Im Garten

Neue Hochbeete – light / Pflanzbeete für den Garten – schnell gebaut !

Am Wochenende haben wir unseren Garten mit zwei neuen Pflanzbeeten versehen, die zwar keine „Hochbeete“ im herkömmlichen Sinne sind, aber dennoch immerhin „erhöhte“ Beete

Unsere Ecke zwischen Hochbeet und Himbeeren war in den letzten Jahren eigentlich immer eher eine ungenutzte Ecke, die mal mit Kamille, mal von Unkraut quasi überwuchert wurde.

So sah es einen Tag VOR dem Bau/Aufstellen der neuen Beeteinfassungen aus:

So im vergangenen Jahr – zur Zeit der Kamillenblüte:

Zugegeben, mit Kamille bewachsen sah es ganz gut aus, zumindest eine Zeitlang.. ;-). Dennoch: Die meiste Zeit war es eher eine ungenutzte Freifläche, die  nur Arbeit machte, aber nicht genutzt wude.

Hier mal ein Foto mit Blick von der anderen Seite:

Eigentlich zu schade, dachte ich, denn dies ist eine insgesamt eher sonnige Ecke. Also war die Überlegung, wie wir diesen Platz besser nutzen können … Einfach in den Boden etwas Gemüse setzen…- naja, dort haben wir quasi reinen Lehmboden, also hätten wir die Erde zunächst austauschen müssen…

Ein oder zwei Hochbeete…? Zu aufwändig, zu groß… Schließlich hatten wir dann eine zündende Idee : Eigentlich reichen doch einfach ein paar Bretter, die man zu einem Beetrahmen zusammenbaut, etwas gute Erde hinein und schon könnte es losgehen… !

Gesagt, getan…: Erst wurde natürlich die Fläche und die mögliche Größe der Beeteinfassungen ausgemessen. Herr B. kaufte dann im örtlichen Sägewerk die passenden Bretter,  dazu noch vier Pfosten – und machte sich am Wochenende also an die Arbeit:

Wir hatten 4 Lärchenbretter je 3,10 mtr. Länge, 20 cm Breite, daraus schnitt er zwei Beete zusammen, die je 30 cm (= 1,5 Bretter) hoch sind.

Die Bretter wurden an den Ecken mit den Pfosten zusammengeschraubt, die Längsseiten wurden jeweils in der Mitte mit Brettern verstärkt.

Es entstanden also zwei  Beete ( 2,40 x 0,75; 2,10 x 1,00 mtr.).

Nachdem ich dann noch den Boden durchgegrubbert hatte, wurden die Beetrahmen einfach auf die Erde gestellt. Super !

Das Auffüllen mit Erde gestaltete sich dann gar nicht so einfach – Zunächst wurden Nachbars ehem. Tomatentöpfe geplündert – das half schon etwas, aber jeder weiß, wieviel Erde in solche „Hochbeete“ passt ;-). Die Deponie hat aus Corona-Gründen z.Zt. geschlossen, also fällt Humus weg… Warten bis zur „Wiedereröffnung“ wollten wir natürlich auch nicht, also hieß es, in Baumarkt und Landwirtschaftsmarkt fahren (zum Glück in Rheinl.Pfalz geöffnet) und für verhältnismäßig teures Geld gute Bio-Erde (Hochbeet-Erde, Humus, Erde ohne Torf) kaufen, um die Beete einsatzbereit zu machen.

Immerhin, irgendwann war das Beet tatsächlich voll…

Nun kann gepflanzt werden… Wir werden dieses Jahr wohl Gurken, Zucchini, Kürbis usw. hineinpflanzen, die Erde ist sicherlich für diese Starkzehrer gut geeignet.

Unser Frühbeet, das im Bauerngarten nicht wirklich genutzt wurde, passt idealerweise GENAU auf eines der Beete – somit kann ich es künftig perfekt als Frühbeet-Aufsatz nutzen – super !

Die Zwischenräume zwischen den Beeten, Hochbeet und Fässern werden – sobald die Deponien wieder geöffnet haben – mit Rindenmulch „ausgelegt“, um eine saubere Gehfläche zu erhalten – optisch sieht es dann also etwas ansprechender aus ;-).

Ich freue mich sehr über diese Pflanzbeete, die man quasi überall aufbauen kann – man könnte damit sogar ein Stück Wiese einfach „überbauen“ und zum Beet umdefinieren…

Herzliche und frühlingshafte Grüße aus dem Garten !

3 Kommentare zu “Neue Hochbeete – light / Pflanzbeete für den Garten – schnell gebaut !

  1. Ganz ehrlich, dass die Wertstoffhöfe geschlossen haben, finde ich irgendwie nicht so ganz kapierbar. Man könnte doch Termin ausmachen und nur einer rein. Mit Mundschutz. Ist auch nicht schlimmer als im Supermarkt. Uns fehlt die Erde von dort auch. Immerhin holt die Stadt jetzt wöchentlich den Bioabfall ab. Das hätten sie sich auch früher einfallen lassen können. Alles so Ungereimtheiten. Aber sie werden lernen. Hoffentlich. Wir sind so weit im Garten, so weit waren wir noch nie und das obwohl ich, wegen online Nachhilfe wenig mitschaffen kann. Schöne Ostertage und keine unerwünschten Ereignisse, Birgitt

    Gefällt 1 Person

  2. Die Hochbeete gefallen mir gut und die Ecke ist sehr schön genutzt. Die Kamille hat mir aber auch sehr gut gefallen.
    Wir haben mal ganz ähnlich Hochbeete aus Blech eingefasst. Damals haben wir so die Schnecken aus den Beeten gehalten. Ich habe mich auch gewundert, wieviel Erde da doch rein passt. Irgendwie sah das eigentlich nicht nach soviel aus.
    Ich wünsche euch viel Erfolg mit den Beeten und bleibt gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Liken

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.