Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Herbst/Im Garten/November/Rosen

[Rosen überwintern] Erde, Laub und Tannenzweige …

Damit die Rosen (Strauch-/Beet-/Edelrosen und Kletterrosen) den Winter unbeschadet überstehen, sollte man ihnen vor dem Winter einen Wurzelschutz gönnen … Gesagt, getan, also wieder etwas von dem reichlich vorhandenen Herbstlaub verwerten und los gehts:

Garten 18.11.15 - Rosen abdecken, überwintern, Winter, k 2015-11-18 031

  1. Den Wurzelbereich mit lockerer Erde anhäufeln – die Veredelungsstelle sollte  ca. 5-10 cm bedeckt sein.
  2. Darüber – wenn vorhanden – etwas Laub schichten   Garten 18.11.15 - Rosen abdecken, überwintern, Winter, k 2015-11-18 032
    Noch wird das Laub „vom Winde verweht“: Garten 18.11.15 - Rosen abdecken, überwintern, k  2015-11-18 036Deshalb:
  3. Das Laub mit Reisig oder Tannenzweigen beschweren  (Tannenzweige können auch ohne die Laubschicht direkt auf die Erde gelegt werden).Rosen abdecken k 2015-11-18 0014. Im Frühjahr die Rosen wieder freilegen,  das Laub wird bis dahin ohnehin so gut wie verrottet sein….

Dann kann auch der Rückschnitt erfolgen. Im Herbst/Winter schneide ich eigentlich nur die verblühten Blüten ab und schneide sehr lange Äste ein wenig herunter, den „richtigen“ Rückschnitt nehme ich seit einigen Jahren lieber erst im Frühjahr vor, da in strengen Wintern die Triebe teilweise doch recht stark herunter-  – oder sogar ganz erfrieren…

Herzliche und herbstliche Rosengrüße, Birthe

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rosen überwintern] Erde, Laub und Tannenzweige …

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s