Alltags-Küche/Garten-Tagebuch 2020/Januar/Kalorienarm/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/KB - Koch-Basics/Kinder/Kochen/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Party-Hits/Rezepte/Snack/Vegetarisch/Vollwert/Winter

[Rezept] Kroketten aus Kartoffelpüree

Bei uns gibt es hin und wieder Kartoffelpüree. Wenn etwas übrig bleibt, bereite ich daraus gerne Herzoginkartoffeln oder Kroketten.

Das Rezept ist sehr einfach:

Kroketten aus Kartoffelpüree

==========================

Zutaten: für ca. 4 Personen

ca. 500 g Kartoffelpüree (am besten selbstgemacht aus gek. Kartoffeln, die man mit Milch, Butter, S+P und Muskatnuss stampft)

ca. 50 g Kartoffelstärke oder Maisstärke

2 Eier  (=1 Ei für den Teig, 1 Ei für die Panade)

ca. 100 g Semmelbrösel (für die Panade)

Zubereitung:

Das abgekühlte Kartoffelpüree (z.B.Reste vom Vortag) mit dem Eigelb und der Stärke mischen und kneten. Ggf. noch etwas Stärke hinzufügen, bis eine geschmeidige Masse entsteht, die sich gut formen lässt.

Nun in der Hand kleine Kugeln formen, diese ausrollen und die Enden etwas plattklopfen, sodass die typische Krokettenform entsteht. Alternativ kann man auch größere Rollen formen und diese dann mit einem Messer in entsprechend große Kroketten schneiden.

Nun die Kroketten am besten einige Zeit (ca. 15-30 Minuten) in den Tiefkühler legen, damit sie etwas anfrieren und beim Panieren nicht die Form verlieren.

In einem Teller ein Ei mit einer Gabel etwas verquirlen, in einen zweiten Teller das Paniermehl geben.

Die gekühlten Kroketten nun zuerst im Eiweiß, dann im Paniermehl wenden und auf ein Backblech legen. Bei 200-220°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Min. backen.

Man kann sie auch einfrieren: Dazu friere ich die panierten Kroketten UNGEBACKEN ein und backe sie bei Bedarf – und Hunger – einfach in 35-40 Minuten bei 200-2200°C Ober-/Unterhitze auf.

Übrigens: Sie schmecken auch unpaniert – dazu habe ich die Kroketten einfach mit einem verquirlten Eigelb bestrichen …

Inzwischen mache ich gerne extra etwas mehr Kartoffelpüree, damit wir am nächsten Tag noch Kroketten – oder Herzoginkartoffeln – essen können :-).

Guten Appetit !

5 Kommentare zu “[Rezept] Kroketten aus Kartoffelpüree

  1. Au ja, das mach ich zukünftig auch. Selbstgemachtes Kartoffelpüree habe ich öfter. Heut schaff ich es nicht mehr (sind gerade von der Lieblingsinsel zurück 10 Std Fahrzeit), aber morgen werd ich es mir gleich notieren. Danke, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Birgitt, willkommen zu Hause – offensichtlich gut erholt, wenn man Deine Berichte so liest :-).
      Bei mir kommen öfter extra viele Kartoffeln in den Topf, damit ich später aus dem Rest Püree oder Herzoginkartoffeln machen kann .
      Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen und liebe Grüße, Birthe

      Liken

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.