Alltags-Küche/Garten-Tagebuch 2019/Januar/Kalorienarm/Kinder/Kochen/Laktosefrei/Party-Hits/Schnell gekocht/Vegan/Vegetarisch/Vollwert/Winter

Rezept: Marinierter Rosenkohl aus dem Backofen – einfach und lecker !

Leider ist mein Rosenkohl in diesem Winter noch nicht groß genug für die Ernte… kommt noch ;-).

Da wir –  besonders das vegetarische Töchterlein – Rosenkohl lieben, und es diesen ja zum Glück in den Gemüseabteilungen zu kaufen gibt, müssen wir trotzdem nicht auf unseren leckeren marinierten Rosenkohl verzichten.

Hier einmal drei Varianten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte, wobei der Unterschied hauptsächlich in der Marinade liegt

  1. Als erstes natürlich unser Lieblingsrezept – die Balsamico-Marinade – …:

Zutaten für Rosenkohl in Balsamico-Marinade:

(für ca. 500 g Rosenkohl)

3 EL Olivenöl

7-8 EL dunkler Balsamico-Essig (ca. 80 ml)

1-2 Knoblauchzehe, zerdrückt

1-2 EL Honig

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst den Rosenkohl vorbereiten: Die Röschen waschen, den Strunk abschneiden, die äußeren Blätter entfernen, Röschen halbieren.

Die Zutaten für die Marinade vermischen, den vorbereiteten Rosenkohl hinzufügen und vorsichtig verrühren. Nun alles für einige Zeit (ca. 30-60 Minuten) ziehen lassen.

Dann in eine mit etwas Olivenöl eingefettete Auflaufform oder auf das Backblech geben und für ca.  25-30 Minuten in den vorgeheizten Backofen (200° O/U, 180° Umluft) geben. Fertig!

So zubereitet schmeckt der Rosenkohl sogar Kindern, und ist auch kalt ein Genuss ! :-).

Köstlich, kann ich Euch sagen ! :-). Dazu zum Beispiel Rinderrouladen und Kartoffelklöße…

******************************

Variante 1:

Rosenkohl in Rosmarin-Zitronen-Marinade –

Vorgehen und Vorbereiten der Röschen wie oben, allerdings mit folgender Marinade:

60-80 ml Olivenöl

1,5 Bio-Zitrone (alternativ: Bio-Orange)

2-3 EL Rosmarinnadeln (alternativ: 2 Zweige Thymian)

2 EL Honig

1 Prise Salz

Zubereitung Marinade: Das Olivenöl mit abgeriebener Zitronenschale, gehacktem Rosmarin und Salz mischen. Über den vorbereiteten Rosenkohl geben, gut vermischen, etwas ziehen lassen (ca. 30-60 Minuten). In eine gefettete Auflaufform oder auf das Backblech geben -möglichst nur einlagig.

Für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200° O/U  bzw. 180° Umluft geben.

In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen, den Saft mit dem Honig vermischen. Den Rosenkohl nach den 20 Minuten mit der Saft-Honig-Mischung beträufeln bzw. übergießen und weitere 5-10 Minuten im Ofen lassen.

Dazu passt z.B. Pasta mit Tomatensauce und geriebener Parmesan.

*********************************

 

Variante 2:

Rosenkohl in Honig-Senf-Marinade

Vorgehen und Vorbereiten der Röschen wie oben, allerdings mit folgender Marinade:

60-80 ml Olivenöl

1,5 EL Senf

2 EL Honig

Salz und Pfeffer

Zubereitung: Alle Zutaten mischen, den vorbereiteten Rosenkohl zufügen und ca. 30-60 Minuten marinieren. In eine gefettete Auflaufform oder auf ein Blech geben (möglichst nicht übereinander legen) und für ca. 25-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben (200° O/U., 180° Umluft).

Wichtig ist, dass die Röschen in der Form bzw. auf dem Blech nicht allzu trocken werden, evtl. kann man sie zwischendurch einmal mit etwas Olivenöl überträufeln…

*******************************

So fing das Jahr heute gut an – mit leckerem Rosenkohl für die Vegetarierin sowie Kasseler und Sauerkraut für den Rest der Family…

dazu eigene Kartoffeln Bamberger Hörnchen aus dem Backofen

(etwas kleingeschnitten, ggf. etwas in Spalten geschnitten, mit Öl bepinselt,  Salz darüber). Lecker !

Ich hoffe, auch Ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr – lassen wir uns überraschen, was es bringen wird ! Birthe

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu “Rezept: Marinierter Rosenkohl aus dem Backofen – einfach und lecker !

  1. Liebe Birthe,
    diese Rosenkohlrezepte klingen ganz wunderbar, und Dein Hinweis, dass auch Kinder dieses Gemüse so mögen, lässt mich hoffen. Ich werde es jedenfalls direkt diese Woche ausprobieren. Vielen Dank dafür…
    …und alles Liebe
    Heidi

    Gefällt mir

  2. Ganz toll! Rosenkohl mögen wir auch sehr gern. Deine Varianten lesen sich sehr lecker. Werde ich ganz sicher einmal ausprobieren. Danke fürs Teilen!
    Unser Jahresstart war recht gut. Hoffen wir mal, dass das Jahr weiterhin Gutes für uns im Gepäck hat.
    Auch Euch noch einmal alles Liebe, vor allem Gesundheit, für 2019 wünscht die Silberdistel

    Gefällt mir

  3. Hallo Birthe.
    Das ist ja ein leckerer Start ins neue Jahr.
    Ich hoffe du bist gut rüber gekommen.
    Habe mir die Marinaden direkt aufgeschrieben.

    Für dich habe ich auch einen Tipp, vielleicht magst du es ja.
    Die Kartoffelecken würze ich immer mit Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauch. Alles in eine Schüssel mit etwas Olivenoel vermengen und ab in den Backofen. Das ist dann eine mallorquinische Variante.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.