Im Garten

[Gartentipp] Saatreihen markieren und erkennen leicht gemacht…

Es hat mir schon oft geholfen – und geht so einfach: Wenn man bei der Aussaat die Reihen direkt markiert, fällt das Gießen und auch Unkraut zupfen während der Wartezeit auf die Keimung viel einfacher – außerdem behält man – gerade bei Langzeit-Keimern wie z.B. Möhren, den Überblick, wo noch gesät und gepflanzt werden kann.

Ich mache das so :

Wenn ich in den Garten gehe, um Möhren, Radieschen, Salat und Co. zu säen, habe ich immer einen Eimer mit einfacher Blumenerde/Aussaaterde dabei. Habe ich meine Saatrillen gezogen und ausgesät, bedecke ich die Reihen – je nach geforderter Saattiefe, entweder mit Gartenerde UND Blumenerde oder nur mit Blumen-/Aussaat-Erde. Erde gut andrücken – mit einem Brettchen oder der Handfläche – fertig! Nun nur noch vorsichtig angießen und feucht halten, abwarten, bis die ersten Keimlinge sichtbar sind… :-).

Handelt es sich um Lichtkeimer wie z.B. Dill, Möhren, Salat, ziehe ich keine Saatrillen, sondern lege die Samen – ggf. in Reihen –  auf die gelockerte Erde und bedecke sie dann hauchdünn mit der Blumenerde, dann andrücken.

 

Der Vorteil liegt klar auf der Hand:

  1. Man erkennt jederzeit, wo genau gegossen werden muss, um die Samen bis zur Keimung feucht zu halten;
  2. Es hilft bei der weiteren Planung für Mischkultur, z.B. können zu den Möhren nun noch Zwiebeln u.ä. gesetzt werden
  3. Die Saattiefe kann individuell und einfach angepasst werden : Einfach die Dicke der Blumenerde/Aussaterde-Schicht variieren.
  4. Die Samen haben es einfacher zu keimen, da die Blumen-/Aussaaterde oft feiner ist als die grobe Gartenerde.
  5. Man erkennt jederzeit, welchen Gartenbereich man NICHT betreten darf , um die Samen nicht unnötig zu verdichten ;-).

Ich habe mit dieser Praxis seit Jahren gute Erfahrungen gemacht und kann sie wirklich nur weiterempfehlen – es hat mir schon oft bei der Planung geholfen.

Hier mal ein paar Fotos, wie es dann bei mir aussieht:

Buschbohnen Garten HM, Aussaat 24. Mai 2016-05-24 001 2016-05-24 004

Aussaat Möhren – mit gleichzeitiger Beschriftung 😉 („N = Nerac F1, „2“ wie Nantaise 2″)

Möhren Aussaat N2 in form

Dank der genauen Markierung konnte ich in den vergangenen Tagen noch Zwiebeln als Mischkultur „einflechten“:

Zwiebeln aussetzen, Garten NE, 2016-05-25 002 2016-05-25 009

Aussaat Erbsen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, …:

Aussaat Kohlrabi, Radieschen, Rettich, Buschbohnen, Zuckererbsen, 18. Mai 2016-05-18 001 2016-05-18 010 (4)

Oder „S“ wie Salat:

S wie Salat, k 13.8.15 2015-08-13 001k

Ich weiß nicht, wie es Euch geht: Mir ist es früher schon einige Male passiert, dass ich etwas gesät habe und später nicht mehr wusste, WO das genau war. Besonders gerne natürlich bei „Langzeit-Keimern“ wie Möhren… Seit ich die frische Aussaat  also mit Blumen-/Aussaaterde markiere und abdecke, geschieht dies nicht mehr…

Übrigens: Natürlich ist es trotzdem unverzichtbar, die Saatreihen mit den Namen der Sorte und evtl. noch dem Datum zu kennzeichnen… ;-).

Viel Spaß beim Säen und Ernten und herzliche Grüße, Birthe

Advertisements

4 Kommentare zu “[Gartentipp] Saatreihen markieren und erkennen leicht gemacht…

  1. Das ist eine wirklich super Idee! Besonders der Fakt mit der lockereren Erde dürfte bei meinem schweren Lehmboden auch nicht zu unterschätzen sein. 🙂

    Gefällt mir

  2. Genial einfach, einfach genial. Ich habe in den letzten Wochen oft nicht mehr genau gewusst, wo ich nun schon gesät hatte… dabei wäre es mit deiner Methode so leicht, den Überblick zu behalten. Werde ich bei der nächsten Gelegenheit definitiv so machen – vielen Dank fürs Teilen!
    Christiane

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s