Fotos/Frühjahr/Mai/Wanderungen

[Wanderung] Nümbrecht: Golddörfer Route – Schlossblicke auf Schloss Homburg 1. Mai 2016 – 15 km

Der 1. Mai 2016 bietet sich für Wanderungen an – wir nutzten ihn dieses Jahr für einen Ausflug mit einer Rundwanderung. Dieses Mal ging es zum Schloss Homburg bei Nümbrecht – im bergischen Land,  nicht weit von Köln entfernt (Golddörfer-Route G – Schlossblicke, ca. 15 km, ca. 4,5 Std.). Außerdem lockte uns der Mittelaltermarkt, der an diesem Wochenende dort stattfand – umsomehr, als dieser Markt im September auch unser Dorf besuchen wird…

Morgens um 8.30 h also fuhren wir los und bei einer Fahrzeit von etwas über einer Stunde parkten wir unser Auto am Startplatz dieser Rundwanderung, nämlich an der Holsteins-Mühle.wanderung a  Nümbrecht Holsteinsmühle Schloss Homburg, 01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285Dann folgten wir der Beschilderung der Wanderroute „Schlossblicke“, die zunächst rechts  den Berg hinauf, durch Wald und Wiese nach Huppichterroth führt. Unterwegs gab es anfangs abwechslungsreiche und interessante Informationen und Schautafeln zur Natur, die Teil eines Natur- und Erlebnispfades sind.

wanderung a  Nümbrecht Golddörferroute Huppichterroth , 01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285

Dann ging es weiter und neben weiteren  schönen Ausblicken sogar einen Kaffee an einer Wanderstation für durstige Wanderer, die gerade aufgebaut wurde. Da wir bzw. ich natürlich besonders durstig waren – immerhin waren wir schon gefühlte 30 Minuten unterwegs, bat ich um einen Kaffee, der mir als „Wegzehrung“ für den nächsten Kilometer diente ;-).

wanderung a  Nümbrecht Golddörferroute  , 01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285

Die Wege sind sowohl asphaltiert und führen oft sogar über kaum befahrene Landstraßen, aber auch über schöne – manchmal zur Zeit recht nasse – Wald- und Wiesenwege, teils an Bächen entlang, immer wieder mit wunderschönen Eindrücken und Ausblicken, immer wieder mit Schloss Homburg im Hintergrund .

wanderung aa  Nümbrecht Golddörferroute  , 01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285

Nicht zu vergessen einige Highland-Rinder, die hier wirklich ein glückliches Leben führen dürfen:

wanderung a  Nümbrecht Golddörferroute , Rinder Highland  01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285 Wanderung Nümbrecht, Golddörfer-Route, Higland-Rind, 01.05.2016, 1. Mai 2016, Chr., F., V., M., B., 2016-05-01 110

Der Weg führt durch verschiedene Dörfer mit wunderschönen Fachwerk- und Landhäusern. In Marienberghausen machten wir eine kurze Rast…

wanderung a  Nümbrecht Golddörferroute  , Marienberghausen 01.05.2016, 1. Mai 2016, 2016-05-01 285

Hier einige Eindrücke unserer Wanderung auf der  Golddörfer-Route bzw. dem Rundwanderweg Schlossblicke (für größere Fotos einfach auf ein Bild klicken):

Der Weg führt natürlich auch nach und durch Nümbrecht, wo wir es uns bei einem Eis gutgehen ließen …

Wanderung k Nümbrecht, , 01.05.2016, 1. Mai 2016,  , 2016-05-01 130

Dann ging es weiter, von Nümbrecht aus ist es nicht mehr weit, ein schöner Fußweg durch den Wald und man gelangt zum Schloss Homburg (1276 zum ersten Mal urkundlich erwähnt) zum Mittelaltermarkt, der uns letztendlich hierhin gelockt hat :

Wanderung k Nümbrecht Schloss Homburg, Mittelaltermarkt,  01.05.2016, 1. Mai 2016, ., 2016-05-01 200

Natürlich waren wir nicht die einzigen, die das schöne Wetter für einen Besuch auf dem Schloss und dem Markt nutzten.

Wir genossen das mittelalterliche Ambiente mit Schmiedekunst, Pfeil und Bogen, alter Handwerkskunst, Kramern, Gauklern, usw., schlenderten über den Markt und hatten einfach eine schöne Zeit – wir freuen uns schon auf September, wenn er bei uns veranstaltet wird – natürlich in etwas kleineren Ausmaßen ;-):

Wanderung Nümbrecht k Mittelaltermarkt Schloss Homburg, 1. Mai 2016

Auch hier einige Bilder in Form einer Galerie (einfach auf ein Bild klicken):

Nach dem ausgiebigen Besuch des Schlosses samt Markt ging es zurück zum Auto und zur Holsteinsmühle. Es ist nicht weit – nur noch ca. 600 mtr. durch den Wald und wir waren wieder am Ausgangspunkt. Und da uns die Mühle – und das Ambiente und das Wetter – so gut gefallen haben, konnten wir nicht anders, als uns auch hier noch einmal kurz niederzulassen und einen Kaffee zum Abschluss zu trinken ;-).

Eine sehr schöne Wandertour, zwar mit recht vielen Asphaltwege, die aber dem positiven Gesamteindruck keineswegs schmälern – immerhin gibt es auch ausreichend Wald- und Wiesenwege, und die wunderbaren Ausblicke mit dem Mittelalter-Markt haben uns einen schönen Ausflug beschert.

Mehr Infos zur Wanderung:

Schlossblicke – Golddörfer-Route G, Rundwanderweg, ca. 15 km, einige Steigungen, die jedoch gut zu bewältigen sind.

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s