Blumen/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2021/Im Garten/Juni/Naturgarten/Rosen/Sommer

Rosengrüße zum Wochenende…

25.6.21: Die Rosenblüte ist im Gange – die einen blühen etwas früher, die anderen ein wenig später…

Hier einmal ein paar erste Eindrücke…:

Die Kletterrose am Rosenbogen-Eingang zum Bauerngarten beginnt gerade erst mit der Blüte:

***

***

Die Kletterrose am Rankgerüst neben dem Hauseingang ist in voller Blüte, die Blüten haben aber durch den Regen der letzten Tage merklich gelitten…

Die Färberkamillen-Blüte beginnt… – und bildet einen schönen Kontrast zur Rosenblüte:

 

Die Kletterrose am Rankgerüst an der Terrasse hat dieses Jahr nur wenige Blüte – leider ist ein ganzer Haupt-Seitenast erfroren…. Trotzdem, die übriggebliebenen Äste blühen sehr hübsch:

Im Rosenbeet am Hang fängt die Blüte nun erst so langsam an – der weiße Steppensalbei zieht die Blicke auf sich -in wenigen Tagen werden Lavendel und die Haupt-Rosenblüte der Edelrosen folgen:

***

***

Das Rosen am Rankgerüst auf der anderen Seite der Terrasse blühen ebenfalls bereits, der Regen hat den Blüten ein wenig zugesetzt, aber es sind noch reichlich Knospen vorhanden…:

***

Und nun kommen einige Wildrosen – am Hang, der an die Blumenwiese angrenzt, stehen zwei ungefüllt Sorten in voller Blüte – es ist eine wahre Pracht! So sieht der Hang von weitem aus  in der Mitte links die rosa Wildrose, daneben die weiße Wildrose, rechts davon der gelbe Ginster:

So sehen die Rosenblüten aus der Nähe aus:

***

***

***

***

Mein persönliches Highlight sind die Wildrosen im Klostergarten, am Staketenzaun… GENAUSO habe ich mir das damals vorgestellt, als wir die Rosen setzten und anschließend den Staketenzaun: Die Rosen sollen nach und nach immer mehr über den Zaun hinüberschauen 😉 :-).

***

***

***

***

***

***

Nächstes Jahr wird es noch schöner – alle Rosen noch höher und größer und somit noch prächtiger  – ich freue mich jetzt schon darauf ! :-))).

Zuletzt noch ein Bild der Apothekerrose – der Regen hat ihr wirklich ordentlich zugesetzt – im nächsten Jahr muss sie entweder wirklich ein wenig zurückgeschnitten oder gestützt werden 😉

Herzliche Rosengrüße und sonnige Grüße zum Wochenende !

 

16 Kommentare zu “Rosengrüße zum Wochenende…

  1. Traumhaft schöne Rosengrüße hier von dir zum Wochenende, liebe Birthe und diese wunderschöne gelbe Kletterrose wächst auch bei mir am Bogen. 😀
    Dankeschön fürs zeigen und hab auch du ein richtig schönes Wochenende 🌼🍀🌞

    Gefällt 1 Person

    • Guten Abend liebe Hanne,
      Danke Dir – dieses Jahr einfach wieder herrlich anzusehen, diese Rosenpracht… Irgendwo habe ich auch aufgeschrieben, wie diese Rose heißt…? Sie ist schon recht alt, aber dieses Jahr ist der große Seitenast wohl erfroren…? Schade, aber es wird hoffentlich ein neuer folgen…
      Ich hoffe, auch Du hattest ein tolles Wochenende – viele Rosengrüße auch zu Dir und ganz liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen liebe Birthe,
        diese wunderschöne Rose, deren Namen ich nicht kenne, wächst auch bei uns schon seit Jahrzehnten am Bogen, bekommt aber während der Blütezeit immer wieder Rosenrost an den Blättern was sehr schade ist, weil sich dann dadurch auch die Blüten nicht mehr so schön entfalten.
        Hatten am Wochenende endlich wieder einmal unsere kleine Rasselbande zum Grillen bei uns und es war entsprechend super schön. 😊
        Ganz liebe sonnige Grüße für den Tag auch von mir zu dir 🌞🍀🌼

        Gefällt 1 Person

        • Liebe Hanne, Grillen mit der Familie hört sich gut an, das habt Ihr bestimmt sehr genossen :-).
          Ich habe mal nachgesehen und sogar noch das Etikett gefunden – zumindest Teile davon ;-). Immerhin ist ein Teil des Namens noch zu lesen… „Lucia“. Nun bin ich einigermaßen irritiert… Wenn ich nach ihr goo… erscheint Lichtkönigin Lucia, allerdings als Buschrose mit ca. 150 m Höhe..? Ansonsten stimmt die Beschreibung, aber wir haben sie als Kletterrose gekauft, auf dem Etikett ist die Höhe mit ca. 150-200 cm angegeben…
          Vielleicht wächst sie deshalb bei uns nicht mehr richtig…? Bei Euch wächst sie am Rosenbogen schreibst Du, wie hoch/lang ist sie dort inzwischen…?
          Liebe Grüße und einen schönen Abend, Birthe

          Gefällt 1 Person

          • Wunderschönen guten Morgen, liebe Birthe. 🌞
            Meine Kletterrose hat haargenau die gleichen Blüten, was auch in meinem Beitrag mit den Rosen zu sehen ist und würde ich sie nicht immer wieder mal schneiden, wäre sie gefühlsmäßig zur Himmelsleiter geworden.
            Viele Jahre wuchs sie nur an einem Spalier hoch und als es dort nicht mehr weiter ging, in den Apfelbaum. Von dort musste ich sie immer wieder herausziehen und im ganzen waren es bestimmt mehr als 3 Meter. Inzwischen Bauten wir dort eine kleine Pergula, an der sie sich austoben kann. Aber am Eingang zum Garten wächst am Rosenbogen eine kräftig rote Kletterrose, die auch nicht viel länger als 2 Meter wird und kommt wohl auch immer auf die Sorte und/oder Begebenheiten an.
            Liebs Grüßle und hab einen richtig schönen Tag 🌼🍀🌞

            Gefällt 1 Person

            • Liebe Hanne, das hört sich ja wirklich prächtig an ! 🙂 Das ist ja dann zur Blüte immer ein richtiges Fest…:-). Bei uns ist sie eigentlich eher etwas „mickrig“, so recht scheint es ihr nicht am Rankgerüst zu gefallen, obwohl sie Dünger bekommt. Vielleicht ist der Boden doch zu lehmig… Bis jetzt hält sie sich immerhin wacker, aber nun ist besagter Seitenast weg, zu schade. Ich hoffe, sie erholt sich und wächst noch ein wenig, Potential dazu hat sie ja offensichtlich ;-).
              Interessant, dass sie als Buschrose angepriesen wird… .
              Schneidest Du sie regelmäßig …? Ich sehe gerade auf dem Schild „nicht schneiden“…? Also gut, ich werde sie ab jetzt einfach mal in Ruhe lassen und abwarten, was in den nächsten Jahren passiert ;-).
              Hab einen zauberhaften Tag und ganz liebe Rosen-Grüße, Birthe

              Gefällt 1 Person

            • Auch unser Boden ist sehr lehmig, liebe Birthe. Aber die Rose wächst an der Südseite und hat dadurch immer genügend Licht, was jedoch der roten Kletterrose an der schattigeren Nordseite des Hauses nicht wirklich am Gedeihen stört.
              Auch bei meiner gelben Rose sterben immer wieder mal dicke Zwrige ab, die, ich wie alle dürren Zwrigchen einfach abschneide um vielen neuen Zweigen Platz zu machen. Ansonsten überlasse ich der Natur alles notwendige fürs Wachstum. Seit sie über die Pergula wächst kürze ich sie auch nicht mehr und lasse ihr freien Lauf.
              Dankeschön, hier ist es nach nächtlichem starken Gewitter wechselhaft und Schwül. Also mal schauen was wir daraus machen.
              Herzliche Rosengrüße auch an dich 🍀🌹

              Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen, liebe Birthe, das ist ja eine richtige Rosenpracht bei Dir. Ich bin begeistert. Aber auch bei uns blühen die Rosen gerade ganz wunderbar. Ich habe fast den Eindruck, sie blühen in diesem Jahr ganz besonders prächtig und üppig. Ich glaube, der viele Regen, zumindest hier bei uns, hat ihnen sehr gut getan. Und das setzen sie jetzt in einen überreichen Blütenflor um.
    Hab ein schönes Wochenende in Deinem Rosenparadies wünscht die Silberdistel mit lieben Grüßen

    Gefällt 1 Person

    • Da hast Du sicherlich recht, liebe Silberdistel. Der Regen kam u.a. für die Rosen genau richtig, um sie wachsen und Blüten bilden zu lassen. Jetzt können sich alle Rosenbesitzer und -Liebhaber über eine tolle Blütenpracht freuen !
      Danke Dir ganz herzlich – hab einen guten Start in die neue Woche ! LG Birthe

      Gefällt 1 Person

  3. Hier hat der Regen auch ganz schön zugeschlagen.Gott sei Dank habe ich die Pracht vorher noch im Bild festgehalten. Unsere Rosen haben zum Teil so viele schwere Blüten, dass wir sie mit einem Stecken abstützen müssen. Und an die hinteren komme ich nur „auf allen Vieren“ ran. Was für ein Glück, dass ich noch so beweglich bin.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende ohne gewittrige Katastrophen. Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Birgitt,
      deshalb machen wir alle so viele Fotos – weil wir versuchen, den Anblick zu konservieren :-). Der Regen hat tatsächlich den Rosenblüten zugesetzt, aber sie erholen sich teilweise und es sind noch reichtlich Knospen da, die sich umsomehr über den Regen gefreut haben.
      Das Abstützen ist hinten immer sehr schwierig – und hält fit ;-).
      Dieses Jahr scheint ein wahres „Rosen-Jahr“ zu sein – herrlich, nicht wahr !
      Danke Dir – hier gab es kein Gewitter am Wochenende – und auch keinen Regen… Habt Ihr Regen/Unwetter abgekommen…? LG und einen schönen Wochenstart, Birthe

      Gefällt mir

  4. Richtig schön Birthe.
    Eine tolle Augenweide.
    Momentan blüht so viel, da weiß man gar nicht was schöner ist.
    Bei mir sind auch einige Äste dem Frost zum Opfer gefallen.
    Aber alle Rosen haben es überlebt und blühen.
    Einen schönen Samstag wünsche ich dir Birthe.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Guten morgen Nati,
      dankeschön. Alles blüht zur Zeit, der Regen kürzlich hat gutgetan, auch jetzt war der Regen wichtig. Bei uns zum Glück als schöner Landregen, der zwar den Blüten nicht so gut gefallen hat, aber den Pflanzen selbst dafür umso besser.
      Schön, dass alle Rosen üerlebt haben, sie sind hart im Nehmen, ein wenig Schwund bei den Ästen ist immer.
      Herzliche Grüße und einen schönen Tag, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.