Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2017/Gartenbeet/Gesät/Im Garten/Juli/Salat/Schädlingsbekämpfung/Sommer

[Garten Aktuell]: 14.7.- Aussaat Salat, Rosenkohl – Meinen Salat bekommt IHR nicht ! Mäuseschutz, Vogelnetz

Was dem einen Gärtner die Schnecken, sind dem anderen die Vögel… Schnecken haben wir in unserem Garten so gut wie keine, aber: Wie Ihr ja bereits wisst, fressen mir Amseln, Mäuse und Co. dieses Jahre quasi alles ab – gnadenlos ! Ich weiß inzwischen gar nicht mehr wirklich, wie oft ich Salat, diverse Kohle, selbst Buschbohnen usw. gesät, nachgesetzt, ausgesetzt habe, nur um später die abgefressenen Stummel vorzufinden :-(.

Am 29.Juni 2017 zum Beispiel habe ich in Aussaattöpfen diverse Salate ausgesät (Lollo Rosso, Laurenzianer, Endivien, Rehzunge).

Die Samen gingen auch innerhalb weniger Tage auf, aber noch bevor ich Fotos davon machen konnte, fand ich nur noch Stummel vor !

Aber ich gebe nicht auf… also neue Samen in die Töpfchen und nun, sobald die ersten Keimlinge sich zeigen, habe ich mir überlegt, wo ich sie SICHER aufbewahren und wachsen lassen kann, bis sie groß genug zum Aussetzen ins Beet sind…

Da fiel mein Blick auf unseren alten, kleinen Bollerwagen, den ich vor wenigen Tagen neu gestrichen habe – und da kam mir die Idee, diesen als Vogel-/Mäuseschutz auszubauen. Gesagt, getan – also die Aussaatschalen hinein in den Bollerwagen,

ein Vogelnetz darüber gespannt und somit kommen Licht, Sonne und Wasser an die Pflänzchen, aber eben keine unerwünschten Tiere – so hoffe ich zumindest :-).

Der selbstgezogene Pflücksalat (4 Pflänzchen, die freundlicherweise von den Mäusen/Vögeln übriggelassen oder übersehen wurden) den ich – ebenfalls am 29.6. ins Hochbeet gesetzt hatte, ist immerhin angegangen und wächst mehr oder weniger eifrig.

Meine Salat-Aussaat vom 29.6. ist ebenfalls  angegangen (‚P‘ wie ‚Pflücksalat Potpourri‘, Laurenzianer), und selbst die vier ausgesetzten Minipflänzchen wurden bisher von Vögeln und Co. verschont. Also: Der Salat-Nachschub scheint gesichert ! :-).

So, nun heißt es wieder einmal, wie so oft: „Abwarten“…

Übrigens: Das „S“ wie „Salat“, das ich aus meinem Lieblings-Pflücksalat „Amerikanischer Brauner“ gesät hatte, wird schon eifrig beerntet :-):

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s