Alltags-Küche/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2021/Kinder/Schnell gekocht/September/Sommer/Vegetarisch

[Rezept] Zucchiniröllchen aus dem Ofen – leicht und lecker !

Die Zuchinischwemme neigt sich langsam, aber sicher dem Ende …

Kennt Ihr eigentlich schon diese leckeren Zucchiniröllchen, die man recht schnell und einfach zubereiten kann…? Rezepte gibt es viele im Netz – ich habe mir aus vielen unterschiedlichen Rezepten eines „zusammengemixt“, das für uns am besten passt und bei uns eigentlich zu den beliebtesten Rezepten in Sachen Zucchini gehört – wenn nicht sogar zum beliebtesten ;-):

Hier ist das Rezept – dabei kann man die Füllung natürlich beliebig variieren, wir machen sie jedoch meistens so:

Zucchiniröllchen in Tomatensauce – aus dem Ofen

=======================================

Zutaten:

(für ca. 4-6 Personen, je nach Größe und Menge der Zucchinischeiben)

1 Zucchini, mittelgroß – je dicker und größer die Zucchini, umso mehr und umso größere Röllchen erhält man 😉

ca. 10-15 Käsescheiben – für die Füllung, z.B. Gouda, Butterkäse, Emmentaler…

ca. 20 Scheiben Kochschinken und/oder Bacon

2 Zwiebeln

1-2 Knoblauchzehen

ca. 500 ml Tomatensauce (oder 1 Pack gestückelte Tomaten mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen)

ca. 200 ml Sahne – oder Gemüsebrühe (Sauce)

ca. 100 g Parmesankäse (Sauce)

100-150 g Fetakäse oder Mozarella (Belag)

evtl. 1-2 Tomaten (Belag)

Olivenöl

Kräuter, z.B. eine Mischung aus Oregano, Estragon, Basilikum, oder eine Pizzagewürzmischung

Salz, Pfeffer, Paprika mild

Zubereitung:

1. Die Zucchini waschen, längs in dünne Scheiben schneiden – ca. 3-4 mm dick, das geht z.B. sehr gut mit der Brotschneidemaschine.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

a) Die schnelle Variante: Die Zucchinischeiben in kochendem Salzwasser ca. 1-2 Minuten blanchieren, damit sie weich werden und sich rollen lassen. Abgießen und die Scheiben trockentupfen. Danach von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

b) Die nicht ganz so schnelle, dafür aber aromatischere Variante: Die Scheiben von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten je ca. 5 Minuten dünsten. So werden sie ebenfalls weichen, erhalten jedoch ein würzigeres Aroma…

2. Den Knoblauch reiben/pressen und mengenmäßig nach Geschmack auf den Scheiben verteilen. 1 Zwiebel in dünne Ringe schneiden, ggf. die Ringe halbieren.

3. Zucchinischeiben belegen: Mit Käse belegen (Käse ggf. in schmalere Streifen schneiden), danach mit Schinken, Zwiebelringen. Mit Kräutern bestreuen (ich habe die Zwiebelringe dieses Mal tatsächlich vergessen, daher sind sie nicht auf den Fotos ;-)):

4. Die Zucchinischeiben einrollen, ggf. mit je einem Zahnstocher fixieren und in eine gefettete Auflaufform stellen oder legen.

5. Die Tomatensauce in einer Schüssel mit Sahne, geriebenem Parmesan und Kräutern mischen. Die zweite Zwiebel klein würfeln und zufügen, ebenso – nach Wunsch – nochmal eine gepresste oder kleingehackte Knoblauchzehe. Alles gut vermischen.

Wer

6. Die Soße über die Röllchen geben, sie sollten sich nun mindestens zur Hälfte in der Flüssigkeit befinden. Die Soße kann beliebig „gestreckt“ werden, einfach noch etwas Soße und/oder Sahne/Gemüsebrühe zufügen… ;-).

7. Nach Wunsch mit geriebenem Käse (Emmentaler), gekrümmelten Fetakäse oder Mozarellascheiben belegen sowie mit in Scheiben geschnittenen Tomaten. Mit Kräutern bestreuen.

8. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft ca. 20-30 Minuten backen.

Dazu passen Nudeln, Kartoffeln, Reis – oder auch einfach nur Baguette und ein grüner Salat.

Lässt sich schnell und gut vorbereiten, um die Aufflaufform später bei Bedarf einfach  noch in den Ofen zu schieben.

Dies ist – wie gesagt – für uns fast DAS Lieblingsrezept in Sachen Zucchini – und es ist unwahrscheinlich variabel – vegetarisch ohne Schinken, mit oder ohne Knoblauch, mit den Käsesorten kann man „spielen“ – man könnte noch Oliven zufügen…. – einfach leicht und lecker  :-).

Guten Appetit und liebe Grüße, Birthe

14 Kommentare zu “[Rezept] Zucchiniröllchen aus dem Ofen – leicht und lecker !

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.