Fotos/Januar/Winter

[Tagebuch 18.1.18] Wetterkapriolen…. Schnee, Sturm, Wasser…

Meine Güte, das Wetter vollführt zur Zeit die wahrsten Kapriolen, nicht wahr? Fast könnte man meinen, es sei April…

Gestern morgen fing es gegen 7 h an zu schneien, RICHTIG zu schneien, sodass innerhalb weniger Stunden, genauer gesagt, bis gegen Mittag, alles unter einer schönen weißen Schneeschicht versank :

*************

*************

Der Wind, der dabei wehte, sorgte für Schneeverwehungen bis unter den eigentlich recht geschützten Vorbau der Hütte:

Ach, es wäre so schön, wenn diese bezaubernde Winterlandschaft einmal mehr als zwei Tage andauern würde….Interessant war es natürlich – wie so oft – zu beobachten, dass der Schnee nur wenige Kilometer etnfernt von uns direket als Regen und gar nicht erst als weiße Pracht,  niederkam …

Heute morgen dann auch bei uns: Regen, Regen, dazu noch Sturm „Friederike“ – Mülltonnen, gelbe Säcke und diverse andere Teile flogen.

Unsere Gewächshaus musste gesichert werden – ein Fenster „wedelte“ bereits heftigst, ohne Hilfe hätte es sicherlich innerhalb kurzer Zeit „abgehoben“.

Auf dem Foto war das Fenster gerade „unten“…

Das Rank-Gerüst an der Terrasse hat nun endgültig aufgegeben:

Naja, und im Garten gibt es reichlich Wasser – Schneeschmelze, Regen,…:

Trotzdem denke – und danke – ich, dass wir hier recht glimpflich davonkommen. Andere Regionen sind wesentlich mehr betroffen…

Wie sieht es bei Euch  – hoffentlich hat „Friederike“ nicht zu stark gewü(s)tet… !?

Viel Glück und herzliche Grüße, Birthe 🙂

Advertisements

17 Kommentare zu “[Tagebuch 18.1.18] Wetterkapriolen…. Schnee, Sturm, Wasser…

  1. Bei uns im Süden war es auch harmlos und es sind nur die abgeschnittenen Zweige des Weihnachtsbaums durch den Garten geflogen. Ich hab sie wieder eingesammelt und als Frostschutz auf die Rosen gepackt. Nun hoffe ich, dass es die nächsten Tage nicht zu frostig wird…ist ja gerade kein Schnee in Sicht.
    LG Sigrun

    Gefällt mir

    • Hallo Sigrun, bei uns lag heute morgen Schnee … ;-). Zwar nicht viel – ca. 3 cm – und er war auch bis mittags wieder weg, aber es soll in der nächsten Woche kalt werden ! Also werden Deine Rosen sicherlich dankbar für den Frostschutz sein.
      Herzliche Grüße, Birthe 🙂

      Gefällt mir

  2. Wir hatte hier ziemlich Glück. Gott sei Dank! Aber dieser Dauerregen ist langsam nervtötend. Zur Abwechslung scheint heute einmal die Sonne, doch wie lange noch?
    Deine Bilder sind sooo schön! Es ist ein Jammer, dass nicht einmal so schneien kann, man die Straßen räumt und bei -3° die Sonne scheint und der Schnee liegen bleibt. Das wäre immer mein Traumwinterwetter. Drücken wir uns doch die Daumen, vielleicht kommt es ja noch. Der Winter ist noch nicht zu Ende. Alles Liebe, Birgitt

    Gefällt 2 Personen

      • Lieber Alfred, wir bauen auch Knoblauch an. Der kommt aber immer nur in kleinen Knollen raus. Wird dann abgebraust und bleibt in der Garage zum trocknen. Wenn noch Dreck dran ist, macht das doch nichts, Knoblauch wird doch sowieso geschält. Mehr kann ich Dir dazu leider auch nicht helfen. LG Birgitt

        Gefällt mir

  3. Bei uns ist auch nichts passiert außer Sturmböen die auch heftig waren. 🌪Heute wurden unsere alten Weihnachtsbäume abgeholt. 🌲Friedericke hat damit Ball gespielt. Des Öfteren wurden sie auf die Straßen geweht und behinderten den Autoverkehr 🚘. Alles war harmlos.😊👍

    Gefällt 1 Person

    • Ja, im Grunde war es harmlos – hier auch. Das Gewächshaus hat auch gehalten, da hatte ich wirklich sehr große Bedenken, vor allen Dingen, als sich ein Fenster selbstständig machte (Riegel defekt!). Wir waren zum Glück nur im „Randgebiet“, aber so können wir uns rege vorstellen, wie es im Zentrum aussah. Nun ist es überstanden, heute war wieder alles ruhig. Herzliche Grüße, Birthe 🙂

      Gefällt mir

    • Hallo Maria,
      naja, das Rankgerüst stand schon im letzten Jahr „windschief“, Friederike hat ihm nun den Rest gegeben und wir werden überlegen, ob wir es reparieren oder austauschen. Es ist immerhin schon ca. 15 Jahre alt… Dafür hat es sich gut gehalten…. Ich bin aber eigentlich überzeugt, dass Herr Birthe es reparieren kann ;-).
      Neue Balken für das Weingerüst sind bereits seit Herbst bestellt und das Gewächshaus hat zum Glück gehalten, nachdem ich das Fenster von innen mit Paketband festgeklebt hatte. Somit hatte der Sturm keinen Angriffspunkt mehr und alles war gut :-).
      Im Grunde hatten wir ohnehin Glück – da der Sturm hier nicht seine volle Kraft ausgelassen hat! Herzliche Grüße, Birthe 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Oh je, da hat es bei euch ja reichlich gestürmt. Wie gut das nichts gröberes passiert ist.
    Bei uns war es auch etwas windig, Regen, Schnee und Graupelschauer im Wechsel, aber weit nicht so arg wie in anderen Gegenden.
    Herzliche Grüße
    Mara

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Mara,
      wie gut, dass auch bei Euch nichts Arges passiert ist, man bangt ja schon, da man nicht weiß, ob der Sturm an Kraft noch zulegt oder nicht. Aber nun ist zum Glück alles überstanden und die Schäden wirklich gering. Glück gehabt !
      Liebe Grüße, Birthe 🙂

      Gefällt mir

  5. Ach, Birthe, gut. dass nicht mehr passiert ist! Bei uns ist rein gar nichts gewesen..ja, Sturm und heftige Böen, aber nicht vergleichbar mit anderen Gebieten.
    Im letzten Jahr um diese Zeit gab es auch so ein Wetter…wahrscheinlich immer mal wieder.
    Ich wünsch Dir einen gemütlichen Abend
    Sabine

    Gefällt 2 Personen

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.