April/Frühjahr/Garten-Tagebuch 2020/Kartoffeln

Der Regen kommt – die Kartoffeln sitzen …

Für diese Woche ist Regen gemeldet – also liegt es nahe, die Kartoffeln in die Erde zu bringen, damit sie etwas Wasser abbekommen…

Zunächst hat Herr B. am Samstag die „kleinen Kartoffeln“ aus der letzten Ernte 2019 im Garten HM „versenkt“, teilweise Linda, teilweise einige Bamberger Hörnchen.

Am Montag habe ich dann neu bestellte Setzkartoffeln im Garten NE in die Erde gebracht – im bisherigen „Blumenbeet“. Da der Platz dort nicht ausreichte, habe ich noch vier Reihen im Gemüsebeet untergebracht. Gestern hat es tatsächlich etwas geregnet – schöner Landregen, der der Natur, dem Obst und Gemüse sowie den Kartoffeln guttut :-).

Aussaat-/Pflanz-Tagebuch 25.4./27.4.2020

Menge Arbeit Art Name/Sorte
ca. 40 St. Setzen Kartoffeln Linda/Bamb. Garten HM
5 kg Setzen Kartoffeln Linda Garten NE (Blumenbeet)
4 kg Setzen Kartoffeln Annabelle Garten NE (Blumenbeet u. Gemüseb.)

Ich freue mich jetzt schon auf die Ernte 😉 :-).

13 Kommentare zu “Der Regen kommt – die Kartoffeln sitzen …

  1. Na, verhungern werdet Ihr im Herbst bestimmt nicht. Min Öller hat auch schon Kartoffeln gesetzt. Wir hatten bis Ende Februar eigene Kartoffeln. Die waren bis zum Schluss seeeeehr lecker. Kennst Du den Begriff „Schweinekartoffeln“? Das haben mein Vater und mein Schwiegervater, beide, gesagt, nachdem sie an muffelnden Supermarkt Kartoffeln gerochen haben. Beide kommen aus Pommern.Dort aber aus ganz verschiedenen Gebieten. Aber Pommern war halt das Kartoffelland. Grüßle, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Wow, bis Ende Februar noch eigene Kartoffeln – super ! Bei uns keimen sie zu schnell – wir haben keinen idealen Lagerplatz. Wo bzw. wie lagert Ihr sie und welche Sorte habt Ihr ?
      Wenn beide Väter aus Pommern kommen, kennen sie sich bestens mit Kartoffeln aus – keine Frage ;-). Dann habt Ihr ja beste Beratung in Sachen Kartoffeln :-).
      Liebe Grüße und einen schönen Maifeiertag ! Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Wir haben einen Lebensmittelkeller, der saukalt ist. Im Winter brauchen wir dort unseren Getränekühlschrank nicht. Ist auch so kalt genug. Die Sorte heißt „Nicola“ und ist eine reine Salatkartoffel. Als Pommern sind wir doch Bratsies-Esser. Von unserem Kartoffelbauern haben wir gelernt, dass man das Keimen verhindern, bzw. länger hinauszögern kann, wenn man die Kartoffeln immer wieder umbeugt. (Hä, ist das schwäbisch? Na Du weißt schon: umdrehen) LG Birgitt

        Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Birthe.
    Meine Kartoffeln sind auch bereits in der Erde.
    Ich nehme gern die Laura mit der rötlichen Schale.
    Sie sind so intensiv gelb und schmecken einfach köstlich.
    Freuen wir uns über den Regen. 🙂
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nati,
      Hört sich gut an , die Laura ;-). Lässt sie sich gut lagern…?
      Heute gab es keinen Regen – die paar Tropfen sind nicht der Rede wert. Aber gestern hatten wir immerhin 5 ltr. ! Nicht viel, aber immerhin. Und morgen gibt es noch mehr… :-).
      Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.