August/Garten-Tagebuch 2018/Geschenke aus der Küche/Getränke/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Laktosefrei/Party-Hits/September/Sommer

[Rezept Likör] Zwetschgensteine – zum Wegwerfen viel zu schade !

Die Zwetschgen und Pflaumen sind reif – für Kuchen und Pflaumenmus, Zwetschgenkraut, Kompott – Verwendung gibt es genügend, eines haben alle Rezepte gemeinsam: Man entfernt den Stein !

Damit wir auch noch die Steine verwerten können – zum Wegwerfen sind sie viel schade – habe ich hier ein Rezept für einen Likör aus den Steinen, der so lecker und genial ist, dass ich es Euch nicht vorenthalten möchte.

Der Geschmack des Likörs erinnert übrigens sehr stark an Amaretto, ich habe gesehen, dass der Likör sogar teilweise den Namen „Amaretto-Likör aus Zwetschgensteinen“ bekommen hat. Hier also das von uns seit Jahren erprobte Rezept:

 

       Likör aus Zwetschgensteinen (oder Pflaumensteinen)

============================================

Zutaten (für ca. 1 ltr.)
—————————-
100 g Zwetschgensteine (oder Pflaumensteine) – das entspricht ungefähr der Menge, die aus 500 g Zwetschgen anfällt….
700 ml Schnaps, mind. 30% (z.B. Wodka, Korn….)
200 g Brauner Zucker
Zubereitung:

Die Steine gründlich säubern – es sollte kein Fruchtfleisch mehr daran hängen. Zum Trocknen z.B. auf auf einem Gitter oder Blech ausbreiten und in die Sonne/auf den Speicher/in den Keller/sonstwohin stellen. Bei uns kommen sie in den Heizungskeller,  bis sie nach einigen Tagen/Wochen trocken sind.

Die trockenen Steine in ein oder mehrere breite, weite Gläser füllen (wir nehmen Einmachgläser). Den Zucker und Schnaps hinzugeben, verrühren, bis der Zucker sich gelöst hat (oder Gläser verschließen und dann schütteln, bis der Zucker aufgelöst ist).

Die geschlossenen Gläser an einen zimmerwarmen Platz stellen und dort mind. 6- 8 Wochen stehen lassen. In der ersten Woche bzw. den ersten beiden Wochen möglichst täglich mal gut durchschütteln.

Nachdem der Likör also nach einigen Wochen gut durchgezogen ist, in „normale“ Flaschen umfüllen, indem man ihn durch ein Sieb oder Filter abseiht.

Fertig zum Genießen ! 🙂

Unseren ersten Likör hatten wir vor einigen Jahren hergestellt und ihn an Weihnachten probiert – spannend ! Er war sooo lecker und alle waren begeistert ! Anschließend haben wir ihn umgefüllt und seitdem wird er regelmäßig von Herrn B. angesetzt.

Übrigens: Dieser Likör ist auch als „Geschenk aus der Küche“ sehr beliebt und somit ein tolles Mitbringsel !

Herzliche Grüße, Birthe 🙂

 

Advertisements

13 Kommentare zu “[Rezept Likör] Zwetschgensteine – zum Wegwerfen viel zu schade !

  1. Die erste Charge Zwetschgensteine liegt im Heizungskeller zum Trocknen. 🙂 Wie sauber müssen die wirklich sein? Die ganz großen Fruchtreste sind runter (wenn die Frucht richtig reif ist, geht der Stein ohnehin problemlos raus). Ich habe die Steine zwei- oder dreimal gewaschen und dann in einem Tuch nochmal abgerubbelt. So kleine Fasern sind aber immer noch dran, ist das schlimm?

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.