Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2018/Im Garten/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Rezepte/September/Sommer/Vegetarisch

Ende ! Jetzt ist es genug…!?

Ich habe einen zweitägigen Einkoch-Marathon hinter mir – alles, was sich nicht gewehrt hat, wurde eingekocht, eingeweckt, versaftet, usw. Jetzt ist Ende, genug: Der Vorratskeller ist voll bis zum Anschlag, keine leeren Gläser mehr, keine leeren Flaschen mehr. Der Winter kann kommen, wir sind gerüstet ;-).

Hier einmal das Ergebnis der letzten beiden Tage:

Quetschekraut bzw. Pflaumenmus (ohne Zucker), Pflaumenkompott, jede Menge Apfelmus (genau genommen Apfelmark, da ohne Zucker) , 22 ltr. Traubensaft (Dampfentsafter), Tomatensauce, getrocknete Cocktailtomaten in Öl eingelegt, Kastanien gesammelt, kleingeschnitten und getrocknet (Waschmittel), Apfelschalentee, und Herr B. hat zwei Zentner Äpfel gepflückt (KEIN Fallobst!), die wir zur Apfelsaftpresse fuhren, um unseren eigenen Apfelsaft in 5 ltr.-Containern mit nach Hause nehmen zu können.

Zum MIttagessen gab es Knödel mit Pflaumenfüllung, Vanillesauce und Pflaumenkompott – so lecker !

Aber, wie gesagt, das war sozusagen der „Endspurt“, aber ich freue mich jetzt schon darauf, im Winter aus dem vollen Vorratsregal schöpfen zu können – und unser eigenes Bio-Obst und Gemüse genießen zu können! :-).

Wie sieht es bei Euch aus – sind bei Euch schon die Regale voll ?

P.S.: Mir fällt gerade ein: Für getrocknete Apfelringe benötige ich gar keine Gläser….! 😉 Aber bis Jonagold reif ist, habe ich eine kurze Verschnaufpause 😉

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende ! Birthe

 

 

Advertisements

15 Kommentare zu “Ende ! Jetzt ist es genug…!?

  1. Bei uns stehen nur noch die Äpfel an. Die koch ich in Stücken ein. Da kann ich sie dann pürieren (Reiberdatschi) oder als Kompott oder sonstwie verwenden. Aber: Gott sei Dank haben wir späte Sorten. Also einen Moment Verschnaufpause. Allerdings rutsche ich täglich 2-3 Stunden unter meinen Rosen rum. Pilzblätter absammeln und neu mulchen, denn ich glaube nicht, dass ich das noch jahrelang durchhalte. Ich freue mich immer bei Dir zu lesen. Auch die anderen Kommentare. Hatte ich doch schon die Befürchtung, dass keiner mehr kocht/einkocht. Noch schöne Herbsttage, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Birgitt,
      die späten Äpfel lassen sich sicher auch gut lagern, oder?
      Womit mulchst Du die Rosen, nachdem Du sie „gereinigt“ hast?
      Ach doch, ich glaube, es wird sogar rwieder mehr eingekocht und eingelagert als vor einigen Jahren und das ist gut so :-).
      Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich und Deine Familie, Birthe !

      Gefällt mir

  2. Hallo Birthe,
    gerade läuft der Dörrautomat wieder mit Äpfeln, eben hab ich pürierte Birnen für spätere Verwendung eingefroren und google gerade einen Birnenkuchenrezept. 😉 Der Zwetschgenlikör nach Deinem Rezept steht noch und zieht, habe ich heute morgen geschüttelt. Quetschekräutsche gekocht, Premiere! Ist ja irre, wieviel Pflaumen man da man verarbeiten kann und wie die einkochen.Getrocknet habe ich auch ein paar, superlecker, aber das dauert leider so irre lang. Pflaumenmarmelade habe ich auch gemacht, Apfelmus auch. Kürbis ist schon eingefroren, bisschen Zucchini auch noch (meine Ernte war dieses Jahr komischerweise nicht sooo überragend, lag wohl an der Sorte). Bohnen habe ich auch noch und Erbsen. Ich mag das. 🙂
    Liebe Grüße,
    Doris

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo,
    mein / unser Keller wird auch von Woche zu Woche voller. Dieses Jahr hsbe ich tatsächlich nur das Eingeweckt was sus unserem 110m2 Gemüse- und Obstgarten kommt. Erdbeermarmelade mit Vanille ww. Limette ww. Orange verfeinert. Apfel-Birnenmus, Gewürzbirnenkompott, Zwetschgenmus, Zwetschgen-Rotwein-Marmelade, Birnengelee, einlegte Gurken, eingeweckte Tomaten, Tomatenmark, Kürbis-Tomatensuppe, eingeweckte Nektarinen und eine spärlicher Erzrag von Linda-, Violetta und Bamberger-Hörnchen. Wir hatten viel Spass beim Kartoffelkäfer sammeln, das war es für dieses Jahr, da wir die Kartoffeln nicht gegossen haben. haben.
    Der neue Apfel-Hochstamm wird uns erst in ein paar Jahren im Winter mit Äpfel versorgen.
    Tomatenhacksosse, Möhren, weitere Kürbisse, Weisskohl und Wirsing müssen noch verarbeitet werden. … und vielleicht bekomme ich noch ein paar Bohnen.
    Garten macht Spass, erst Recht, wenn man die Arbeit im Winter geniessen kann.
    Frohes Schaffen und geniesen,
    VlG Stefani

    Gefällt 1 Person

    • Wow, das hört sich nach reicher Ernte und grossem Vorrat an !😀👍. Kartoffelkäfer hatten wir zum Glück keine. Weißkohl konnte ich dieses Jahr so gut wie nichts ernten, ebenso
      Rotkohl… vielleicht nächstes Jahr wieder. Jetzt noch Bohnen, muss ich mir für das nächste Jahr merken, um später nochmal zu säen… 👍Dafür gab es mehr als reichlich Obst 😉😀.
      Viel Spaß bei der weiteren Ernte, schmeckt uns dann im Winter umso besser. Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

    • Liebe Nati, wenn ich unser Vorratsregal ansehe, könnte man fast den Eindruck bekommen 😆 Aber nein, ‚richtige‘ Selbstversorger sind wir nicht, aber wir ziehen eigenes Obst und Gemüse auf jeden Fall vor! Und es schmeckt uns einfach besser, wenn wir wissen, was wir essen und woher es kommt… so geht es wohl den meisten Hobbygärtnern 😉😀. Das ist ja der Grund unseres grünen Hobbies 😀. Liebe Grüße Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.