Frühjahr/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2016/Gewächshaus/Im Garten/Mai/Tomaten/Tomaten

[Tomaten] 20. Mai : Zeit zum Aussetzen – Gewächshaus, Freiland – Versuch mit Brennesselblättern

Die Eisheiligen sind vorbei – und die Tomaten müssen unbedingt raus aus ihren Töpfen – sie wollen wachsen ! Dürfen sie, und so habe ich sie gestern ausgesetzt – ins Gewächshaus und zum ersten Mal sogar einige ins Freiland. Dieses Jahr habe ich nur samenfeste Sorten verwendet und die Wildtomate „Rote Murmel“  zum Beispiel scheint sehr gut für draußen geeignet zu sein. Wir werden sehen, ob sie unserem Klima standhält ;-).

Tomaten gesetzt ins GH, k Übberblick GH, Mai 2016-05-20 001 2016-05-20 001 (2)

So klein waren meine Tomatenpflanzen wohl noch nie… Kein Wunder übrigens, schließlich habe ich sie nur einmal pikiert... Nun hoffe ich darauf, dass sie bald an Wachstum zulegen…

Tomaten Aussetzen Mai 2016-05-20 003 2016-05-20 010

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Brennesselblätter bei einigen Tomatenpflanzen mit ins Pflanzloch gegeben – es ist ja nachts teilweise noch recht frisch und ich habe irgendwo gelesen, dass Brennesseln durch die einsetzende baldige Zersetzung und Gärung im Pflanzloch für etwas Wurzelwärme sorgen . Kann ich nachvollziehen und so will ich also ausprobieren, inwiefern das hilft, außerdem ist es ja ein natürlicher Dünger, schaden kann es wohl nicht:

Ich habe also das Pflanzloch ausgehoben, dort hinein erst etwas Brennesselblätter gegeben (ohne Halm und Wurzeln, damit sie sich ja nicht einwurzeln können!), darauf dann etwas Erde und darauf dann die Tomatenpflanze gesetzt. Dann noch die leeren Blumentöpfchen, die das Gießen erleichtern… fehlt nur noch der Tomatenstab und weiter geht’s mit der nächsten Tomate…

Tomaten Setzen mit Brennesseln k Mai 2016-05-20 004 2016-05-20 003 (3)

Tomaten setzen mit Brennesseln k Mai 2016-05-20 002 2016-05-20 005 (1)

Insgesamt 18 Tomaten befinden sich nun im Gewächshaus.

Hier einmal die genaue Auflistung der Tomaten im Gewächshaus:

  1. Cocktail-Tomate „Bombolino d’Inverno“ = 2 Stück
  2. Fleischtomate „Brandywine Pink“ = 6 Stück
  3. Cocktail-Tomate „Paula’s Süße“ = 3 Stück
  4. Stabtomate „Auriga“ = 2 Stück
  5. Tomate „Sieger“ = 1 Stück
  6. Buschtomate „Podsneschnik“ = 1 Stück
  7. „Wintertomaten“ = 2 Stück…… Zwei „Wintertomaten“ habe ich auch mit Töpfen und Stab versehen, so nenne ich die Tomatenpflanzen, die sich aus den Samen der Vorjahrestomaten selbst ausgesät haben. Ich lasse einige stehen und warte, was geschieht und um welche Tomaten es sich handelt –  sie müssten ja viel widerstandfähiger sein, oder? Hier mal ein Foto einiger Wintertomaten, sie sind zwar noch etwas kleiner als meine vorgezogenen Pflänzchen, aber das könnte sich rasch ändern…

Tomaten Selbstaussaat überwintert GH k Mai 2016-05-20 004 2016-05-20 003 (1)

Außerdem – wie gesagt – einige Tomaten außerhalb des Gewächshauses, ich bin wirklich gespannt.. Hoffen wir darauf, einen warmen Sommer zu bekommen :

  1. Cocktail-Tomate „Paula’s Süße“ = 3 Stück (2 x Outdoor ab 20.5., 1 x vorerst noch im GH )
  2. Buschtomate „Podsneschnik“ = 2 Stück (vorerst noch im GH )
  3. Wildtomate (Cocktail) „Rote Murmel“ = 2 Stück (Outdoor ab 20.5., 1 noch im kl. Pflanztopf im GH, wartet auf Platz…!
  4. Cocktail-Tomate „Cuban Pink“ = 2 Stück (Outdoor ab 20.5., 4 Stück noch in kl. Pflanztopf im GH)
  5. Wintertomate = 1 Stück (Outdoor ab 20.5.)

Tomaten outdoor k ab 20.5.16 2016-05-21 001

Noch haben einige ein „Hütchen“ auf, einige bepflanzte  Töpfe dürfen auch noch einige Tage im Gewächshaus stehen, bevor sie hinaus „in die Kälte“ müssen… Natürlich ist auch eine „Wintertomate“ draußen, müsste doch ein Klacks für sie sein… ;-)!?

Habt Ihr die Tomaten schon ausgepflanzt – oder wartet Ihr noch, bis die nächsten kühleren Tage vorbei sind (hatte ich zunächst überlegt)… ?

Herzliche Gartengrüße und einen schönen und sonnigen Sonntag wünscht Euch  Birthe !

Advertisements

14 Kommentare zu “[Tomaten] 20. Mai : Zeit zum Aussetzen – Gewächshaus, Freiland – Versuch mit Brennesselblättern

  1. Wir waren mutig mit unseren Tomaten 🙂 Anfang Mai gab es bei uns einen Kälteeinbruch und hinterher haben wir sie rausgesetzt. Dann mussten sie jedoch nasse Füße und einstürzende Tomatenhäuser aushalten, weil die Stürme hier so heftig waren. Die Tomaten mit den nassen Füßen sind mittlerweile an einen anderen Standort gewandert und das Haus aus Brettern neu aufgebaut worden. Die anderen stehen im Moment ohne Dach über dem Kopf da und ich hoffe, dass das gut gehen wird. Zumindest bis wir das Haus wieder aufgebaut haben. Im Freiland haben wir „Phantasia“ stehen. Und bisher geht es allen Tomaten gut. Nur „Andenhörnchen“ sieht immer etwas schlapp aus. Sie sitzt aber auch sehr dicht an unserem …Sumpf… vielleicht mag sie das nicht. Also mal abwarten. Mittlerweile blühen eigentlich alle schon, sind richtig toll gewachsen und tragen teilweise schon Früchte.

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jacqueline,
      das war wirklich mutig, ich warte jetzt immer brav die Eisheiligen ab, nachdem ich einige Male schlechte Erfahrungen gemacht hatte – hauptsächlich allerdings mit Freilandgurken und Zucchini… Da waren Deine Tomaten aber tapfer, wenn sie sogar schon Früchte tragen :-). Bei mir dauert es noch etwas, sie sind soo klein, immerhin blühen sie jetzt ein wenig, aber der Sommer fängt ja erst an. Euer Tomatenhaus war eingestürzt ? Da hat der Sturm ja wirklich zugeschlagen, oder? Hoffentlich kann man es wieder „richten“ …? Das bedeutet wieder Aufbauarbeit, aber wenn es dann wieder steht, ist man froh – und die Tomaten ebenfalls ;-).
      Deine Tomatensorten habe ich noch nie gehört – es gibt wirklich viele Sorten, viel Glück und Erfolg damit – und einen guten Tomatensommer :-).
      Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Birthe,
        ja der Sturm hat zugeschlagen. Gleich zweimal. Das erste TOmatenhaus wurde aus Latten neu gebaut. Das zweite liegt noch in Trümmern. Aber es scheint den Tomaten auch ohne Haus trotz des Regens gut zu gehen. Noch zumindest. Wir wollen es in den nächsten Wochen neu bauen.
        Ich finde es auch total spannend wie viele tolle Sorten es gibt. Gerade gestern habe ich noch eine „Bodendecker“ Tomate entdeckt. Sie wird wohl ähnlich wachsen wie die „Rote Murmel“. Ich bin gespannt 🙂
        Dir auch einen tollen Tomatensommer.
        Viele Grüße,
        Jacqueline

        Gefällt mir

  2. Hallo Birthe,
    das ist ja eine gute Idee mit den Brennesselblättern! Ich habe Brennesseln bislang immer nur zu Flüssigdünger verarbeitet.
    Ich bin auch immer wieder fasziniert, wie viele unterschiedliche Tomatensorten es gibt: Keine von deinen ist identisch mit meinen 😉 Ich habe in diesem Jahr ‚Anna Marias Heart‘, Tiffen Mennonite‘, ‚Elberta Girl‘, ‚Wasa‘, ‚Kleine Thai‘, ‚Perito Italian‘, ‚Tumbler Yellow‘, ‚Mrs. Pinky‘ und ‚Heirloom Cherry‘. Leider war ich spät dran, und die Pflänzchen sind noch klein, aber ich bin zuversichtlich,
    Ich bin nur noch nicht ganz sicher, wo ich sie diesmal unterbringe. Im letzten Jahr in großen Töpfen unter der Terrassenabdeckung, das war gut, aber ungünstig, wenn wir nicht da waren, weil ich eben immer gießen musste. Im Gewächshaus war es in einem Jahr so feucht (tropfendes Kondenswasser), dass die Tomaten Krautfäule bekamen 😦
    Einfach so ohne Überdachung iim Freiland, das hat bisher nur geklappt, als ich noch auf einer Tiefgarage gegärtnert habe *g*. Vielleicht probiere ich in diesem Jahr aucch einfach mehrere Standorte aus.
    Die ‚Rote Murmel‘ klingt übrigens interessant. Kommt auf meine Saatgutliste für 2017 🙂
    Viel Erfolg mit deinen Tomaten!
    Liebe Grüße aus Berlin
    Petra

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Petra,
      sorry, habe Deinen Kommentar gerade erst „entdeckt“… Ohja, es gibt wirklich viele Sorten, „Deine“ habe ich auch noch nie gehört… Ich bin auch spät dieses Jahr, die Pflänzchen sind sehr klein, aber sie wachsen ja noch – dann ernten wir halt auch ein wenig später, macht nix ;-). Im Gewächshaus ist es wirklich manchmal schwierig – ist Sturm angesagt, schließe ich das Oberfenster, was – wenn es ein paar Stunden zu ist – zu Feuchtigkeit sprich beschlagenen Scheiben führt und was die Tomaten so gar nicht mögen. Am besten ist es, wenn Tür und Fenster auf sind, damit die Luft zirkulieren kann, warm genug ist es im GH jetzt ohnehin.
      Für den Freilandanbau braucht man wirklich einen guten Standort – geschützt, trocken und mögl. sonnig, , bei uns sind solche Plätze auch eher karg.
      Aber: Versuch macht klug und so probieren wir halt immer wieder etwas Neues aus : neue Standorte, neue Sorten,… macht -meist- Spaß, wird nie langweilig und man lernt eben nie aus! Liebe Grüße und eine reiche Tomatenernte wünscht Birthe :-))

      Gefällt mir

  3. Liebe Birthe,

    Mit der Wildtomate, Rote Murmel, wirst Du viel Spaß haben 🙂
    Dieses „Monster“ wächst wie verrückt, wir hätten sie vor zwei Jahren auf unserem Acker. Schau mal wie sie sich entwickelte:
    Juni 2014:
    https://mangoldfreunde.wordpress.com/2014/06/09/wildtomatengerust/
    September 2014:
    https://mangoldfreunde.wordpress.com/2014/09/07/fruhstuck-am-feld-und-unterwandert/

    Auf jeden Fall benötigt sie viel Platz und man sollte sie mit einem Gerüst bändigen, ansonsten „kriecht“ sie über das ganze Beet. Eine wirklich spannende Pflanze 🙂

    Liebe Grüße, Daniel von den Mangoldfreunden

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Daniel,
      ohha, da bin ich ja wirklich mal gespannt… Ein wahres tomaten-Ungetüm quasi ;-). Im Gewächshaus kann ich die Murmel ja nach oben lenken und anbinden, aber outdoor wird es etwas schwierig, zumal hier oft raue Winde weh’n… Mal seh’n, vielleicht fällt mir noch etwas ein… ;-). Kann man sie vielleicht rechtzeitig entspitzen, sodass sie unten mehr Früchte trägt…?
      Liebe Gartengrüße, Birthe

      Gefällt mir

      • Das würde ich nicht machen. Es ist eine Wildsorte. Sie hängt sowieso voll mit Früchten 🙂 Wir hatten sie letztes Jahr auch auf unserer Ackerhelden-Parzelle. Einmal in rot und einmal in gelb. Da wir nur 2x pro Woche da waren haben wir es nicht geschafft ale Tomaten zu ernten. Plan lieber genug Platz ein und lass sie einfach wachsen. Das mag sie am liebsten. 🙂

        Gefällt mir

    • In unserem rauen Klima wird das nur selten etwas mit Freiland-Tomaten, daher haben wir damals das Gewächshaus gebaut. Trotzdem – die letzten Sommer haben mich mutig werden lassen – ich habe ja genügend im GH, draußen die Tomaten waren eigentlich „übrig“, da man ja immer ein paar Samen mehr sät… ;-). Viel Erfolg mit Deinen Freiland-Tomaten wünsche ich Dir auf jeden Fall :-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  4. Brennnessel als Wärmespender ist mir neu. Ich nehm immer Pferdeäpfel. Muß nachher ne Runde MTB im Wald drehen in der Hoffnung was zu finden. Denn meine müssen auch dringend raus! Schönes Garten-WE (mir tun die Gräten weh nach den gestrigen 6h 😉 )

    Gefällt 1 Person

    • Ohja, Pferdeäpfel wollte ich erst ins Frühbeet einbringen, aber es passte zeitlich nicht. Bin selbst gespannt, ob die Brennesselblätter etwas „bringen“ – habe genau notiert,, an welchen Pflanzen ich Brennesseln verwendet habe, damit ich später vergleichen kann ;-).
      Hast Du Pferdeäpfel gefunden ….- und Dich bei dem heutigen schönen Wetter erholen können ? ;-). Liebe Grüße, Birthe

      Gefällt mir

      • Ich habe ein paar ältere (schon leicht zerfallene) gefunden und einer Tomatensorte (Moneymaker, da hatte ich noch Samenreste 😉 ) mitgegeben, die anderen (Andenhorn, aus eigenen Früchten) ohne, mal sehen ob man einen Unterschied merkt. Erholung wird meistens völlig überbewertet, nach Radtour ins Studio incl. Bergwertung (retour von der Sieg 70nN auf unseren Berg bei knapp 200) mit Sammeln der Äppel wurde weiter gewerkelt, aber nicht mehr so viel wie am Samstag. Jetzt hab ich ja 3 Tage Büro „zur Erhoilung“ bevor es ab Donnerstag weitergeht, steht noch immer einiges an Pflänzchen im Haus rum 😀

        Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s