Alle Jahre wieder/Alltags-Küche/Apfel/Dessert/Nachtisch/Histaminarm/Kalorienarm/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/KB - Koch-Basics/Kinder/Kochen/Laktosefrei/Pfannengericht/Schnell gekocht/Snack/Vegan/Vegetarisch/Vollwert

[Rezept] Keine Ferien ohne Pfannkuchen: Vollwert-Apfel-Pfannkuchen mit Dinkel – ohne Ei, ohne Milch

Am letzten Schultag vor den Ferien gibt es süße Pfannkuchen – immer, traditionell… Also HEUTE.

Wenn man vollwertige, leckere Pfannkuchen genießen will, dabei aber kein Ei und keine Milch verwenden will, und man noch am Anfang einer Ernährungsumstellung hin zur vitalstoffreichen Vollwertkost ist, wird es schwierig, kommt man erst einmal ins Grübeln, man muss sich etwas einfallen lassen, etwas recherchieren, überlegen, und ausprobieren … Ein Pfannkuchen braucht doch Ei und Milch, um fluffig und locker zu werden, oder vielleicht doch nicht…?

Herausgekommen ist dabei das  nachfolgende  Rezept für ganz einfache Apfelpfannkuchen, die erstaunlich locker sind (nicht ganz so fluffig wie  MIT Ei, aber absolut akzeptabel und vor allen Dingen: lecker! Und für Veganer ist es ebenfalls geeignet:

Vollkorn-Apfelpfannkuchen

(ohne Ei, ohne Milch)

Zutaten (für ca. 15 kleine Pfannkuchen, für ca. 3 Personen)

  • 500 ml Wasser (evtl. halb kohlensäurehaltiges Mineralwasser, halb stilles/Leitungswasser)
  • 250 g Dinkel (oder Weizen) – alternativ: fertiges Dinkel-/Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 TL Backpulver
  • 1 Msp. Vanillemark  – alternativ: Zimtpulver
  • 1,5 TL Honig        (Menge nach Geschmack) alternativ: Agavendicksaft, Ahornsirup
  • 2 Äpfel
  • (einige Spritzer Zitronensaft)
  • 2-3 EL Öl (oder Butter- wir haben Butter verwendet, da wir keine Veganer sind)
  • Apfelmus, am besten selbstgemacht (ohne Zucker)

Zubereitung:

Die Getreidekörner mittelfein mahlen. Mit Salz, Backpulver und Vanillemark mischen, mit dem Wasser mischen und glattrühren. Mit Honig abschmecken.

Nun die Äpfel vorbereiten: Waschen, achteln, entkernen, in Scheiben  oder Stücke schneiden, evtl. mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Nun in einer beschichteten Pfanne etwas Fett verteilen und bei 2/3-Hitze erhitzen. Wenn  das Fett heiß ist,  mit einer Kelle oder Löffel etwas vom Teig in die Pfanne geben – dabei lieber kleinere Pfannkuchen – (die Größe ähnlich Pancakes) zubereiten, die sich leichter wenden lassen. Auf den Teig die Apfelschnitze geben, etwas eindrücken und die Pfannkuchen ca. 3-5 Minuten leicht braun backen, dann mit einem Pfannenwender umdrehen und auf der anderen Seite ebenfalls  bräunen.

Vollwert-Apfelpfannkuchen,Dinkel, ohne Ei, ohne Milch 2016-07-15 011 Vollwerk-Apfelpfannkuchen, Dinkel, ohne Ei, ohne Milch, 2016-07-15 017

Die fertigen Pfannkuchen herausnehmen und beiseite legen oder direkt servieren. Dann weiteres Fett erhitzen und aus dem übrigen Teig ebenfalls Pfannkuchen zubereiten.

Am besten warm mit Apfelmus und evtl. etwas Zimt servieren.

Schmecken soo lecker,  wer braucht da schon Zucker, Milch und Eier ?

Das Foto ist leider nicht so gut gelungen, sie wollten gegessen und nicht fotografiert werden – die Rufe im Hintergrund ließen sich nicht mehr länger ignorieren ;-)…

Apfelpfannkuchen, k 2016-07-15 010

Sogar unser überlicherweise Vollwertkost-Verweigerer (19) bestätigte das und verlangte nach mehr – und DAS will etwas heißen ;-).

Varianten:

  • Das nächste Mal probieren wir es einmal ganz ohne Backpulver, oder evtl.mit Natron und einem Spritzer Essig …?
  • Eine weitere Variante ist es, die Äpfel zu raspeln und direkt in den Teig hineinzugeben.
  • Die Pfannkuchen vor dem Servieren mit Ahornsirup oder Agavendicksaft beträufeln
  • Diese Pfannkuchen schmecken auch ohne Apfel sehr gut – wir hatten einige „pur“ gegessen – ebenfalls lecker und frei für sonstige süße Beläge, wie Obst, Marmelade, Gelee, Schokocreme…

Probiert es doch einfach einmal aus – viel Spaß und Appetit wünscht Birthe 🙂

Merken

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s