August/Bauerngarten/Blumen/Erbsen/Frühbeet/Garten NE/Garten-Tagebuch 2016/Gartenbeet/Gesät/Hochbeet/Im Garten/Kartoffeln/Sommer/Tomaten/Tomaten/Zucchini

[Garten aktuell] Mitte August – Rundgang querbeet – von Bauerngarten bis Garten NE

Heute will ich Euch wieder einmal auf einen Rundgang durch den Garten mitnehmen, in dem vieles blüht, vieles wächst – oder auch  nicht … Aber schaut selbst:

  • Im Kräuterbeet wächst und gedeiht alles, der blühende Oregano mit seinen lila Blüten  und der Ysop mit seinen blauen/lila Blüten ziehen zur Zeit den Blick auf sich. Inzwischen habe ich natürlich viele Kräuter getrocknet und abgefüllt
  • Kräuterbeet Übersicht k 9. August 2016 2016-08-09 021
  • Im Hochbeet sieht es zur Zeit etwas kahl aus – während am Rand Kapuzinerkresse und Zierkürbisse das Bild bestimmen, musste ich in der Mitte jede Menge Blumenkohl- und Brokkolipflanzen entfernen – es wimmelte nur so vor Raupen des Kohlweißlings ! Schade, dass ich vor Schreck keine Fotos gemacht habe  – es waren Dutzende !
  • Hochbeet abgeräumt Kohl raus, Überblick, k 9. August 2016 2016-08-09 019 (2)
  • In die freigewordenen Fläche habe ich am 11.8., nachdem ich -hoffentlich – alle Raupen entfernt habe, Radieschen, Feldsalat, Lollo rosso und Salat Analena ausgesät  – die Radieschen keimen bereits, dem Salat ist es wahrscheinlich zu heiß, denn in der vergangenen Woche war es endlich einmal „Sommer“ mit viel Sonne und entsprechenden Temperaturen.
  • Hochbeet Kürbis, Kapuzinerkresse, Überblick, 9. August 2016 2016-08-09
  • Außerdem hat die  rumänische cremefarbene Zucchinipflanze, die im Hochbeet sitzt, bereits Mehltau – na prima! Dennoch konnte ich bereits einige Früchte ernten, die teilweise sehr groß waren – sodass ich daraus die leckeren überbackenen Zucchinischeiben zubereitete :-):Hochbeet Co., August 2016
  • Zucchini Rumänische cremefarbene, Zucchinischeiben überbacken
  • Im Gewächshaus ist zur Zeit „Urwald“ – die ersten Tomate sind bereits geernet und es reifen ständig neue nach, allerdings sind die Ausgeiztriebe -wieder einmal – schneller gewachsen als ich sie entfernen konnte – und somit sieht es einigermaßen „wild“ aus.
  • Unter den Tomaten hatte ich vor einigen Wochen Basilikum ausgesät – eine gute Idee, denn Basilikum und Tomaten verstehen sich wirklich gut, das Basilikum fühlt sich im warmen, geschützten Haus sichtlich wohl. Somit konnte ich bereits eifrig ernten und u.a. Basilikum-Pesto und Basilikum-Paste herstellen
  • Gewächshaus Tomaten Basilikum Co. August 2016
  • Im Nutzgarten (Bauerngarten) ist die Ernte der Buschbohnen abgeschlossen, die Pflanzen entfernt, die Bohnen eingefroren, milchsauer eingelegt, usw…  Ich habe die Flächen abgeräumt, Hornspäne ausgeworfen, und werde demnächst Salat usw. dort einsetzen.
  • Auch die Zuckererbsen sind abgeerntet – da war nicht allzuviel zu holen, die Vögel hatten im Frühjahr ganze Arbeit geleistet ;-(. Immerhin habe ich dank erneutem Säen und Abdecken mit einem Vogelnetz wenigstens etwas ernten können – drei Handvoll oder so ;-). Naja, nun habe ich einige Erbsen stehenlassen, damit sie ausreifen und mir als Samen für das nächste  Jahr dienen.
  • Junge Rosenkohlpflanzen habe ich ins leere Frühbeet gesetzt (Anf. August), außerdem in den Garten HM, wo auch Kohlrabi usw. „sitzt“.  Viele Kohlrabipflanzen musste ich aus den Beeten entfernen, da die kleinen Knollen bereits geplatzt sind. Feldsalat ist direkt ins Beet gesät (11.8.), Kopfsalat in Töpfchen (ob das noch etwas gibt…?). Petersilie, die ich im Frühsommer überall im Bauerngarten gesät hatte, ist schön aufgegangen und so konnte ich auch Petersilie ernten, einfrieren, Paste zubereiten… Rauke kann ich nach wie vor so gut wie gar nicht ernten, die wenigen nicht durchlöcherten Blätter würzen allerdings super den grünen Misch-Salat.
  • Bauerngarten, Übersicht k, August 2016-08-07 010

Im Garten NE konnte ich am 19. August die Kartoffeln ernten, die ich übrigens NICHT gesät bzw. gesetzt habe, sondern die aus den „vergessenen“ Kartoffeln der Ernte 2015 von alleine aufgegangen sind. Dafür, dass ich so gut wie keine Arbeit hatte, außer, dass das Unkraut jäten mühsam war (Reihen gab es nicht, sondern die Pflanzen wuchsen quasi überall, mal hier, mal dort, somit ist ein Arbeiten mit Hacke quasi unmöglich ! ;-)). Außerdem sind die Möhren erntefähig, einige blühen sogar – und  reife Zwiebeln habe ich auch noch „gefunden“. Die Ringelblumen blühen und blühen, ich trockne, setze Tinktur an, Ringelblumensalbe, usw… Nächstes Jahr habe ich dank der Selbstaussat der nun blühenden Blumen umso mehr Blüten, Abnehmer gesucht ;-)).

Garten NE, Möhrenblüte, Kartoffelernte, August 2016

Garten NE, Ernte Kartoffeln, Möhren, Ringelblumen, Mitte August 2016

Garten NE, Ernte Kartoffeln, Möhren, Ringelblumen, 20. August 2016

Schließen möchte ich diesen Rundgang und aktuellen „Lagebericht“ mit einigen bunten Blüten aus Bauerngarten und Heilpflanzengarten – die Stockrosen blühen eifrig, ebenso Malve, Rittersporn, Dill, Rucola, Borrettsch, Bohnenkraut, usw…., und im Garten NE u.a. Löwenmäulchen, kunterbunt (zum Ansehen der Bilder einfach ein Foto anklicken, dann öffnet sich die Galerie :-)):

Stockrose, rosa, ungefüllt, Heilpflanzengarten

Stockrose, rosa, ungefüllt, Heilpflanzengarten

 

Einen schönen und sonnigen Tag wünsche ich Euch, Birthe 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu “[Garten aktuell] Mitte August – Rundgang querbeet – von Bauerngarten bis Garten NE

  1. Wow, du bist wirklich fleissig! Eine tolle Ernte und wirklich schöne Gartenbereiche. Schade um die Luxus-‚Köhler‘, ich musste meine ja auch roden, erst die permanente Nässe und dann, spät aber dennoch, der Kohlweißling. Auch mein Rucola ist von kleinen Löchern zerschossen (nachdem er ohnehin nicht so gut in die Gänge kam).

    Die Stockrosen und Malven sind toll, kann ich mich für Malven-Saatgut auch anmelden? Ein ganz wenig? Deine ‚Aloe vera sweet‘ habe ich bereits vor einigen Wochen getopft und es sieht aus, als hätten die Pflänzchen sich etabliert. Huflattich kann ich auch Pflanzen anstatt Saatgut schicken. Aber dazu schreibe ich dir nochmal gesondert wenn die momentane riesige Erntewelle etwas abgebaut ist. 🙂

    Liebe Grüße, Oli

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das war echt schade um die Köhler ;-). Vor allen Dingen auf den Blumenkohl hatten wir uns schon sehr gefreut…! Rucola kam bei mir auch nicht in die Gänge, dieses Jahr so gar nicht, und als er endlich kam, Löcher über und über, dass einem der Geschmack daran vergeht, schade…
      Malven-Samen werde ich sicherlich auch genügend bekommen, gerne schicke ich Dir dann welche. Huflattich : wenn es Pflänzchen sind, ist auch o.k., wie es am besten bei Dir passt. Und: nur keine Eile, erst die Ernte, dann das Übrige, es „pressiert“ ja nicht ;-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s