Alltags-Küche/Garten-Tagebuch 2020/Im Garten/Januar/Kalorienarm/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/KB - Koch-Basics/Kochen/Laktosefrei/Party-Hits/Vollwert/Winter

Rezept: Grünkohlernte 21.Januar 2020 – Vom Garten in den Römertopf

Dass Grünkohl vor der Ernte  mindestens einen Frost mitgemacht haben soll, ist hinlänglich bekannt… Es hat zwar schon hin und wieder Frost gegeben in diesem Winter (wenn auch noch nicht oft), aber zur Ernte meines im Juni 2019 ausgesäten Grünkohls „Lerchenzunge“ kam ich erst gestern… Zubereitet habe ich ihn im Römertopf – geht super einfach und ist super lecker !

***

Grünkohl aus dem Römertopf

====================

Zutaten (für 4 Personen)

ca. 800 – 1000 g Grünkohl frisch, ungeputzt (oder TK ca. 500-700g)

1 Zwiebel, groß

Salz + Pfeffer

Muskatnuss

ca. 500 ml Wasser

E EL Gemüsebrühpulver

4 Mettwürstchen

3-4 Kartoffeln (je nach Größe)

Zubereitung:

Den Römertopf  nach Vorschrift wässern (ich gebe ihn einfach ins Spülbecken, fülle dieses mit Wasser und lasse den Römertopf darin mind. 10 Minuten ziehen).

In der Zwischenzeit den Grünkohl waschen, dann putzen : Mit den Händen jeweils das Blattgrün vom Stiel abreißen/ziehen.

Das Blattgrün portionsweise  in einem Topf mit kochenden Wasser für ca. 3 Minuten blanchieren, abgießen, „abschrecken“, abtropfen lassen, mit einem Messer grob hacken bzw. kleinschneiden.

Die Zwiebel würfeln und mit dem Grünkohl mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Tontopf aus dem Wasserbad nehmen, grob abtrocknen. Den Grünkohl in dem Topf verteilen, das Wasser mit dem Gemüsebrühpulver verrühren, über den Kohl geben – der Kohl sollte gerade so mit der Flüssigkeit bedeckt sein.

Deckel schließen und den Topf in den NICHT VORGEHEIZTEN Backofen geben – nun den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft einstellen und den Grünkohl ca. 1,5 Stunden darin garen.

In dieser Zeit die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke , die Würstchen in Scheiben schneiden. Nach den 1,5 Std. Kartoffeln und Wurstscheiben in den Römertopf geben, unterrühren, ggf. noch etwas Wasser hinzufügen. Mit den Gewürzen / Gemüsebrühe abschmecken. Deckel wieder schließen und eine weitere Stunde garen bzw. so lange, bis die Kartoffeln gar sind.

Grünkohl Römertopf 1, Rezept, Januar 2020

Guten Appetit !

Wie bereitet Ihr Grünkohl zu  – habt Ihr ein besonders leckeres oder einfaches Rezept …? 🙂

9 Kommentare zu “Rezept: Grünkohlernte 21.Januar 2020 – Vom Garten in den Römertopf

  1. Wir hatten letzten Sonnabend 17 Leute zum Grünkohlessen! Der wächst bei uns auch im Garten.Min Öllen macht die Vorarbeit. Grünkohl in größere Stücke zupfen, (schneiden ist bei uns verpönt) dann blanchieren. Am nächsten Tag wird er mit selbstgemachtem Butterschmalz / Olivenöl angeschmort. Dabei wird etwas Gemüsebrühe dazugegeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Aber vorsichtig mit Salz, denn es kommen noch salzige Fleischwaren dazu. (Wir sind Fleischesser) Am Tag drauf koche ich den Kohl wieder auf. Ihr kennt ja sicher Wilhelm Busch über Witwe Bolte:“ dass sie von dem Sauerkohle eine Portion sich hole, die, wenn wieder aufgewärmt….“ Kurz vor dem Essen kommt dann geräucherter Bauchspeck, Kassler, Schweinebacke und die Mettenden dazu.Geköchelt wird bis das Kassler gar ist. Die Mettenden bringen wir immer aus Schles.-Holst. mit. In der Zwischenzeit hat mein Mann seine wunderbaren Bratsies gefertigt. Ich mag keine Graupen, keine fetten, wabbeligen Speckteilchen und auch keine Haferflocken im Grünkohl. Und ja, ich stehe zum Fleisch. Wenig und qualitätvoll. Aber Dein Rezept klingt auch gut. Einen schönen Tag noch. Hoffentlich findest Du mal einen Streifen blauen Himmel. Hier ist es grausam. Liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt 2 Personen

    • Guten Morgen, liebe Birgitt :-). 17 Leute, na, da kann man schon einige Mengen Grünkohl verarbeiten ;-). Dein Rezept hört sich aber auch mega lecker an – hatte auch erst überlegt, noch Kasseler hinzuzugeben und Speck, aber auf Nachfrage bei den Männern entschieden wir uns dagegen. Uns haben -dieses Mal – die Mettenden gereicht ;-).
      Liebe Grüße und einen schönen Tag – heute offensichtlich nix mit Sonne, alles düster hier, Birthe

      Liken

  2. Ohhh das sieht sooo lecker aus!!! Ich glaube, das Experiment, starte ich dieses Jahr, auch mal im Garten. Ich hatte das mal mit Spinat gemacht, hat sich aber nicht gelohnt, weil es nur sehr wenig war. Grünkohl scheint da ja ergiebiger zu sein. Deine Bilder inspieren mich auf jeden Fall. Mal sehen.

    Liken

    • Hallo Emily,
      genau, versuch es mal – ich hatte dieses Jahr zum ersten Mal Grünkohl. Fast hätten ihn die Mäuse weggefressen, dann hatte ich die übriggebliebenen Pflanzen in den Garten NE gerettet, wo sie tatsächlich gut wachsen.
      Wenn man nur die äußeren Blätter erntet, wächst er wohl weiter… wir werden sehen… ;-).
      Liebe Grüße und einen schönen Abend, Birthe – hier waren es gestern nacht -8 Grad brrrrrr, Winter eben ;-).

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Birthe.
    Ich hatte heute zum Mittag auch Grünkohl.
    Allerdings kaufe ich ihn fertig, gebe Zwiebeln und Pfefffer dazu.
    Mit Kartoffeln und Bregenwurst, ein leckeres Gericht.
    Lecker. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nati,
      hört sich auch lecker an und war ja dann eigentlich ähnlich wie unser Rezept ;-).
      Wir hatten jetzt auch nur eine Portion von netto 600 Gramm (hat aber locker für 4 Pers. gereicht). Wenn wir nochmal Grünkohl essen wollen, müssen wir ihn auch kaufen…oder noch ein wenig warten, er wächst ja im Frühjahr sicherlich noch etwas nach, ich habe nur die äußeren Blätter geerntet ;-).
      Liebe Grüße und einen schönen Abend, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.