April/Basteln/Frühjahr/Garten Allgemein/Garten-Tagebuch 2016/Gartentipps

[Himbeeren] Neues Rankgerüst

Ein neues Gerüst für die Himbeeren musste her – denn wenn man (bzw. Birthe) an ein Holzgerüst einen dicken, fetten Kürbis hängt,  der sich vom Hochbeet herübergerankt hat, neigt dieses dazu, zusammenzubrechen ;-). Leider gibt es DAZU kein Foto vom vergangenen Herbst… Tatsächlich brach unser vielleicht auch etwas morsches Holzgerüst im vergangenen Herbst zusammen, zum Glück erlitten die Himbeerruten dabei keinen größeren Schaden …

Also nutzte Herr B. einen seiner Urlaubs-Gartentage dazu, neue Holzlatten zu kaufen und ein neues Gerüst zu bauen…

Hier kann man nur grob sehen, dass die Himbeeren sich, bedingt durch Wind und Sturm und mangels Gerüst – über den Winter hin zur Seite neigten – höchste Zeit also wirklich für das Gerüst – das auf diesem Bild bereits begonnen wurde:

Himbeergerüst, k 2016-04-18 002

Rankgerüst Himbeeren 2016-04-19 001

Herr B. nahm also stabile Holzpfosten, strich sie erst einmal mit Lasur, versah den unteren Teil der Pfosten mit einem wasserfesten Anstrich (schwarz). Als alles getrocknet war, verband er sie oben mittels einfacher Dachlatten und spannte später noch ungefähr in der Mitte einen stabilen Draht, um die Himbeerruten anbinden zu können:

Himbeeren Gerüst, Draht, April 2016 2016-04-22 022

Dann noch ein wenig „Ordnung“ in die Himbeerreihen bringen, d.h. Ruten in das Gerüst hineinziehen, festbinden, auf ca. 1,50 mtr. Höhe zurückschneiden, Unkraut zwischen den Reihen beseitigen, etwas mit Hornspänen düngen – und voilà:

Himbeergerüst neu, Himbeeren,   April 2016 2016-04-22 020

Vielleicht erhalten die Dachlatten demnächst noch eine braune Lasur – hält länger und verschönert die Optik ;-).

Nun können die Himbeeren also wachsen – und wir freuen uns auf die diesjährige Himbeerernte ! :-). Halt, da war doch noch was… Stimmt, wir haben ja insgesamt zwei Himbeerreihen – das Gerüst der zweiten Reihe muss jedoch in diesem Jahr noch nicht erneuert werden, schließlich hing dort ja auch kein kiloschwerer Kürbis ;-):

Die Himbeeren sind eine schöne – und leckere – Abgrenzung zu den Nachbargrundstücken. Rechts an bzw. in der Ecke sitzt übrigens seit vergangenem Frühjahr eine Aroniabeere  (schwarze Apfelbeere), die bereits ordentlich an Wachstum zugelegt hat…

Himbeeren Rankgerüst neu, Abgrenzung Grundstück,  April 2016 2016-04-22 019Es grüßt herzlich,

Birthe

Advertisements

6 Kommentare zu “[Himbeeren] Neues Rankgerüst

  1. Himbeeren tragen viel besser nach einer guten Gabe reifen Kompostes,die Ruten werden dicker und die Erträge steigen ziemlich stark an. auch Hornmehl im Frühjahr bringt eine super Ernte im Sommer und Herbst.

    Gefällt mir

  2. Liebe Birthe, wir haben letztes Jahr ein neues Gerüst für die Himbeeren gebaut. Das alte hielt ihr Gewicht nicht so ganz aus und war auch nicht besonders ansehnlich. Das richtige Gerüst ist einfach das A und O.

    lg kathrin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Kathrin, da hast Du absolut recht :-). Gar nicht immer so einfach, ein passendes Gerüst zu bauen – optisch soll es ja auch ansehnlich sein – auch im Winter, wenn es nicht vom Grün der Pflanzen überwuchert ist… Daher werde ich unseres auch noch etwas streichen… ;-).
      Herzliche Grüße, Birthe.

      Gefällt mir

  3. Sieht gut aus! Meine Himbeeren müssen sich mit einem morschen Gerüst begnügen. Ich überlege jedes Jahr aufs Neue, ob ich sie dem Erdboden gleich mache, weil sie ständig von Winde überwuchert werden. Ernte? Was ist das?

    Gefällt 1 Person

    • Ohje – das hört sich nicht gut an – Die Winde haben wir hier auch – aber ich versuche sie klein zu halten, was im Sommer bei starkem Wuchs von Himbeeren – und Winde – nicht immer einfach ist. Ich lege mich quasi in bzw. unter die Himbeeren (ein Bild für die Götter ;-)))) und reiße die Winde oft einfach nur kurz oberhalb des Erdbodens ab – die Triebe sterben dann kurz darauf ab . Aber es ist schon frustrierend, wie schnell das Zeug wächst ;-(.
      VIel Erfolg bei der Bekämpfung und herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s