Erbsen/Erdbeeren/Frühjahr/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2016/Gartenbeet/Gesät/Mai/Salat

[Gartentagebuch 18.05.2016] Aussaat im Bauerngarten: Zuckerschoten Erbsen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, Kohlrabi – Übersicht

Die Eisheiligen sind vorbei und so können die Busch-Bohnen endlich in die Erde. Der Platz wird langsam eng im Bauerngarten, da  ja nun auch einige Blumen und andere Zierpflanzen hier eingezogen sind. Auch Zuckerschoten habe ich gesät – so spät wie wohl noch nie zuvor in den letzten 15 Jahren. Ich kann mich erinnern, dass ich oft sogar schon im März die Erbsen gelegt habe …

Rettich, Radieschen und Kohlrabi – das sind bereits Folgesaaten – da diese nicht von den Eisheiligen abhängig sind.

Im Einzelnen habe ich also gesät:

  1. Buschbohnen „Pfälzer Juni“ (Historisches Saatgut) – 2 Reihen
  2. Zuckerschoten Erbsen „Ambrosia“ – 2 Reihen
  3. Radieschen „Rudi“ – 2-3 Reihen
  4. Rettich „Rex“ – 1 Reihe neben Rudi
  5. Kohlrabi „Delikatess White“ – 1 Reihe (Zaun)
  6. Kohlrabi „Superschmelz“ – 4 x 2 Stück zwischen Salatköpfe

Hier mal eine grobe aktuelle Übersicht des Bauerngartens, wobei ich nur das Gemüse gekennzeichnet habe, außerdem sitzen noch einige Weiß- und Rotkohlpflanzen sowohl Blumenkohl – irgendwo grob im Beet verteilt ;-):

Bauerngarten Übersicht , Aussaat Zuckerschoten, Buschbohnen, Rettich, Radies, 18. Mai 2016-05-18 001 2016-05-18 010

Herzliche Gartengrüße, Birthe

Advertisements

7 Kommentare zu “[Gartentagebuch 18.05.2016] Aussaat im Bauerngarten: Zuckerschoten Erbsen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, Kohlrabi – Übersicht

  1. Was bist du fleißig! Jetzt geht’s richtig los nach den Eisheiligen, aber das Wetter lässt ja immer noch sehr zu wünschen übrig. Hier ist es ausgesprochen kühl!
    Nachdem ich jahrelang selbst einen großen Gemüsegarten mein Eigen nannte, allerdings nur gepachtet (der um’s Haus war zu klein für Gemüse), bin ich heute froh, keinen Garten mehr zu haben und die Zeit anders nutzen zu können. Mir reicht mein kleiner „Balkongarten“ mit vielen Kräutern, manchmal auch einigen Töpfen mit Tomaten.
    So aktive „Gärtnerinnen“ wie dich finde ich aber trotzdem klasse und ich weiß, dass es viel Spaß macht, einen Garten zu besitzen und eigenes Gemüse zu ernten. Wünsche dir viel Erfolg! Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, jetzt geht’s richtig los – auch wenn für die nächsten Tage noch etwas kühleres Wetter gemeldet ist… Die Saison ist kurz genug ;-). Ich kann gut verstehen, dass Dir Dein Balkongarten ausreicht – im Moment kann mir der Garten fast gar nicht groß genug sein, und später ist er oft zu groß und kann (und will) nicht mehr bewirtschaftet werden. Ein kleiner, überschaubarer Garten, z.B.in Form eines Balkongartens ist doch dann genau richtig :-). Gleichfalls viel Erfolg und Freude mit Deinem kleinen Garten wünscht Dir herzlich, Birthe 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Mach das so lange du Spaß daran hast. Ich bin ja nun „schon“ 64 und wohne seit 7 Jahren in der Großstadt. Einen Schrebergarten wollte ich nicht pachten, die Kleingärtnermentalität ist nicht so meine und auch nicht die Gemeinschaftsstunden. Aber hier in der Stadt gibt es unglaublich viele Kleingartenanlagen. Heutzutage genieße ich die Natur lieber vom Fahrrad aus oder beim Wandern. LG

        Gefällt 1 Person

        • Ja, wir werden es wohl noch ein Weilchen tun, es macht Spaß und es ist natürlich eine feine Sache, den Garten direkt vor der eigenen Tür zu haben. Man ist unabhängig und sein „eigener Herr“,
          Radfahren und Wandern mögen wir auch und flechten es in den Alltag, so oft es geht. Viel Spaß dabei, man lernt dabei die Natur und die Umgebung sehr gut kennen – und lieben :-). LG Birthe

          Gefällt 1 Person

  2. Oh der Staketenzaun ist toll! So einen bekomme ich auch irgendwann (sollte ich mal ein eigenes Grundstück besitzen). Bei dir ist wirklich schon viel los im Bett. Das sieht super aus. Ich hoffe, dass alles gut anwächst, aber du hast ja Erfahrung 😉
    Ich habe vorgestern auch die Bohnen gesät. Von einer Sorte wusste ich aber nicht ob es Busch- oder Stangenbohnen sind… und ich fürchte, es ist letzteres. Na mal sehen was ich mit der Bohne mache, falls sie keimt, ohne Stangen aufstellen zu können :/

    LG Jacqueline

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Jacqueline,
      ja, ich bin auch ganz glücklich mit unserem Staketenzaun – es war auch einer meiner großen Wünsche, der letzten Herbst endlich wahr geworden ist :-). Es ist schon einiges los im Beet, aber ob alles angeht, wird sich zeigen. Erfahrung ist gut, aber man lernt nie aus… Es gibt einfach zu viele „Variablen“, wie z.B. das Wetter, das Saatgut, usw… Aber so wird es nicht langweilig und man freut sich sehr über alles, was erfolgreich wächst und gedeiht – und wenn es Stangen- statt Buschbohnen sind… . Dann musst Du Dir etwas einfallen lassen – bin gespannt, was herauskommt … ;-). Herzliche Gartengrüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s