Februar/Garten-Tagebuch 2019/Schädlingsbekämpfung/Winter

Kampf gegen Wühlmäuse: Knoblauch-Zwiebel-Sud !

Wenn sie da nicht die Fliege machen… ;-): Ich habe einen Sud bzw. eine Brühe angesetzt aus reichlich Knoblauch und Zwiebeln – dieses in die Löcher gefüllt… Wenn das nicht sämtliche Wühlmäuse vertreibt… ;-).

Ich habe ja kürzlich berichtet, dass die Wühlmäuse mir wieder mal alles weggefressen haben – im Gewächshaus – sehr ärgerlich…! Aber nicht zu ändern – oder vielleicht doch ? Irgendwo habe ich neulich mal gelesen, dass man Mäuse vertreiben kann mit einem Sud aus Knoblauch, Zwiebeln und…? Das Dritte ist mir leider entfallen, aber ich denke auch der ziemlich kräftige Gestank einer Knoblauch-Zwiebel-Mischung sollte alle Mäuse in die Flucht schlagen, oder was meint Ihr ;-)?

Also habe ich mich ans Werk gemacht:

  Zutaten:

2 Knoblauchknollen

2 Zwiebeln

Wasser

Zubereitung: Die Zehen der Knollen gelöst, grob zerkleinert, die Zwiebeln ebenfalls grob zerkleinert. Alles zusammen, samt Haut und Schalen, in einen Kochtopf geben, gut mit Wasser bedecken. Aufkochen lassen und ca. 1 Std. köcheln lassen, abkühlen lassen. Dann absieben.

 

Ich habe ca. 1 ltr. Brühe herausbekommen, diesen habe ich auf zwei Gießkannen voll Wasser aufgeteilt und in die Wühlmauslöcher geschüttet. Guten Appetit ! ;-)))))

Wie vertreibt Ihr Mäuse und Co.? Mit Erfolg ?

Ich werde hier natürlich berichten, ob sich die Mäuse nochmal im Gewächshaus blicken lassen, die Löcher werde ich nun zuschütten und beobachten, was sich tut…

Herzliche Grüße aus dem Garten , Birthe

9 Kommentare zu “Kampf gegen Wühlmäuse: Knoblauch-Zwiebel-Sud !

  1. Hallo!

    Gegen Maulwürfe (sind geschützt und dürfen nicht getötet werden) gibt es stinkende Kugeln, sehen aus wie Mottenkugeln, die man in die Gänge geben muss. Ob sie helfen, weiß ich nicht, weil bei mir im Garten, wie es aussieht, alle möglichen Nager und Wühler, die es nur gibt, ihr Unwesen treiben!

    Gefällt 1 Person

    • Guten morgen Christy,
      danke für Deinen Tipp mit den Mottenkugeln. Maulwürfe haben wir nur im Garten NE und dort nur auf der Wiese, die stören uns nicht (nur beim Mähen ;-)). Ansonsten ist dieses Jahr zum Glück bisher „Mäuseruhe“, aber auf Deinen Tipp mit den Mottenkugeln werde ich ggf. auch mal bei den Mäusen zurückkommen ;-). Danke und einen schönen Tag, Birthe

      Liken

  2. Na da bin ich mal gespannt . Wäre ja eine relativ einfache Methode .
    Ich hab ne Wühlmaus im Vorgarten . Schaden ist bisher nicht groß
    gewesen , aber doch störend diese Erdaufwühlungen .
    Ansonsten hab ich ja Hoffnung , hab auch einen Nachbarn , der viel
    anpflanzt , hihi .
    Sonnigen Nachmittag

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jani,
      im Vorgarten wären sie mir wohl auch ziemlich egal, aber im Gemüsebeet bzw. im Gewächshaus – richten sie wirklich Schaden an . Ich habe kein Problem mit Schnecken o.ä., dafür aber mit den Mäusen ;-).
      Solche Nachbarn sind praktisch ;-)))).
      Ebenfalls einen schönen NAchmittag bzw. Abend und liebe Grüße, Birthe

      Liken

  3. Hallo Birthe.
    Von dem Sud habe ich noch nichts gehört.
    Ich weiß nur das man überall Knoblauch pflanzen kann, wo die Mäuse gerne sind.
    Wir haben zum Glück einen Nachbarn der alles wie im Schlaraffenland pflanzt. So halten sich die Wühlmäuse lieber bei ihm als bei uns auf. Lach…
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.