Frühjahr/Garten-Tagebuch 2019/Im Garten/Kartoffeln/März/Winter

Linda oh Linda: Setzkartoffeln (vor-)keimen…!

Die Kartoffel-Ernte im vergangenen Jahr war nicht besonders ertragreich… Es war zu trocken, zu heiß…

Viele kleine Kartoffeln gab es auszugraben, die dann im – ca. 13° warmen-  Keller darauf warteten, verarbeitet bzw. verzehrt zu werden. Einige davon fanden natürlich dann auch den Weg in unseren Kochtopf und auf unsere Teller. Andere hingegen waren dann doch zuu klein bzw. fingen an zu keimen…

Da dachte ich mir: Lasse ich sie halt keimen, dann habe ich im Frühjahr schöne Setzkartoffeln…

Mit Erfolg:

***

Im April werde ich sie im Garten NE setzen und warten, wie sich in diesem Jahr entwickeln…

Herzliche, kartoffelige Grüße, Birthe

 

20 Kommentare zu “Linda oh Linda: Setzkartoffeln (vor-)keimen…!

  1. Ich habe auch noch einige Kartoffewln vom Vorjahr, die keimen … aber ich dachte immer, diese dünne hellen Keime taugen nichts .. sie sollen dick, kurz und kräftig dunkelgrün sein … Werde es also mal probieren und nicht nur die neu gekauften Pflanzkartoffeln einbuddeln .. 🙂

    Liken

    • Naja, DAS könnte genau der „Knackpunkt“ werden – wenn die Keime bis zum Setzen noch weiter und weiter wachsen, werden sie unter Umständen vieel zu lang sein… Abwarten, denn es dauert ja tatsächlich noch ein paar Wochen bis zum Setzen… einen Versuch ist es mir trotzdem wert… ;-). Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Birthe, ja, für Linda lohnt es sich immer etwas zurückzulegen! Ich mache das auch so und habe bislang eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn man ein wenig auf den Fruchtwechsel achtet und gesunde Exemplare für die Aussaat verwendet, kann da eigentlich nicht viel schief gehen, oder? Ich finde es sehr wichtig darauf zu achten immer auch etwas Saatgut für das nächste Jahr zurückzulegen… auch bei Rote Beete (zweijährig), Koriander, Salat, Tomaten u.s.w… nur bei Zucchini lasse ich das lieber 😉
    Herzliche Grüße aus Großmoor, Martin vom Ökobauwagen

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Martin, dieses Jahr war es jetzt eher unfreiwillig. Aber ich habe vor einer Woche nun auch meine übriggebliebenen (weil viel zu kleinen) Bamberger Hörnchen ins Helle und Warme gestellt und hoffe, dass sie nunmehr keimen ;-).
      Auch einige Süßkartoffeln habe ich bereitgestellt, mal sehen, ob sie treiben…
      Von anderen, eigenen Früchten und Gemüsen nimmt man auch eigene Samen, warum sollte es also bei KArtoffeln anders sein…? Habe letztes Jahr Bio-Setzkartoffeln gekauft und hoffe nun, auf diese Art eigene „Samen“ bzw. Setzkartoffeln gewonnen zu haben. Vielen Dank für Deinen Kommentar und viel Erfolg im Garten wünscht Dir Birthe !

      Liken

  3. Hallo Birthe, ich hatte letztes Jahr auch Kartoffeln im Keller gefunden die gekeimt waren. Das war eine Hand voll. Die habe ich dann ins Hochbeet gesetzt. Du, wir waren alle platt. Als es an die Ernte ging kamen riesige Kartoffel zum Vorschein. Am Ende waren es 8 kg riesige Kartoffeln. Damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet. Toller Erfolg. LG von Ulla

    Gefällt 3 Personen

      • Nicht im Hochbeet! Ich habe im Hochbeet dann keinen Platz für andere Dinge. Kartoffeln breiten sich sehr aus. Sie benötigen viel Platz für lange Zeit. Vielleicht mache ich die paar die ich noch im Keller gekeimt habe, in eine große Tonne. Das hat mein Nachbar im letzten Jahr auch gemacht. Die sind gut gewachsen.
        LG von Ulla

        Gefällt 1 Person

        • Hallo Ulla, Tonnen, Eier u.ä. werden gerne zum Kartoffelanbau -im kleinen Stil – genutzt, und zwar sehr erfolgreich ! Der Vorteil liegt darin, dass man darin so gut anhäufeln kann. Viel Erfolg also dabei und liebe Grüße, Birthe

    • Hallo Birgitt,
      da habt Ihr ja noch lange Kartoffeln gehabt – unsere wenigen sind schon lange weg bzw nicht mehr brauchbar dank Keimung.
      ja, ich bin auch gespannt, wie die Kartoffelernte dieses Jahr wird… Immer wieder spannend.
      Viel Erfolg für den Kartoffelanbau in diesem Jahr und liebe Grüße, Birthe

      Liken

  4. Liebe Birthe, ich hatte im letzten Sommer zum ersten Mal eigene Kartoffeln geerntet, aber mir auch Sorgen gemacht . Alle sagten, es wäre so einfach und meine Ernte war etwas Mikrig. Als Laie beachtete ich das Wetter nicht so. Aber klar !!! Es war so heiss. Dieses Jahr werde ich es erneut probieren 😊

    Gefällt 1 Person

  5. Na, das sieht ja schon mal gut aus.

    Bei mir gibt es heuer keine Kartoffeln, irgendwie habe ich keine Lust darauf. Und da unser Nachbar ein Biobauer mit Schwerpunkt Kartoffelanbau ist, ist das ja auch gar kein Problem.

    Deinen Kartoffeln toi toi toi!

    Gruß
    Llewella

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nati,
      warum sollte es eigentlich nicht funktionieren…? Habe noch gar nicht darüber nachgedacht…
      Ich kenne das von früher – meine Oma und auch Schwiegerpapa haben ganz oft „einfach“ alte, gekeimte Kartoffeln gesetzt . Oft waren es sogar die gekauften aus dem Geschäft, die man wegen Keimung nicht mehr essen wollte. So wurde das zumindest früher gemacht ;-). Große Kartoffeln wurden vor dem Setzen halbiert, ggf. sogar geviertelt. Ich denke, sie waren mit der Ernte zufrieden – ob sie anders größere, dickere Kartoffeln geerntet hätten…? Möglich…
      Vor ca. drei Jahren habe ich auch solche gekauften und gekeimten Kartoffeln im Beet dazugesetzt – Schwiegermama hatte noch welche im Keller und ich noch Platz im Beet – habe allerdings nicht konkret darauf geachtet, ob ich daraus kleinere, größere oder mehr Kartoffeln geerntet habe… Die Pflanzen selbst jedoch waren genauso kräftig wie die anderen, das weiß ich noch ;-).
      Versuch macht klug, wir werden sehen ;-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.