Alle Jahre wieder/Alltags-Küche/Dezember/Garten-Tagebuch 2018/Garten-Tagebuch 2019/Geschenke aus der Küche/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/Kinder/Rezepte/Snack/Vollwert/Weihnachten/Winter

[Rezept]: Zuckerfreie Dinkel-Zitronenplätzchen (Vollkorn)

Heute ein weiteres ein Rezept für die zuckerfrei Vollkorn-Weihnachtsbäckerei – wobei diese Zitronenplätzchen natürlich genausogut im Frühling, Sommer und Herbst schmecken 😉

 Vollkorn-Dinkel-Zitronenplätzchen

========================

Zutaten (für ca. 50-60 Stück, je nach Größe)

350 g Dinkel, gemahlen (oder anderes Vollkorn-Mehl)

  2 TL Backpulver

60 g Butter (kalt)

2 Eier

1 EL = ca. 30 g Honig

2 Bio-Zitronen (Saft und abger. Schale)

 Zubereitung: Die trockenen Zutaten vermischen, dann Butter und Eier unterrühren sowie den Zitronensaft EINER Zitrone und die abgeriebene Schale beider Zitronen. Zu einem glatten Teig kneten (Maschine oder Hand).

Auf eine mit Mehl bestäube Arbeitsfläche geben,  mit einem Nudelholz ca. 0,5-1 cm dick ausrollen. Mit Formen Sterne , Herzen o.ä. ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

***

***

Eventuell mit Rosinen garnieren, die man etwas in den Teig eindrückt.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft ca. 8-10 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen. Mit einem Pinsel die heißen/warmen Kekse mit der restlichen Zitrone bestreichen, evtl. mit Zitronenschale garnieren.

Diese Kekse schmecken natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit gut 😉 :-).

Eine Variante wäre natürlich, anstatt Zitrone etwas Zimt oder Lebkuchengewürz in den Teig zu geben, dann schmeckt es weihnachtlicher ;-). Wir finden jedoch gerade den Zitronengeschmack recht erfrischend, da wir ja bereits andere Kekse mit Zimt haben.

Ich wünsche Euch und Euren Familien schöne Feiertage !

7 Kommentare zu “[Rezept]: Zuckerfreie Dinkel-Zitronenplätzchen (Vollkorn)

  1. Na, die sehen toll aus und hören sich lecker an. Könnte ich spontan nachmachen, habe alles da. Wir nutzen nur noch DInkel- und Dinkelvollkornmehl. Geht genausogut wie Weizenmehl und ist gesünder. Mit der Zitronennote kann ich mir sie auch, so wie du schreibst, fürs ganze Jahr vorstellen. Wird auf jedenfall ausprobiert. Lieben Dank fürs Teilen!

    LG, Stiny

    Gefällt 1 Person

    • Ich mache inzwischen auch das Meiste mit Dinkelmehl, Weizen nehme ich nur noch äußerst selten. Die Kekse sind halt nicht wirklich süß, aber ich nehme sie gerne mit, wenn wir zu „Kaffee und Kuchen“ eingeladen sind. DAnn habe ich auch etwas zum Tee ;-). Liebe Grüße, Birthe

      Liken

  2. Oh ja, Kekse mit leichter Zitronennote haben was. Meine Elisenlebkuchen haben auch durch ihre Zitronenzuckerglasur eine feine Zitronennote. Wir mögen sie überaus gern. Dein Rezept nehme ich mir gern mit und natürlich wird es demnächst getestet.
    Liebe Grüße und habt auch Ihr einen schönen und gemütlichen Rest vom 2. Weihnachtstag wünscht die Silberdistel

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.