Garten-Tagebuch 2016/Wanderungen

[Wandern] Lahnwanderweg Obernhof-Bad Ems, 26.7.16, 22 km,

Nach unserem Wanderurlaub in Meran wollten wir die zweite Urlaubswoche nicht „wanderlos“ verstreichen lassen und hatten vereinbart: „einen Tag arbeiten, einen Tag Urlaub bzw. wandern“. Also suchten wir uns für gestern eine schöne Tour aus, nämlich den Lahnwanderweg von Obernhof nach Bad Ems, der mit ca. 16-18 km angegeben ist… wir machten natürlich wieder einmal mehr daraus, nämlich 22 km….  Aber es hat sich gelohnt, definitiv… ein landschaftlich sehr schöner Wanderweg, der zwar jeden „Berg“ und jeden Gipfel „mitnimmt“, aber, wie gesagt, es lohnt sich !

Wanderung Obernhof-Bad Ems, Lahnwanderweg 26.7.16, 2016-07-26 008

Hier einige Details:

Da es sich ausnahmsweise einmal nicht um eine Rundwanderung handelt, sondern um eine Streckenwanderung (es ist die 18. Etappe des Lahnwanderweges), parkten wir das Auto in Bad Ems und fuhren mit dem Zug nach Obernhof.

In Obernhof folgten wir der guten Beschilderung über dieLahnbrücke  zum Lahn-Wanderweg, es ging zunächst bergauf bis zum Langenaublick, von dem aus man Kloster Arnstein sehr gut sehen kann.

Wanderung Lahnwanderweg Kloster Arnstein 26.7.16, 2016-07-26 007 Wanderung Lahnwanderweg Kloster Arnstein k 26.7.16, 2016-07-26 007

Es geht weiter, vorwiegend durch Wald, bis hinunter nach Weinähr und zum Gelbachufer…

Lahnwanderweg, Weinähr, 26.7.16

…um kurz darauf wieder bergan zu wandern, bis zum Aussichtsfelssen Hohe Lay, wo wir uns eine Rast und den herrlichen Ausblick über das Lahntal und Nassau redlich verdient haben (leider war das Wetter etwas „diesig“, sodass die Fernsicht eher mäßig, wenn auch trotzdem beeindruckend, war:

Lahnwanderweg, Hohe Lay, Ausblick, 26.7.16

Der Weg führt meist durch Wald, hin und wieder kann man sehen, welche Kraft die Unwetter der letzten Zeit hatten, Äste, umgefallene Bäume , die manchmel sogar quer über dem Weg liegen:

Lahnwanderweg, wegführung 26.7.16

Und schon geht es wieder bergab, dieses Mal nach Nassau, wo wir uns auf einen Flammkuchen im „Hexenturm“ gefreut hatten. Doch leider: „Dienstag Ruhetag“. Macht nix, wir haben genügend Proviant dabei – daran soll es nicht liegen, aber es geht doch nichts über einen leckeren Flammkuchen, oder? ;-).

Lahnwanderweg, Nassau, 26.7.16

Nachdem wir also eine Kleinigkeit gegessen hatten, ging es über die Lahnbrücke ans andere Ufer, um dort den Berg hinauf zur Burgruine Stein geht. Von dort aus ist ein geführter Abstecher zur Burg Nassau möglich – wir nahmen natürlich diesen Umweg in Kauf und stiegen hinauf zur Burg, (waren aber -ehrlich gesagt, eher enttäuscht):

Lahnwanderweg, Burg Nassau, 26.7.16

Anschließend den gleichen Weg wieder hinab bis zum ursprünglichen Lahnwanderweg, und – vorbei an der Gedenkstätte für Freiherr vom und zum Stein-  steil hinab ins Tal.

Lahnwanderweg, Burgruine Stein, Denkmal Stein 26.7.16

Kaum unten angekommen,geht es auf der anderen Seite des Baches wieder hinauf – und zwar steil hinauf – für heute eindeutig der steilste und anstrengenste – bis zum Aussichtspunkt Kuxlay , von dem aus man wieder einen herrlichen Ausblick hat !

Lahnwanderweg, Hohe Lay, Ausblick, 26.7.16

Und wieder bergab, diesmal ausnahmsweise  über einen Schotter-Fahrweg, bis es wieder in den Wald hinein geht und wir schließlich in Dausenau landen.Dauseneau ist ein hübscher, alter Ort, mit Stadtmauer, Stadttor,Lahnwanderweg, Dausenau, 26.7.16

und dem „Altes Brauhaus an der Lahn“, doch als wir dieses erreichen, müssen wir feststellen: „Dienstag Ruhetag“. Außerdem gibt es hier eine alte Stieleiche, im Volksmund „die 1000-jährige Eiche“ genannt :

Lahnwanderweg, Dausenau,  Wirtshaus 26.7.16

Doch zum Glück hat der Dorfladen geöffnet, wo wir uns mit kühlen Getränken eindecken, denn – wen wundert es – nun geht es wieder bergauf , dieses  Mal zum „Concordia-Turm“ über Bad Ems.

Es ist warm, schwül-warm,wir schwitzen aus allen Poren, wie gut, dass wir das Wasser gerade gekauft haben… Und oben am Concordia-Turm gibt es dann bestimmt ein kühles Getränk… doch als wir endlich oben ankommen, wen wundert auch dies: „Dienstag Ruhetag“! Naja, so steigen wir halt auch noch die Stufen auf den Concordiaturm hinauf, der immerhin nicht geschlossen ist,

Lahnwanderweg, Concordiaturm  26.7.16

und wandern anschließend den Berg hinunter nach Bad Ems, vorbei am alten Mooshaus und an den „Heinzelmännchen-Höhlen“,

lahnwanderweg, Ausblick auf bad Ems, Moosturm, Heinzelmännchenhöhlen, 26.7.16

bis wir schließlich an einem Durchgang ankommen (Parkhausähnlich), der uns dann innerhalb von nur 10 Minuten zum Auto bringt, dass seit heute vormittag geduldiga auf die Weiterfahrt wartet.

Hier ein Blick auf das Kurhaus in Bad Ems:

Lahnwanderweg, Bad Ems, 26.7.16

Und da wir nun inzwischen über 5 Stunden unterwegs waren,wollten wir doch noch etwas leckeres essen, daher entschlossen wir uns, amalten Brauhaus vorbeizufahren, wenn dort offen ist,  können wir hier noch eine Kleinigkeitessen. Immerhin gab es keinen Hinweis darauf: „Dienstag Ruhetag“ ;-). Wir setzten uns nach 22 km Wanderweg also endlich hin, genossen unser wohlverdientes Essen (Flammmkuchen, Salat).  Das hatten wir uns jetzt aber redlich verdient – nach 22km Wandertour, die keinen Berg ausließ, also stets bergauf, bergab, bergauf, bergab..Vier „Berge“ galt es zu erklimmen, 795 Höhenmeter zu bewältigen, ohne „Übung“ in Meran hätten wir das nicht geschafft.

Diese Tour war wirklich sehr schön, zwar auch anstrengend, besonders bei diesem schwülwarmen Wetter, aber sehr empfehlenswert. Man benötigt etwas Kondition und Wanderschuhe – und wird mit wunderbaren, schönen Wanderwegen, tollen Ausblicken und vielen Eindrücken belohnt ! :-).

Mehr Informationen zur Tour: HIER

Herzliche Wandergrüße, Birthe

Merken

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s