
    Euer Garten ist richtig hübsch. Der hat bestimmt viele Besucher begeistert.
    Einen lieben Gruß von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

    • Guten morgen, liebe Silberdistel,
      Kräuter- und Bienengarten hört sich gut an :-).
      Das Feedback der Besucher war durchweg positiv und vielleicht hat der eine oder andere tatsächlich etwas „mitgenommen“ für seinen eigenen Garten.
      Ich danke Dir und wünsche Dir ein schönes Wochenende ! LG Birthe

      Gefällt 1 Person

  3. Hier in Berlin gibt es das auch. Vor ein paar Jahren habe ich einige Gärten besucht. Allerdings sind das Gärten mitten im Neuköllner Kiez gewesen, Hinterhofgärten, sehr liebevoll und abwechslungsreich gestaltet, und natürlich war ich auch im Böhmischen Dorf im alten Rixdorf, ebenfalls mitten in Neukölln. Als Höhepunkt hatte ich mir diesen Garten aufgehoben:
    DER COMENIUS-GARTEN
    „Nun, wie kann es gelingen ein neues Paradies zu pflanzen?“ Dies war die Frage, die der Universalgelehrte Johann Amos Comenius (1592–1670) immer wieder zu beantworten suchte und zwar durch „Selbstsehen, Selbstsprechen und Selbsthandeln“. Die Selbstbestimmung des Menschen ist für ihn die „Methode des Paradieses“, die Methode zur Vollendung der Schöpfung als GARTEN.
    https://comenius-garten.de/

    An den Stadträndern gibt es bei dieser Aktion sicher auch „richtige“ Gärten, aber solche wie deinen wohl auch dort nicht. Als wir noch Urlaub in Bayern machten, stand ich oft vor ähnlichen Gärten und wäre gerne hineingegangen. Schön, dass ihr das an diesem Tag für die Besucher möglich gemacht habt.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Elvira,
      der Comenius-Garten sieht wirklich schön aus , das wäre auch etwas für mich :-).
      Diese Aktion gibt es fast überall, hier haben dieses Jahr leider nicht sehr viele Gärten mitgemacht, hoffentlich werden es nächstes Jahr mehr ;-).
      Wir lieben es auch, über andere Zäune in die Gärten zu schauen. Uns ist auch aufgefallen, dass es in Bayern besonders viele schöne Gärten im Bauerngartenstil gibt – schön !
      Liebe Grüße und ein schönes und sonniges Wochenende für Dich, Birthe

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo Birthe
    Das klingt ja richtig schön ich freue mich für euch.
    Hier heißt es wohl auch so. Allerdings habe ich bisher noch keine Gärten besucht. Wüsste spontan auch nicht wo ich nach solchen Veranstaltungen suchen sollte.
    Liebe Grüße zu dir

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..