August/Garten NE/Garten-Tagebuch 2021/Im Garten/Kartoffeln/Sommer

[Garten NE aktuell 25.8.21]: Ernte von Zwiebeln und Kartoffeln

Seit zwei Tagen ist es trocken – morgen soll es bereits wieder Niederschlag geben… Also ab ins Beet und ran an die Zwiebeln und Kartoffeln im Garten NE…

Die Kartoffelpflanzen sind oberirdisch abgestorben, große Zwiebeln schauen aus der Erde – Zeit für die Ernte….

Her mal ein Foto – vor der Ernte -... Unkraut und Ringelblumen wachsen… Es sieht ziemlich wild aus. Ackerschachtelhalm und Disteln fühlen sich hier nur allzu wohl – ein ständiger Kampf…

Kartoffelfplanzen erkennt man natürlich keine mehr – sie sind abgestorben, also gilt es die unterirdischen Kartoffeln ans Tageslicht zu holen…

Zuerst sind allerdings die Zwiebeln dran – kennt Ihr das auch ? Ich fange meist erstmal mit dem vermeintlich einfacheren an… ;-):

Also ran an die Zwiebeln:

Dieser nasswarme Sommer hat den Zwiebeln sehr gut gefallen und dem Wachstum gutgetan – sie sind wirklich prächtig gewachsen:

Das Ernten macht richtig Spaß, sie lassen sich ganz leicht herausziehen…

Das kann sich sehen lassen -ich bin sehr zufrieden :-).  Alle heute geernteten Zwiebeln habe ich übrigens Anfang März in Schalen ausgesät und die Jungpflanzen dann Ende März im Garten NE ausgepflanzt (= KEINE Steckzwiebeln, sondern Selbstaussaat).

Die Zwiebeln lasse ich immer noch eine Weile zum Trocknen in der Sonne liegen. Später werde ich sie zum Zopf flechten und an der Hütte aufhängen…

Nun zu den Kartoffeln... Mit der Grabegabel habe ich die Kartoffeln Reihe für Reihe aus der Erde befreit und sie in der Sonne noch eine Weile trocknen lassen, bevor ich sie in Körbe verstaute…

Ich bin mit dem Kartoffelertrag vollkommen zufrieden… Die Knollen sind zwar nicht übermäßig groß, sondern eher mittel bis klein, viele auch ganz klein, aber das macht nichts… Schmecken werden sie uns alle :-).

Die vielen kleinen Kartoffeln kamen aus den Reihen, in denen ich versuchsweise Kartoffeln mit sehr langen Keimen gesetzt hatte – sie hatten übermäßig lange Keime, aber ich wollte wissen, ob sie trotzdem etwas werden und hatte die Keime etwas gekürzt… ;-). Auch mengenmäßig bin ich sehr zufrieden – der Anbau hat sich wirklich gelohnt :-).

Geschafft!  – Nun noch das Unkraut grob entfernen und alles wieder einigermaßen glattziehen… Sieht viel zu kahl aus :

Nur  noch ein einsamer Rotkohl wächst hier sowie von jeder Zwiebelsorte zwei Zwiebeln zwecks Samenentwicklung im kommenden Jahr:

Es war gut, dass ich dieses Feld nun abgeerntet habe – das linke Feld kommt irgendwann in den nächsten Tagen dran, wenn das Wetter es zulässt. Auch dort wachsen noch einige Zwiebeln – und jede Menge Unkraut bzw. „Beikräuter“ ;-).

Herzliche Grüße aus dem Garten !

10 Kommentare zu “[Garten NE aktuell 25.8.21]: Ernte von Zwiebeln und Kartoffeln

  1. Pingback: Gartenrückschau und Ernteticker KW34-2021, 23.-29.August 2021 | Birthes bunter Blog-Garten

  2. Hach, hatte ich doch tatsächlich geglaubt, dass es in diesem Jahr wegen des reichlichen Regens eine gute Kartoffelernte geben würde, aber die Frühkartoffeln, die wir von unserem Biobauern geholt haben waren überhaupt nicht gut. Überall blaue Stellen und ganz schnell matschig. Schade, denn geschmacklich waren sie gut. Wir ernten jetzt unsere eigenen Kartoffeln. Hm lecker! Weiterhin viel Ernteglück. Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Birgitt,
      das hört sich schon nach „zu viel“ Regen an… Insgesamt war der Regen ja gut für KArtoffeln, Möhren und Co., allerdings ist natürlich ein „Zuviel“ auch wieder schlecht. Schade drum…
      Hier hat das Wasser-Verhältnis offensichtlich gepasst, auch wenn die KArtoffeln eher mäßig groß sind – warum, weiß ich nicht so genau…
      Ich hoffe, Eure eigenen Kartoffeln sind von besserer Qualität und davon ganz viel ! Liebe Grüße und eine gute Kartoffelernte wünsche ich Euch! Birthe

      Gefällt 1 Person

    • Hallo Maren,
      kleine Kartoffeln sind sehr lecker ! Kartoffeln gedeihen auch an etwas schattigeren Plätzen – dann bleiben die Knollen halt etwas kleiner, aber besser als gar keine Ernte. Hauptsache es schmeckt :-).
      Danke DIr und liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen Birthe.
    Deine Ernte sieht richtig toll aus.
    Da stimmte das Regenverhältnis in deiner Region wohl besser.
    Dank den kahlem Feldern sieht man immer wie der Herbst naht und wie schnell die Erntezeit doch vorüber ist.
    Liebe Grüße zu dir,
    Nati

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Birthe,

    ja, es ist schon toll, ernten zu können (zu dürfen)! Sieht gut aus, was Du da aus der Erde geholt hast!

    Ich will aber nicht nur beijubeln, sondern eine Anmerkung zu den Zwiebeln machen, die Du zwecks Samengewinnung hast stehen lassen…

    Willst Du die bis zum kommenden Jahr draußen lassen? Oder sollen sie nur noch ein wenig wachsen?

    Normalerweise erntest Du die Zwiebeln, wenn der größte Teil der Blätter umgeknickt und der „Hals“ weich (eindrückbar) geworden ist, also auch die Samenzwiebeln.

    Letztere behandelst Du genau so wie die Speisezwiebeln, lagerst sie über den Winter trocken (hell und warm) und pflanzt sie im Frühjahr nur wieder aus, anstatt sie zu verspeisen.

    Du solltest auch mehr als zwei Exemplare von jeder Sorte zur Samengewinnung verwenden, damit keine Inzucht entsteht (was Zwiebeln schlecht vertragen) – oder willst Du die Sorten mischen?

    Nun, genug geschlaumeiert; viel Spaß und Erfolg mit der eigenen Zwiebelvermehrung!

    Viele Grüße
    Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jürgen,
      bisher habe ich es tatsächlich noch nicht geschafft, Zwiebeln aus EIGENEN Samen zu ziehen, daher soll dies der Versuch sein, zunächst Samen selbst zu ziehen und anschließend die neuen Zwiebeln. Ich hatte tatsächlich vor, sie einfach stehenzulassen, werde aber Deinen Rat beherzigen – und entsprechend vorgehen. Ich kann ja noch einige der bereits geernteten Zwiebeln verwenden, um sie im Frühjahr wieder auszusetzen. Die z.Zt. noch im Garten befindlichen Zwiebeln werde ich noch ein Weilchen draußen lassen.
      Mal schauen, wie sich alle entwickeln – ich werde im kommenden Jahr berichten ;-).
      Lieben Dank und herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.