Im Garten

[Tagebuch 18. April] Tomaten und Zucchini pikieren, Aussaat Kürbis, Zucchini – Neuer Pflanztisch …

Gestern war es Zeit, die Tomaten und Zucchini zu pikieren, die ich am 2. März 2016 gesät habe.  Wenn man bedenkt, dass ich sie eigentlich ziemlich direkt  nach Aufgehen der Keimlinge im Gewächshaus ihrem weiteren Schicksal Wachstum überlassen habe, bin ich doch umso erstaunter, dass sie doch recht ordentlich gewachsen sind:

Pikieren Tomaten 18.4.16 2016-04-18 008

Die Zucchini sind nicht so wirklich gut gewachsen, immerhin haben es zwei Pflänzchen „überlebt“ – also durfte ich auch sie pikieren:

Pikieren Tomaten, Zucchini Diamant f1 2016-04-18 011

Nach dem Pikieren habe ich nun eine schöne Übersicht über die Pflänzchen:

Tomaten (bei den Samen handelt es sich übrigens durchgehend um samenfeste Sorten (Garten-des-Lebens]:

  1. Cocktailtomate „Cuban Pink“ – 6 Stück
  2. Stabtomate „Auriga“ – 3 Stück
  3. Buschtomate „Podsneschnik“ – 3 Stück
  4. Cocktailtomate „Paulas Süße“ – 6 Stück
  5. Fleischtomate „Brandywine Pink“ – 6 Stück
  6. Cocktailtomate „Bombolino d’Inverno“ – 2 Stück
  7. Tomate „Sieger“ – 1 Stück
  8. Wildtomate „Rote Murmel“ – 3 Stück

Zucchini „Diamant F1“ – 2 Stück

 

Pikieren Tomaten k 18.4.16 2016-04-18 002

Übrigens – so ganz nebenbei – habe ich bei dieser „Aktion“ meinen neuen Pflanztisch ((m)ein Geburtstagsgeschenk) einweihen – herrlich, kann ich euch sagen – eine saubere, entspannte Sache, denn nun kann ich in bequemer Standposition säen, pikieren, pflanzen… :-)))) Dankeschön an Herrn B. :-))):

Pflanztisch k 2016-04-14 002

Pikieren Tomaten k 18.4.16 2016-04-18 001

Außerdem habe ich noch schnell einige Zierkürbis-Samen versenkt (4×2 Stück) – und zwei Zucchini-Samen (samenfest, GartendesLebens), Sorte „Rumänische cremefarbige“:
Aussaat 18.4.16, vorne links 2 Felder Zucchini rumänische cremefarbige, restliche felder Zierkürbis k 2016-04-19 002Bis die Samen aufgegangen sind, kommen sie nachts noch ins Haus, tagsüber ins GH, auch die kleinen Tomaten-Winzlinge dürfen nachts ins Haus, wobei ich – ehrlich gesagt – nicht ganz so sicher bin, ob dies für die Pflanzen nicht ebenso viel „Stress“ bedeutet wie für mich ;-)…

Herzliche Grüße und einen schönen Gartentag wünscht Euch, Birthe

Advertisements

11 Kommentare zu “[Tagebuch 18. April] Tomaten und Zucchini pikieren, Aussaat Kürbis, Zucchini – Neuer Pflanztisch …

  1. Pflanztische sind einfach super. Ich habe auch einen und ich möchte ihn nicht mehr hergeben. Deine Tomaten sehen schon ganz super aus. Meine dürfen jetzt auch jeden Tag ins Gewächshaus raus. Zumindest bis zum WE, dann sollte es ja empfindlich kalt werden.

    lg kathrin

    Gefällt 1 Person

    • Der Pflanztisch hat sich bereits bewährt – ist doch sauberer und z.Zt. habe ich ihn im Gewächshaus stehen – da ist es auch immer schön warm zum arbeiten :-). Allerdings muss er bald ausziehen – ich weiß noch gar nicht wohin mit ihm – nur nicht zu weit weg ;-).
      Ohja, es soll kalt werden – Schnee vielleicht sogar !
      LG Birthe

      Gefällt mir

  2. Die letzten Jahre sind die Kleinen bei mir immer tagsüber, wenn möglich, rausgewandert, und abends rein. Das hat denen richtig gut getan und ich hatte superschöne Tomaten und Zucchini. Daher denke ich, das ist ok, aber ich bin kein Profi 🙂 Was unser Gewächshaus betrifft, muss ich mich da echt erst dran gewöhnen. Habe Zucchinis in Töpfen gesät und reingestellt, aber ich glaube, ich muss es so wie du machen, dass sie erst im Haus aufgehen. Werd sie morgen gleich mal reinholen, sonst geht da am End nix auf! Viele schöne Gartengrüße, Doris

    Gefällt 1 Person

    • Bisher hat es sich wirklcih bewährt, die Samentöpfe „indoor“ möglichst hell zu stellen,bis sich fast alle Keimlinge gezeigt haben – dann müssen sie aber – zumindest bei mir – möglichst schnell pendeln, damit sie keine langen Hälse bekommen. Egal, ob Zucchini, Blumen, Tomaten usw…
      Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  3. Ui, das sind aber viele Tomaten! Da bin ich jetzt am überlegen ob ich nicht zu wenige anpflanzen will 😉 Ich fürchte mir wäre es zu viel hin und her mit heraustragen und wieder reinholen. Momentan sind meine Monatserdbeeren mit Sonnenschutz im Balkongewächshaus ganz zufrieden und der Kohlrabi darf noch auf der Küchenfensterbank bleiben. Allerdings weiß ich noch nicht was ich wegen der Minusgrade in den baldigen Nächten machen soll :/ Vielleicht wirklich mit Vlies abdecken. Um die Kleinen reinzustellen fehlt mir leider der Platz.
    Dein Pflanztisch ist übrigens supertoll!! Daran macht die Saatarbeit doch gleich nochmal so viel Spaß 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Naja, man sät ja immer einige Pflänzchen mehr in der Hoffnung, dass die Keimrate ordentlich ist. Ob und wo ich alle Tomaten „unterkriege“, wird sich dann zeigen, wenn sie -hoffentlich – alle weiterhin gut gedeihen ;-).
      Ja, dieses „Pendeln“ ist nicht immer einfach – man kommt erst spät heim, oder ich vergesse es auch schon mal.Und morgens muss alles auch wieder hinaus – meistens funktioniert es, aber eben auch nicht immer ;-).
      EIn Vlies in kalten Nächten kann sicherlich nicht schaden.
      Und der Pflanztisch ist wirklich eine große Hilfe :-). LG Birthe

      Gefällt 1 Person

  4. Die ‚Rumänische cremefarbene‘ hört sich ja spannend an. Ich bin dieses Jahr irgendwie nicht so gut strukturiert, meine Saatgutschalen habe ich sonst immer tags draussen und nachts drinnen gehabt, dieses Jahr sind die Keimlinge Stubenhocker – nicht gut.
    LG Oli

    Gefällt 1 Person

    • Mit Stubenhockern habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht – man kann den Keimlingen drinnen eben nicht so viel „Licht von oben“ bieten , außerdem ist es zu warm… Seit ich mehrfach Giraffenhälse gezüchtet hatte, fange ich später mit der Aussaat an und lasse sie dann ggf. pendeln… ;-). LG Birthe

      Gefällt 1 Person

      • Zu warm ist es bei uns sicher nicht, die Öfen laufen (bis auf einen) nicht mehr, wir haben so 12°.
        Ich habe nur die wärmeliebenden auf einer Heizmatte beziehungsweise auf dem Ofen stehen. Gestern wollte ich meine Brokkolis und Blumenköhler rausschmeissen ins Mini-Gewächshaus und jetzt ist draussen alles weiss überfroren. Vielleicht ist es doch zu was gut, dass ich manchmal so planlos bin? Aber das Licht ja … ach, wenn ich groß bin, habe ich ein tolles Gewächshaus, einen vernünftigen Frühbeetkasten und einen Pflanztisch. So mit 60. 😉
        LG Oli

        Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s