Backen/BB - Backen-Basics/Garten-Tagebuch 2016/Kalorienarm/Kinder/Kuchen/Torte/Vegetarisch/Vollwert

[Rezept] Kuchen – Vollkorn-Zwetschgenkuchen vom Blech – ohne Zucker

Pflaumenzeit, Zwetschgenzeit, Zwetschgendatschi-Zeit ! Es geht auch ohne Zucker … Dieser Vollwert-Zwetschgenkuchen vom Blech benötigt außer drei Esslöffel Honig keine Süßungsmittel – und wenn man die Streusel weglässt reicht sogar ein einziger Esslöffel Honig !

Entstanden ist dieses Rezept vergangene Woche – unser Zwetschgenbaum hängt voll und uns verlangte nach Zwetschgendatschi – allerdings kann/will/soll Töchterlein (17)  aufgrund ihrer Neurodermitis weder Zucker noch Milchprodukte (tierisches Eiweiß) zu sich nehmen. Also startete ich einen Versuch mit Vollkorn-Weizenmehl und wenig Honig – mir ist Honig zu wertvoll, um ihn quasi 1:1 mit Zucker auszutauschen…

Hier ist also nun das Rezept, das so guten Anklang im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis fand, dass ich es heute auch mit Euch teilen möchte:

            Vollkorn-Zwetschgen-(Streusel-)Kuchen vom Blech

Zutaten:

Teig:

350 g Mehl (z.B. 200g Dinkelmehl 630 oder Vollkornmehl, 150g Dinkelmehl 1050)

70 g weiche Butter

75ml Wasser

75ml Sahne – oder 150 ml Milch (anstelle von Sahne/Wasser-Gemisch)

1 TL Zitronenschalenabrieb

15-20 g frische Hefe

1,5 EL flüssigen Honig

Belag:

ca. 1,5-2 kg Zwetschgen oder Pflaumen

Streusel (optional):

150 g Weizen (oder Weizen/Dinkel gemischt)

100 g kalte Butter

ca. 1-2 EL Honig

evtl. etwas Zimt

Evtl. Schlagsahne und etwas Zimt zum Servieren

Zubereitung:

75 ml warmes Wasser mit 75 ml Sahne mischen = 150 ml. Für den Vorteig 15-20 g frische Hefe in der Hälfte der lauwarmen Wasser-Sahne-Mischung (=75 ml) auflösen. Einen halben Esslöffel Honig hinzugeben, verrühren, abdecken. Ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit – während der Vorteig geht – das Getreide  fein mahlen. Das Mehl mit Zitronenschalenabrieb mischen, den Vorteig hinzufügen, sowie die weiche Butter, den Rest Honig (ca. 1-1,5 EL) sowie den Rest der Sahne-Wasser-Mischung. Ca. 5 Minuten verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und ca. 1 Std. gehen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.

Während der Gehzeit die Zwetschgen vorbereiten: Waschen, entsteinen (nicht halbieren, sondern die Hälften zusammenlassen, beide Halbseiten oben etwas einritzen, damit man sie später schön auf dem Blech ausbreiten kann).

zwetschgenkuchen-vollwert-vollkorn-zwetschgen-2016-09-10-001

Nach der Gehzeit den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen, die Zwetschgen nebeneinander dicht an dicht auf dem Teig verteilen.

zwetschgenkuchen-vollwert-vollkorn-pflaumenkuchen-2016-09-10-006

zwetschgenkuchen-vollwert-vollkorn-pflaumenkuchen-2016-09-10-012

Streusel: Wer mag, kann nun noch Streusel über den Zwetschgen verteilen :

Dazu 150 g Weizen bzw. die Weizen.Dinkel-Mischung mahlen, mit 100 g kalter Butter und dem Honig und einem halben TL Zimt verkneten, bis der Teig krümelig ist. Auf den Zwetschgen verteilen.

zwetschgenkuchen-vollwert-vollkorn-pflaumenkuchen

Nun für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben – 200°C Ober-/Unterhitze.

Der Pflaumenkuchen bzw. Zwetschgendatschi schmeckt uns lauwarm am besten, ist aber auch kalt ein Genuss. Wer mag, kann nun noch Schlagsahne – mit Vanillepulver oder Zimtpulver gemischt , steifschlagen und dazu servieren.

streuselkuchen-pflaumen-zwetschgen-vollkorn

zwetschgenkuchen-vollkorn-pflaumenkuchen-mit-streuseln

Übrigens: Dieser Teig bzw. Boden ist eine tolle Kuchen-Grundlage – z.B. schmeckt er mit Äpfeln oder Birnen belegt ebenfalls sehr lecker. :-).

Merken

Werbung

5 Kommentare zu “[Rezept] Kuchen – Vollkorn-Zwetschgenkuchen vom Blech – ohne Zucker

  1. Pingback: [Rezept Likör] Zwetschgensteine – zum Wegwerfen viel zu schade ! | Birthes bunter Blog-Garten

    • Stimmt, das geht nicht eindeutig aus der Beschreibung hervor. Danke für den Hinweis… Der Vorteig darf ca. 10 Minuten gehen – dann sieht man bereits, dass er etwas schäumt… Diesen Vorteig dann zum gemahlenen Getreide = Mehl geben, alle anderen Zutaten hinzufügen und ca. 5 Minuten kneten – wie beschrieben. Habe die Beschreibung entsprechend geändert – Danke und viel Erfolg beim Backen ! LG Birthe 🙂

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..