Fotos/Sonstiges/Wanderungen

[Wanderung] Weilburg-Löhnberg-Ahausen-Weilburg, 20 km, 9.4.17

Heute  war wieder einmal wunderbarstes Frühlingswetter – Also nix wie raus zum Wandern… Heute eine Rundtour um Weilburg herum. Eine Tour war recht schnell gefunden, auf „GPS Wanderatlas“ . Rund um Weilburg – nach Löhnberg, Ahausen und weiter zum Ausgangpunkt, ca. 18 km. Also nix wie hin…

Vom Parkplatz aus gingen wir zunächst auf dem Lahnwanderweg entlang der Lahn, am Rollschiff (eine Art Mini-Fähre) vorbei, dahinter ein kurzes, recht steiles Stück den bewaldeten Berg hinauf, vorbei am Aussichtspunkt „Tempelchen“, um dann über die Lindenallee mit sehr alten Lindenbäumen zum Kranenturm zu gelangen. Gleich neben dem Kranenturm befindet sich das Denkmal des Kulturforschers Hofrat Spielmann  – eine Bank lädt zum Verweilen bei bester Aussicht ein.

Wie bei eigentlich jeder unserer Wanderungen verfehlen wir mindestens einmal den ausgeschriebenen bzw. geplanten Weg, so natürlich auch dieses Mal – obwohl die Tourbeschreibung wirklich sehr gut und detailliert ist ;-). So nahmen wir an der Klinik wohl einen falschen Abzweig und gelangten somit nicht wie beschriben zum Gelände der historischen Wasserversorgung – naja, schade, aber zu verkraften. Kurz darauf waren wir aber wieder „auf dem richtigen Weg “ .

Apropo Weg, die heutige Tour führte überwiegend durch Wald – ein sehr frühlingshafter und noch lichter Wald, denn die Bäume beginnen gerade erst, ihr grünes Kleid anzuziehen…:

Durch die noch quasi unbelaubten Bäume war der Wald schön sonnig und der Wald hell und freundlich – sehr schön !

Das absolute Highlight dieser heutigen Wanderung erwartete uns dann aber nach einer Weile in Form des „blauen Sees“: ein See in einem alten Basalt-Steinbruch ! Sonnenschein, Landschaft, die sich im Wasser des Sees spiegelt, hier mussten wir einfach eine Weile pausieren und genießen…

Nur schwer trennten wir uns von diesem schönen Anblick… Weiter ging es, vorbei am jüdischen Friedhof ging es dann Richtung Löhnberg, wo wir wieder einen Abzweig verpassten – und mit ihm den Brunnen des „Sauerborn“, schade, wir fanden ihn auch nicht und fanden es dann auch nicht wichtig genug. Dafür fanden wir eine kleine, aber feine Bäckerei, in der wir uns mit Mohn- und Streuselkuchen „für unterwegs“ versorgten.

Entlang des Lahn-Radweges ging es nun nach Ahausen, über die Rad-/Fußgängerbrücke, vorbei an der Löhnberger Schleuse, durch Wiesen, bis wir – nach einer Trink-Rast in einem Restaurant direkt an der Lahn  – in Weilburg ankamen.

Hier gingen wir hinauf zum Schlosspark des Weilburger Schlosses, der zur Zeit wunderbar frühlingshaft leuchtet.

Ein Eis im besten Eissalon der Stadt musste natürlich auch sein. Hier standen die Menschen Schlange – kein Wunder bei diesem sommerlich anmutenden Wetter :-).

Nach diesem schönen Abschluss hatten wir es nicht mehr weit bis zum Auto – über die Kettenbrücke erreichten wir die andere Lahnseite und  kurz darauf unser Auto – wir waren k.o. ! Wir waren nun ca. 5,5 Stunden unterwegs, ca. 20 km gewandert und merkten unsere Knochen. Ein Glück, dass wir vor wenigen Wochen bereits einige Wandertouren unternommen  haben, ansonsten  hätten wir uns aber wohl auch kaum an die heutige Tour „getraut“.

Übrigens, unsere tatsächlich gewanderte Rundtour um Weilburg kann man HIER sehen.

Eine wunderbare Tour, ein zauberhafter Tag – sehr schön ! 🙂

Es grüßt herzlich, Birthe 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Wanderung] Weilburg-Löhnberg-Ahausen-Weilburg, 20 km, 9.4.17

  1. Schöne Wanderung. Den Weg kennen wir, haben ihn vor etwa 2 Jahren gemacht. Tolle Ecke und sehr abwechslungsreich. Sehr viele Rehe an dem Tag. Und in Weilburg schmeckt das Eis. Schöne Ostern Katy & Effi

    Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s