Garten-Tagebuch 2018/Herbst/Im Garten/Oktober

[Tagebuch 18.10.18]: Eine ganze Schubkarre voll Salatrauke !

Endlich können wir Salatrauke ernten – eine ganze bzw. eine halbe Schubkarre voll !:

Besser spät als nie, fällt mir dazu nur ein… Den ganzen Sommer über habe ich verzweifelt – und vergeblich – versucht, Rucola bzw. Salatrauke anzubauen. Immer wieder neue Aussaaten, an diversen, teilweise geradezu versteckten Stellen im Garten. Die Samen sind zwar angegangen, daran lag es also nicht. Aber die Erdflöhe fanden den Salat genauso lecker wie wir, und durchlöcherten ihn dermaßen, dass ich die Rucola Rucola sein ließ den Salat den Viechern Erdflöhen überließ.

Doch wer mich kennt oder hier schon eine Weile liest, weiß: So schnell gebe ich NICHT auf !

Also säte ich im August (21.8.) erneut Salatrauke – doch dieses Mal in unsere neue Schubkarre, natürlich mit frischer Erde –  und in unseren Pflanztopf. In der Hoffnung: DIE kennen die Erdflöhe -noch- nicht….! Und tatsächlich: Sie ging nicht nur auf, sondern sie wuchs auch – und zwar OHNE Löcher !!! Hurrahhh!

Übrigens: SO sieht sie aus – die gesunde Rauke  ;-):

Da macht das Ernten so RICHTIG Spaß ! Und das Genießen erst… ! 🙂

Wir ernten nun schon seit ca. 2-3  Wochen davon, geben davon in Salate, Bruschetta, als Gewürz… überall und eifrig…!

Fazit: Es scheint, als ob meine Rauke/Rucola keine Sommer-Rauke ist, auch im vergangenen Jahr konnten wir nicht vor dem Spätsommer (September) davon ernten. Sie wächst im Sommer auch nicht wirklich, egal, ob mit oder ohne Löcher, ihr gefällt es einfach nicht… Seltsam, kennt Ihr das auch ? Wächst bei Euch die Salatrauke – was macht Ihr anders?

Das Wochenende  naht …! Herzliche Grüße, Birthe

Advertisements

10 Kommentare zu “[Tagebuch 18.10.18]: Eine ganze Schubkarre voll Salatrauke !

  1. Hallo Birthe,
    schön, dass es am Ende doch noch mit der Rauke geklappt hat. Irgendwie hat sich in den Köpfen Rauke als Ruccola, italienischstämmig und somit an Sonne und Hitze angepasst, eingeschlichen. Aber dem ist nicht so. Rauke ist ein bei uns heimische aber in Vergessenheit geratene Pflanze, die eher kühleren Halbschatten und feuchten Boden schätzt. Daher dann auch die Verweigerung im Hochsommer und die Erdflohproblematik. Denn die leben bevorzugt auf trockenem und warmem Boden – und zerfressen regelmäßig meine Radieschenblätter sobald es wärmer wird.
    Viel Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Claudia,
      ja, Radieschen sind bei Erdflöhen ebenfalls sehr beliebt ;-). Mit der Rauke ist wohl ähnlich wie z.B. mit Petersilie, die auch im Spätsommer erst so richtig auflebt.
      Nächstes Jahr auf ein Neues ! Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  2. Das rollende Hochbeet ist wirklich genial! Mit Rucola habe ich nicht viel Glück, mit Salaten sowieso nicht. Die Schnecken erobern regelmäßig meine Hochbeete und machen sich drüber her. 😦

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: WW KW 42/2018 – 15.-21.10.2018 – Wochenwetter Birthes Garten | Birthes bunter Blog-Garten

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.