Alltags-Küche/August/Garten-Tagebuch 2020/Geschenke aus der Küche/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/Kochen/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Kräuter/Kräuterküche/Rezepte/Sommer/Wildkräuter

Selbst gemacht statt gekauft: Mediterranes Kräutersalz, Rezept DIY

Natürlich kann man auch fertiges Kräutersalz kaufen – aber der Geschmack reicht bei weitem nicht an selbstgemachtes Kräutersalz heran. Ich habe mir gerade wieder ein mediterranes Kräutersalz hergestellt – sowohl grobes als auch feines Salz. Das geht ganz einfach:

***

Für 100 g Salz verwende ich ca. 20 g frische Kräuter. Das hört sich wenig an, aber 20 g Kräuter sind eine Menge ;-). Wer möchte, kann natürlich auch mehr oder weniger nehmen, so genau kommt es hier nicht drauf an ;-).

1. Für das mediterrane Kräutersalz pflücke ich das, was im Kräutergarten gerade so wächst, also z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Majoran, Salbei, Ysop, Estragon, Basilikum…

2. Die Kräuter wasche ich kurz unter fließendem Wasser, trockne sie ein wenig ab, entferne ggf. die Blätter und Nadeln (Rosmarin) und hacke diese grob.

3. Dann gebe ich die Kräuter in den Hack-Mixer. Für feines Salz gebe ich danach das Salz (grob oder fein, es wird ja nun auf jeden Fall fein ;-)) hinzu und mixe alles zusammen. Das ergibt eine quasi „giftgrüne“ Masse, also das herrlich saftig grüne. duftende Kräutersalz.

4. Dieses breite ich nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus und gebe dies in den 50°C heißen Backofen – für ca. 2 Stunden (Kochlöffel zwischen Tür/Backofen, damit die Feuchtigkeit hinauskann). Zwischendurch ruhig hin und wieder mal umrühren und größere Brocken mit dem Löffel auflockern.

5. Nachdem das Salz fertig getrocknet ist, sind meist kleinere und größere Klumpen vorhanden. Also alles nochmal in den  Mixer und auflockern. Nun lasse ich alles noch über Nacht draußen stehen und fülle das Salz frühestens am nächsten Tag in Gläser ab.

Tipp: Für grobes Salz, das ich in die Gewürzmühle gebe, hacke ich die Kräuter mit dem Messer sehr fein (oder mit dem Hackmixer) und vermische sie zusammen mit dem groben Salz. Dann verteile ich es auf einem Backblech (mit Backpapier)  und trockne alles bei 50°C ca. 1-2 Stunden. Dann kommt alles in die Gewürzmühle und zieht dort noch bis zum Gebrauch schön durch…

***

Übrigens: Wenn es nicht unbedingt mediterran sein muss/soll, verwendet man einfach andere Kräuter, z.B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, essbare Wildkräuter, usw… Einfachdas verwenden, was einem schmeckt und was vorhanden ist… ;-).

Nochmal übrigens: Das ist ein ideales und immer wieder willkommenes „Geschenk aus der Küche“ 😉 :-).

10 Kommentare zu “Selbst gemacht statt gekauft: Mediterranes Kräutersalz, Rezept DIY

    • Hallo Birgitt, ohja, heute ist es nochmal mega heiß – und abkühlen wird es nachts auch eher nicht… Trotzdem: Es sind nur noch wenige Tage, dann wird es kühler und ruck-zuck wünschen wir uns den Sommer wieder zurück ;-).
      Das Kräutersalz ist wirklich schnell gemacht und ist super lecker !
      Liebe Grüße und einen schönen, warmen Sommerabend wünscht Dir Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Hab jetzt 3 Stunden Gartenarbeit hinter mir. Morgens. Jetzt ist es zu heiß. Wenn es nach mir ginge, könnte es statt so superheiß lieber länger angenehme 25 Grad haben. Da hätte ich nix dagegen. Aber so …..

        Gefällt 1 Person

          • Wir haben auch schon eigene Kartoffeln gegessen. Lecker sag ich Dir. Hier ein ganz einfaches Rezept: Pellkartoffeln mit Käse, Butter und Quark. Als Käse nehme ich Romadur, Bressot manchmal sogar Milkanaecken, der Quark wird angemacht oder mit Schnittlauch oder Zwiebeln. Das ist alles. Damit bekommt man Kinder zum „fressen“. Liebe Grüße Birgitt

            Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.