Garten-Tagebuch 2020/Herbst/November

St. Martin, St. Martin – Keine Laterne, sondern Brezel-Licht ;-)

In den meisten Gemeinden fällt der diesjährige Martins-Umzug wohl aus… Wir haben wenigstens eine leuchtende Brezel als Deko aufgehangen…

In diesen Tagen wird dem hl. St. Martin gedacht, der selbstlos seinen Mantel mit einem Bettler teilte.

Bei uns ist es üblich, dass am St. Martins-Tag in den frühen Abendstunden zunächst ein Gottesdienst stattfindet. Anschließend ziehen Kinder und Erwachsene singend mit Laternen/Fackeln durchs Dorf, angeführt von einem St. Martin auf dem Pferd. Am großen Feuer werden dann Brezel an die Kinder verteilt.

Dieses Jahr jedoch nicht – in den meisten (allen…?) Gemeinden wurde dieser Zug abgesagt. Viele Gemeinden haben ihn einfach ersatzlos gestrichen, andere haben sich etwas einfallen lassen, wie z.B. das St. Martin mit/ohne Pferd zu den Kindern nach Hause kommt, die eine leuchtende Laterne vor der Tür stehen haben oder aber sogar selbst mit der Laterne draußen stehen. Sie bekommmen eine Brezel und freuen sich. Eine schöne Idee, wie ich finde. Auch andere Orte haben sich Alternativen einfallen lassen…

Wie auch immer… Wir bzw. Birthe-Mann hat gestern eine Idee, die er auch sofort in die Tat umgesetzt hat: Er hat eine Riesen-Deko-Brezel aus Karton ausgeschnitten und beleuchtet. Diese haben wir dann am Balkon aufgehangen – wir haben zwar keine kleinen Kinder mehr, finden es aber trotzdem schön, wenn das eine oder andere Kind – oder Erwachsener  – sich an dieser leuchtenden Brezel erfreut… Unser Beitrag zu St. Martin – wenigstens etwas Deko, wenn auch keine selbstgebasteltete Laterne, so doch eine Brezel ;-).

Wie wird St. Martin in diesem Jahr bei Euch begangen …?

Habt einen schönen Abend !

6 Kommentare zu “St. Martin, St. Martin – Keine Laterne, sondern Brezel-Licht ;-)

  1. Was für eine total nette Idee. Meine Enkelkinder sind zwar aus dem Kindergartenalter heraus, aber meine Tochter hat immer den Umzug mit Pferd geritten. Das ist Geschichte. So schade. aber so ist es einmal. Wir werden uns daran gewöhnen müssen. Gott sei Dank gibt es skype und Ähnliches, so dass man sich zumindest darüber sehen kann. Und mein Enkelsohn hat seit neuestem einen e-mail account. Jetzt heißt es dauernd per e-mail Oooooomaaaaaa! Zu süß. Eine schöne Restwoche, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Guten Abend liebe Birgitt,
      ja, das ist wirklich zu schade. Skype und email sind ja wirklich gut und immerhin eine Möglichkeit neben dem Telefon, Kontakt zu halten. Ist doch schön, wenn der Enkel per email schreibt und nach Oma ruft… Hoffentlich auf ein baldiges persönliches Wiedersehen und -Drücken für Euch alle ! 🙂 Ganz liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Birthe.
    Eine schöne Idee von euch.
    Meine Jungs sind schon groß.
    Wenn sie noch kleiner wären, wäre ich mit ihnen eine Runde mit der Laterne spazieren gegangen.
    Einen Brezel haben wir aber zum Tee gerne verspeist.
    Liebe Abendgrüße, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Guten Abend Nati,
      ja, eine Runde im Dunkeln mit Laterne spazieren – das geht ja auch ohne „Zug“. Hauptsache, die Kinder können ihre Laterne ausführen und das Ambiente ein wenig genießen. Auch wenn es im „Zug“, gemeinsam mit den vielen anderen bunten Lichtern und Laternen natürlich noch viel mehr Spaß macht… Nächstes Jahr hoffentlich wieder für die Kinder ! 🙂
      Unsere Kids sind auch schon groß, daher eben nur die Brezeldeko, ohne Laterne. Aber Brezel essen wir auch gerne :-).
      Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..