Fotos/Garten-Tagebuch 2018/Herbst/November/Wanderungen

[Wanderung] Holzbachschlucht-Klosterruine Seligenstatt

Lange nicht mehr gewandert… ;-). Dieses milde und herrliche Wetter lädt so richtig zum rausgehen ein – bei Temperaturen von über 10° den bunten Herbst genießen ! Nicht so weit weg sollte es sein, also entschlossen wir uns zum -erneuten – Besuch der Holzbachschlucht im Westerwald. Da wir aber doch ei wenig weiter gehen wollten, unternahmen wir noch eine Schleife zum Secker Weiher und zur Klosterruine Seligenstatt – eine gute Entscheidung !

Wir parkten am ausgewiesenen Parkplatz – in der Nähe des „Dappricher Hofes“. Von dort begaben wir uns zunächst jedoch entgegengesetzt zur Holzbachschlucht durch den Wald in Richtung Seck, wo wir bald den Secker Weiher erreichten – ein herrlicher Blick !

***

Am Weiher vorbei ging es nun zur Klosterruine Seligenstatt – einem Nonnenkloster, dass bereits 1181 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im 15. Jahrhundert wurde das Kloster aufgegeben. Dank eines Fördervereines wurden in den letzten Jahren umfangreiche Sicherungsmaßnahmen an der Ruine vorgenommen und dem weiteren Verfall wurde somit entgegengewirkt.

***

***

***

***

Klosterweiher:

Eine „Dokuhütte“ direkt auf dem Klostergelände –  ebenfalls vom Förderverein gebaut – ist für jedermann jederzeit als Dauerausstellung kostenlos zugänglich und gefüllt mit vielen interessanten und historischen Hintergrundinformationen. Toll, idyllisch – wirklich sehenswert und einen Besuch wert !

Nun führte uns der Weg zur Holzbachschlucht, eines der ältesten Naturschutzgebiete im Westerwald und insgesamt  ca. 12 ha groß. Ab der Höhe des Hofgutes Dapprich schlängelt sich der Holzbach über eine Strecke von ca. 1,5 km durch eine teilweise bis zu 30 mtr. tiefe Wald-Schlucht, die er in den Basalt gegraben hat. Der Holzbach selbst ist übrigens ein ca. 14 km langer Zufluss des Elbbaches. Hier einige Eindrücke dieses wundervollen Bach-Abschnittes im Naturschutzgebiet:

***

***

Anschließend war natürlich ein Halt im gemütlichen und liebevoll eingerichteten Cafe des Hofgutes Dapprich unerlässlich: Selbst gebackener Kuchen in gemütlicher Atmosphäre – einen besseren Abschluss konnten wir uns nicht wünschen !

Holzbachschlucht, Hofgut Dapprich, Cafe

Eine wunderschöne, 9,8 km lange, Herbstwanderung – ohne Jacke bei 13° – (wir schreiben den 9. November !) .

Ein wunderschönes und sonniges Wochenende wünsche ich Euch ! Birthe 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu “[Wanderung] Holzbachschlucht-Klosterruine Seligenstatt

  1. Bei solchem Wetter macht eine Herbstwanderung natürlich besonders viel Spaß und noch dazu in einer solch reizvollen Landschaft. Ich kann das gut nachvollziehen. Ein schöner Abschluss mit Kaffee und Kuchen 🙂 Schöne und stimmungsvolle Herbstbilder hast Du mitgebracht, liebe Birthe.
    Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.