Fotos/Garten-Tagebuch 2020/Juli/Sommer/Sonstiges/Wanderungen

[Wanderung 5.7.2020]: Traumpfad Mosel: Koberner Burgpfad

Nun haben wir einige Zeit keine größere Wanderung unternommen – meist nur kurze, bekannte Wege, die es nicht lohnte, hier zu zeigen. Am Sonntag jedoch sind wir an die Mosel gefahren und haben der Traumpfad „Koberner Burgpfad“ erwandert  – sehr schön !

Wie gesagt, lange haben wir keine größeren Wanderungen mehr unternommen, da wir zur Zeit eher aufs E-Bike steigen und größere Radtouren unternehmen…

Die Traumpfade haben es uns angetan – und so entschieden wir uns am Sonntag kurzfristig, den Koberner Burgpfad zu erwandern – wenn Ihr möchtet, kommt einfach mit:

Geparkt haben wir am Friedhof in Kobern, dort ist auch der bzw. ein offizieller Einstieg in den Traumpfad.

Zunächst ging es recht steil bergan  – hinauf auf den Moselsteig, dem man immer wieder eine Zeitlang folgt…

Nach nur einigen hundert Metern erreicht man bereits die weißen „Schutzmantel-Madonna der Koberner Stände“, von der man einen wunderbaren Ausblick auf die Mosel hat :-).

Noch ein wenig hinauf, auf einem schmalen Waldweg, immer mal wieder erhascht man einen Blick auf die Mosel… Aber nicht nur durch den Wald, auch durch Feld und Flur führen die Wege… Mal breit, mal schmal, aber insgesamt abwechslungsreich und mit immer wieder neuen Ausblicken – nicht immer nur auf die Mosel, sondern auch einfach über Getreidefelder, Weinreben usw…

***

***

Als es wieder bergab geht, gelangen wir ins schöne Keverbachtal – hier darf Natur noch Natur sein, hier wird nicht „aufgeräumt“, Bäume verrotten im Laufe der Zeit an Ort und Stelle – nur wo es nicht anders geht, wird geräumt. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass ein Baum mitten auf dem Weg liegt…

…Und wieder geht es hinauf auf die Höhen, über Felder und Wiesen…

***

Toller Ausblick und Weitsicht bis hinein in Eifel und Hunsrück:

***

Bei den Solligerhöfen freuten wir uns auf eine Einkehrmöglichkeit, doch leider war alles geschlossen -und nicht erst seit Corona… ;-). Schade, dennoch war der kleine Abstecher nicht umsonst, denn sonst hätten wir die hübsche kleine Kapelle nicht entdeckt, die im Jahr der Denkmalpflege 1975 von den Familien der Solligerhöfe instandgesetzt wurde…

Kurz darauf kommen wir an einem weiteren Kapellchen vorbei, dass jedoch offensichtlich dem Verfall preisgegeben ist…

Das nächste Ziel ist der Goloring – ein kleiner Abstecher führt dorthin…

Beim Goloring handelt es sich um ein keltisches Heiligtum bei Kobern-Gondorf.  Das Gelände selbst ist mit einem Zaun abgesperrt, geht man an ihm entlang, gelangt man zum Eingang. Dort hat man dann Zugang  zu einer kleinen Anhöhe, von der aus man einen recht guten Überblick über das Gelände hat. Man erkennt jedoch nicht allzuviel… ;-). Trotzdem nett anzusehen und ein historischer Ort, über dessen HIntergrund man sich oben auf besagter Anhöhe auf dem Hinweisschild informieren kann.
Von dort aus geht es wieder -beschildert – auf den Traumpfad.  Kleiner Umweg zu einem historischen Ort also…

Hier am Goloring ist sozusagen der „Wendepunkt“, von nun an geht es quasi zurück , nun hauptsächlich durch Wald. Unterwegs kommen wir noch an einigen Quellen vorbei, u.a. ein Sauerborn mit Schutzhütte und Rastplatz. Aus der Quelle kommt stark eisenhaltiges Wasser, man kann es trinken und sich sogar die Wasserflaschen auffüllen, allerdings ist es wohl Geschmackssache ;-).

Nach den Quellen kommen die Burgen…. ;-)…

Zunächst kommt die Ruine Oberburg, auf der sich die schöne Matthiaskapelle befindet – und tatsächlich eine Restauration, wo wir uns ein kühles Bier und einen Cappucchino gönnten – und einen leckeren Flammkuchen  :-).

***

Von der Oberburg führt ein Kreuzweg – mit sagenhaftem Moselblick – bergab zur Ruine der Niederburg.

***

Ich war regelrecht begeistert von der Niederburg – hier kann man so herrlich auf dem Gelände der Ruine herumstreifen, erkunden und sich in vergangene Zeiten zurückversetzen… Da die meisten Leute auf dem Hauptweg an der Ruine vorbeigehen, haben wir die Ruine fast für uns alleine :-).

Von der Niederburg kann man die Oberburg sehen…:

Von hier aus ist es nun nur noch ein Katzensprung zum Auto (ca. 200 mtr.), da sich der Parkplatz direkt unterhalb der Ruine befindet. 🙂

Anschließend erkundeten wir natürlich noch den Moselort Kobern – und ließen die Wanderung auf dem Martkplatz gemütlich ausklingen.

Auch dieses Mal hat sich der Traumpfad als wahrer Traumwanderweg erwiesen – er ist abwechslungsreich, aussichtsreich, naturverbunden, mit einigen Highlights, Gastronomie – und er war auch gar nicht überlaufen, wie zunächst befürchtet… Das mag vielleicht am etwas trüben Wetter gelegen haben, aber es war warm, trocken, und zum Glück nicht ZU warm, genau richtig also zum Wandern !

Insgesamt sind wir heute ca. 20 km gewandert – eine tolle und absolut empfehlenswerte Runde !

Bei Komoot habe ich die Tour übrigens wieder aufgezeichnet, dort gibt es weitere Fotos und Details zu den Highlights: HIER KLICKEN.

Auch wenn wir dieses Jahr – wie gesagt – mehr mit dem Rad unterwegs sind, das Laufen und Wandern macht uns weiterhin viel Spaß – man nimmt die Natur und Umgebung doch wieder ganz anders und mit anderen Augen wahr , stimmt’s ;-)?

Viele Grüße, Birthe

4 Kommentare zu “[Wanderung 5.7.2020]: Traumpfad Mosel: Koberner Burgpfad

  1. Hallo Nati,
    insgesamt waren wir etwas über 5 Stunden auf der Tour unterwegs – inklusive Fotos, Einkehr, Pausen usw… – ohne Kobern-Rundgang ;-).
    Tatsächlich war es ein wunderschöner Tagesausflug – die An- und Abreise dauerte auch jeweils fast 45 Minuten ;-).
    Dank und liebe Grüße, Birthe

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Birthe.
    Eine schöne Tour welche ihr euch ausgesucht habt. Das Wetter ist im Moment wirklich gut zum Wandern.
    Wie viele Stunden seid ihr unterwegs gewesen?
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.