August/Garten-Tagebuch 2021/Im Garten/Nützlinge/Schädlingsbekämpfung/Sommer/Unkraut/Schädlinge/Nützlinge

Engerlinge 2021- es ist der Rosenkäfer !

Bereits im Frühjahr rätselte ich über den Ursprung der Engerlinge im Kompost – nun habe ich den Beweis … Es handelt sich um Rosenkäfer-Engerlinge…

Gestern habe ich einige Beete mit Kompost versorgt… Beim Abfüllen entdeckte ich wieder jede Menge Engerlinge, so wie bereits im Frühjahr….

Eigentlich vertrat ich eher die Ansicht, dass es sich um die Raupen des Mai-/Junikäfers handelte, zumal die Meinungen und Informationen im Netz m.E. nicht eindeutig und oft widersprüchlich sind…

Beim Heraussuchen und Einsammeln der Engerlinge (im Boden können sie nicht bleiben, zumindest nicht in dieser Anzahl, sonst brauche ich keinen Salat oder Kohl mehr zu setzen) entdeckte ich schließlich jedoch einen -toten- Rosenkäfer… Somit steht es nun für mich fest: Es handelt sich um die Raupen des nicht schädlichen Rosenkäfers :-).

Trotzdem: In dieser Menge kann ich sie nicht im Beet lassen – sie würden meine sämtlichen Pflanzen vernichten, da sie letztendlich auch an lebende Wurzeln/Pflanzen gehen und diese fressen, sofern keine andere Nahrung in Form von abgestorbenen Pflanzenteilen vorhanden ist. Ich habe da ja bereits meine Erfahrungen … ;-).

Also sammelte ich sie ein und überführte sie in einen Blumentopf mit Erde . Ich gabe einige abgeerntete Salate  hinein bzw. die Wurzeln und setzte anschließend noch einen abgeschnittenen Rosenast hinein – als Kennzeichnung ;-).

***

***

Nun kann ich in Ruhe die Entwicklung der Rosenkäfer-Engerlinge beobachten – und werde natürlich hier hin und wieder darüber berichten :-).

Künftig werde ich den Kompost unbedingt sieben müssen, bevor ich ihn ins Beet gebe – es scheinen hunderte Engerlinge zu geben – wenn nicht sogar mehr…

Habt Ihr auch schon die Bekanntschaft mit Engerlingen im Garten gemacht ? Immerhin bin ich froh, dass es keine Maikäfer-Larven sind, Rosenkäfer sind mir da schon wesentlich sympathischer ;-).

Herzliche Gartengrüße, Birthe

Werbung

10 Kommentare zu “Engerlinge 2021- es ist der Rosenkäfer !

  1. Genau diese Tierchen befanden sich in meinen Blumenkästen – in der Stadt- MeineRecherchen brachten mich nicht wirklich weiter. Im Frühjahr hatte ich mühsam sehr viele der Tierchen entfernt in den nahegelegenen Isarwald getragen.
    Die schillernden Käfer sind trotzdem auf meinem Balkon eingezogen.
    Noch immer ist mir nicht klar, wie schädlich diese Larven tatsächlich sind.
    Dein Beitrag hat nun Licht ins Dunkel gebracht. Danke! lg Meggie

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Meggie,
      freut mich, dass Du durch diesen Beitrag etwas mehr über Deine tierischen Balkonbewohner erfahren konntest :-). Schädlich sind sie eigentlich nur dann, wenn sie in Massen auf kleinem Raum, wie z.B. einem Balkonkasten, einem Topf – oder einem kleineren Beet auftreten. Wenn das abgestorbene MAterial ausgeht, vergreifen sie sich aus Hunger auch an den lebenden Wurzeln… Im Grunde sind Rosenkäfer Nützlinge und somit schützenswert. Die KÄfer und der Iswarwald werden es Dir danken, dass Du sie dorthin ausgewildert hast :-).
      Danke Dir und liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen Maren, ich sehe hin und wieder schon Rosenkäfer auf den Rosenblüten sitzen – aber nicht unangenehm viele…. Ich finde sie auch ganz hübsch, sie glänzen so schön :-).
      Ich bin nun selbst gespannt über die Entwicklung, im Topf kann ich das nun noch besser verfolgen – Berichte folgen natürlich ;-).
      Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Nati,
    den Rückentest kannte ich schon, aber ich war mir trotzdem anfangs nicht sicher, da sie sich teilweise auch schonmal seitlich bewegten… Dank des informativen Videos habe ich nun aber auch die Tierchen nochmal deutlich gesehen – das sind „meine“ 😉 und da ich ja ohnehin den Rosenkäfer direkt daneben hatte, bin ich nun ganz sicher, dass es sich um die Raupen dieses „guten“ Käfers handelt. Danke Dir.
    Das stimmt wohl: Zuviel ist immer schlecht ;-).
    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Birthe

    Gefällt 2 Personen

    • Guten morgen Nati, lieben Dank für dieses Video – das ist sehr hilfreich :.).
      Den Test mit dem Rücken hatte ich bereits vor einigen Tagen gemacht, es sind Rosenkäferlarven, ganz eindeutig ! Dennoch muss ich sagen, dass es einfach die Menge macht. Diese Menge an Raupen richtet eben im Beet doch Schaden an, da sie aus der Not heraus irgendwann eben auch an die lebenden Wurzeln gehen. Im Kompost ist es egal, da verbessern sie die Qualität, aber man muss eben unbedingt sieben, bevor man den Komost verwendet, sonst hat man keinen Spaß damit im Beet oder im Topf ;-).
      Danke Dir für das Video und ein sonniges und sommerliches Wochenende für Dich ! LG Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Birthe
        Schön dass du diesen Test schon kennst, mir war er sehr hilfreich.
        Aber ich habe das Engerling Problem auch nicht im Komposter. Eher machen sich dort Ameisen gemütlich. Lach…
        Zu viel, egal ob Nützling oder Schädling, ist immer schädlich. Wollen sie ja alle satt werden.
        Dankeschön, auch dir ein schönes Wochenende Birte.
        LG, Nati

        Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..