Deko/Dezember/Winter

[Barbaratag – Barbarazweige] Noch sieht der Zweig etwas kahl aus…,

…aber ich bin sicher, das wird sich bald ändern…! Barbarazweige am oder um den Barbaratag schneiden hat eine lange Tradition.

Habt Ihr auch schon einen oder mehrere Barbarazweige geschnitten ? Dieses Jahr oder in den vergangenen Jahren?

Gemäß Brauchtum werden am / um den Barbaratag, also dem 4. Dezember Zweige eines Obstbaumes (z.B. Apfel, Kirsch, Holunder) oder auch Birke, Forsythien o.ä. abgeschnitten und in eine Vase in die Wohnung gestellt. Dort erblühen sie dann innerhalb weniger Wochen mitten im Winter – um Heiligabend –  und erfreuen die Menschen mit ihrem  bunten Blütenschmuck im ansonsten eher tristen Winter.

Woher dieser Brauchtum stammt: Der Brauch geht auf eine Legende zurück, nach der die Heilige Barbara auf dem Weg ins Gefängnis mit ihrem Gewand an einem Zweig hängenblieb. Sie stellte diesen Zweig in ein Gefäß mit Wasser, und an dem Tag, an dem sie zu Tode verurteilt wurde, blühte er auf.

Außerdem soll so ein blühender Barbarazweig Glück im nächsten Jahr bringen.

Also habe ich gestern ein paar Zweige von Kirsch- und Apfelbaum geschnitten, diese in eine Vase mit Wasser gestellt, ein wenig dekoriert, damit es nicht ganz so kahl aussieht und werde nun auf die Blüten warten…

Barbarazweige k 2015-12-04 010

Barbarazweige m. Dorf, k 2015-12-04 014

*************************

Es gibt auch eine Bauernregel: „Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.“ –

**************************

Dies müsste funktionieren, denn das milde Wetter der letzten Tage und Wochen hat dazu geführt, dass die Bäume und Zweige tatsächlich Blütenknospen tragen.

Habt Ihr auch Barbarazweige geschnitten – oder werdet Ihr es noch in den nächsten Tagen tun? Welche Zweige nehmt Ihr?

Es grüßt herzlich, Birthe

Advertisements

3 Kommentare zu “[Barbaratag – Barbarazweige] Noch sieht der Zweig etwas kahl aus…,

  1. Liebe Birthe,
    ich kannte diesen Brauch bis vor einem Jahr noch nicht. Erst seit meine Mutti im letzten Jahr von ihrer Freundin zum Namenstag einen Zweig geschenkt bekommen hat. Das war ein Kirschzweig. Auf die Idee, dass ich auch einen Apfelzweig nehmen könnte bin ich jetzt von selbst noch nicht gekommen. Schade, mein Mann hat gerade erst die Bäume zurückgeschnitten. Naja, ein oder zwei Ästchen werden sich noch finden. Er ist da meiner Meinung nach eh immer sehr großzügig ;-).
    Liebe Grüße
    Isabell

    Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s