Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2017/Im Garten/Krankheiten/Schädlingsbekämpfung

[Buchsbaum] Der gefürchtete Pilz jetzt auch bei uns…??? Hilfe

Vor zwei Jahren haben wir den Bauerngarten angelegt und ich habe viele kleine, junge Buchsbäumchen als Einfassung gesetzt. Ehrlich gesagt, habe ich sie nicht weiter beachtet, sie sollten ja erstmal nur ein wenig wachsen… Sie bekamen Wasser, etwa Dünger… Vor einigen Wochen hatte ich  mir vorgenommen, den Buchsbäumchen ihren ersten Schnitt zu verpassen, denn beim „groben“ Hinsehen haben sie ordentlich an Wachstum zugelegt.

So sah es 2015 aus, kurz nach dem Anlegen:

Im Sommer sah die Buchsbaumumrandung saftig, gesund und grün aus:

Jetzt, im Herbst, ist es plötzlich nicht mehr ganz so grün:

Beim näheren Hinsehen erkennt man:

Braune Blätter – bzw. braune Pflanzen, zwar nicht alle, aber doch einige:

***

***

Die braunen Blätter kräuseln sich teilweise:

Bei vielen stehen teilweise nur noch leere Stiele ! – Ist das ein Zeichen für den Pilz – nackte Stiele?

***

***

Nachdem ich dann die armen Buchsbäumchen vor einigen Wochen noch einmal mit etwas Dünger versorgt hatte, haben sich immerhin einige erholt und frische, grüne Blättchen bekommen… 🙂

Nun bin ich sehr gespannt, ob es sich wirklich um den gefürchteten Buchsbaumpilz handelt – was meint Ihr…? Was kann man dagegen tun – ohne die Chemiekeule zu schwingen ? Sollte ich die befallenen Pflänzchen besser direkt entfernen – oder ihnen eine Chance geben und bis zum Frühahr abwarten, ob sie sich dann erholen ?

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu “[Buchsbaum] Der gefürchtete Pilz jetzt auch bei uns…??? Hilfe

  1. Oh je, das tut mir leid 😦 das Sommerbild sieht so schön aus!
    Drücke die Daumen, dass die Bäumchen sich erholen!
    Wenn es so bleiben sollte- was ich nicht hoffe- es gibt zünslerfreie Alternativen, die wie Buchs aussehen und sich auch so formen lassen, wie Lonicera nitida Maigrün.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    Gefällt mir

  2. Ich würde mal mit Kompost und Anhäufeln versuchen Wenn sie im Frühjahr immer noch so schäbig aussehen, zurückschneiden und vielleicht mit Euparen bestreuen. Vielleicht hilft auch Kupfersulfat. LG Birgitt

    Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s