Alltags-Küche/Frühjahr/Garten-Tagebuch 2020/Getränke/Kalorienarm/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/Kinder/Kräuterküche/Laktosefrei/Mai/Party-Hits/Sommer/Wildkräuter

Giersch: Mehr als Unkraut – Giersch-Limonade – ein leckerer Sommerdrink !

Giersch ist vielen hinreichend als lästiges Unkraut bekannt – mir auch ;-). Inzwischen jedoch habe ich mich damit abgefunden und nutze ihn u.a. auch in der Küche. Zum Beispiel trinken wir sehr gerne zuckerfreie Giersch-Limonade:

Sie ist einfach zubereitet, schmeckt sehr erfrischend und ist somit das ideale Sommergetränk für Groß und Klein.

Giersch-Limonade

=======================

Zutaten:

Eine gute Handvoll GIERSCH-Blätter

1 ltr. Apfelsaft (z.B. naturtrüber Direktsaft)

Saft von einer Zitrone

ca. 3 ltr. Sprudelwasser (oder nach Geschmack mehr oder weniger)

evtl. zwei Zweige Zitronenmelisse oder 1 Zweig Pfefferminze

Zubereitung:

Die Gierschblätter – und ggf. die Melisse-/Pfefferminzblätter von den Stielen entfernen und waschen (ich spüle den sie einfach unter fließendem Wasser ab).

Einige Blätter für die Deko zurückhalten, den Rest in eine Kanne oder einen Topf geben. Soviel Apfelsaft hinzufügen, bis die Blätter reichlich mit dem Saft bedeckt sind. Den Zitronensaft zufügen, das Gefäß abdecken und einige Stunden kühl stellen, z.B. über Nacht.

Den Apfelsaft absieben, in ein größeres Gefäß oder Kanne geben, den restlichen Apfelsaft hinzufügen und mit dem Sprudelwasser (Menge nach Geschmack) auffüllen.

Wir stellen immer noch eine Flasche Sprudelwasser bereit, sodass jeder seine „Limonade“ nach eigenem Geschmack weiter verdünnen kann ;-).

Übrigens: Wusstet Ihr, dass  Giersch sogar sehr gesund ist ? Er ist nicht nur reich an Vitamin A, Eisen, Calcium, Magnesium, sondern wurde in der Heilkräuterkunde auch „Gichtkraut“ genannt und bei Gelenkerkrankungen als Heilmittel eingesetzt.

Und die Limonade schmeckt – wie bereits gesagt – sehr lecker und erfrischend !

9 Kommentare zu “Giersch: Mehr als Unkraut – Giersch-Limonade – ein leckerer Sommerdrink !

  1. Hallo Birthe.
    Die Mischung schmeckt sehr interessant und erfrischend.
    Aber ich denke ich habe wohl zu wenig Giersch verwendet.
    Werde beim nächsten Mal ein paar Blätter mehr pflücken.
    Danke noch mal für den Tip. 🙂
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Birthe.
    Dein Rezept klingt sehr interessant.
    Ich werde es mal ausprobieren, da hätte der Girsch mal eine vernünftige Funktion. 😉
    Ein schönes Pfingstwochenende für dich.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.