Wanderungen

[Wanderung] Große Runde um den Wiesensee – Secker Weiher, 16.7.17, 10 km

Auch wenn das Wetter gestern wechselhaft werden sollte – eine kleine Runde wollten wir schon gehen und so entschieden wir uns für eine heimatnahe Tour. Der Wiesensee bei Stahlhofen ist mit dem Auto in nur 20 Minuten von uns zu erreichen – falls es tatsächlich sehr nass werden sollte…

Gegen 10 h fuhren wir los, parkten am Hauptparkplatz (Cafe und Biergarten), sodass wir nachher gleich hier auch eine Kleinigkeit essen und trinken können.

Der Weg führt zunächst am renommierten Golfhotel und Golfplatz vorbei, dann in den naturnahen Wald – vom Wiesensee weg, in Richtung „Seck“.

Bei Seck gibt es nicht nur einen Grillplatz, sondern auch einen großen und sehr beliebten Campingplatz, der direkt an den Weihern (Kleiner und großer Secker Weiher) liegt, und Liegewiesen, die bei sonnigem Wetter zum Verweilen einladen.

***

***

    Auch wir legten hier eine kleine Rast ein und begaben uns dann weiter in Richtung Pottum.

Dort angekommen, gelangen wir nun wieder auf den direkten Weg am See entlang, der nun stets an unserer linken Seite liegt und somit unseren Blick auf sich zieht.

 

Aber auch rechts vom Weg gibt es viele -blühenden – Pflanzen und Heilpflanzen (Mädesüß, Engelwurz, Wilde Karde usw.) zu bewundern und die Natur zu genießen, sodass wir eigentlich viel zu schnell in Stahlhofen und somit am Ausgangspunkt ankommen. Regen gab es übrigens nicht… ;-).

Im Biergarten freuten wir uns nun auf ein kühles Getränk und etwas zu essen. Außerdem befindet sich gleich nebenan auch die Informationsstelle der „Kräuterwind-Welt„, wo ich natürlich wieder in Ruhe stöbern musste – und mich auch direkt für die nächste Kräuterwanderung Anfang August (am Wiesensee) angemeldet habe . Ich freue mich schon :-).

Fazit: Auch wenn wir heute nicht zu ersten Mal hier waren und bereits des öfteren die ca. 6 km-Tour direkt um den Wiesensee gewalkt, gelaufen, spazierengegangen sind, so war die heutige Runde tatsächlich absolut neu für uns – und so schön, dass wir sie sicherlich noch öfter gehen werden ! Diese Tour ist auch für Kinderwagen geeignet, auch im Winter und bei Nässe, wenn andere Wege ggf. sehr rutschig sind. Es gibt keine großen Höhen/Berge zu erklimmen und es gibt keine große „Herausforderungen“, aber es ist einfach eine schöne Runde für „zwischendurch“. Sehr schön :-).

Weitere Details zur unserer heutigen Tour bzw. zum Streckenverlauf kann man HIER finden .

Es grüßt herzlich, Birthe 🙂

Merken

Merken

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s