Fotos/Sonstiges/Wanderungen

[Wandern] Traumpfad Saynsteig – ein Traum im Herbst… 8.November 2015

Wieder hieß es am vergangenen Wochenende (8. November) : Wandern im Herbst. Dieses Mal  hatten wir uns wieder einmal einen der Traumpfade herausgesucht, dieses mal den  Rhein-Traumpfad Saynsteig  . Hier einige Eindrücke aus dieser wirklich wunderbaren und idyllischen Rundwandertour, die uns wirklich bezaubert hat:

Wir starteten am Schloss Sayn in Bendorf, parkten unser Auto dort und folgten von dort aus dem Traumpfad, der zunächst über die Restaurant-Terrasse führt – was uns einigermaßen verwirrte – , um dann den Berg hinauf zur Burgruine zu steigen.  Doch es ist mehr als eine Ruine, dank des Teams „DIESAYNBURG“ kann man hier inzwischen sogar heiraten – auch andere Events kann man besuchen oder buchen – ein tolles Ambiente! Heute war allerdings nichts los und so genossen wir den wunderschönen Ausblick auf den Rhein, Bendorf und Umgebung.

wanderung ck Burg Sayn, Traumpfad Saynsteig 8.11.15 B+M 2015-11-08 002

Hier eine kleine Bildergalerie – zum näheren Ansehen der Bilder die Fotos bzw. das entsprechende Foto einfachh 1x anklicken :

Dann ging es weiter durch den herbstlich-sonnigen Wald. Dieses Licht war einfach genial – die Laubbäume haben den Großteil ihrers Laubes bereits abgeworfen, sodass die Sonne in wunderschönen Strahlen durch den Wald leuchet und alles mit einem zauberhaften Licht erfüllt – wir waren begeistert !

Aber gleichzeitig mussten wir natürlich auch auf den Weg aufpassen, d.h. auf den Boden. Denn von der Burg Sayn geht es wieder bergab – auf schmalen Pfaden, die man unter dem Laub oft nur erahnen kann – genauso wie rutschige, nasse Steine, die sich darunter befinden. Mr. Birthe war froh um seinen Wanderstock, ich hingegen ging etwas langsamer, schön vorsichtig, was uns beide aber nicht davon von einem Ausrutscher abhielt. Da waren wir dann doch tatsächlich froh, als wir dann auf einen breiten Waldweg stießen, auf dem es nun wieder etwas entspannter weiterging .

Irgendwann waren wir dann unten im Brexbachtal – mit dem Brexbach zu unserer Linken – es war sooo herrlich – ich bin immer noch begeistert! Wie gesagt … dieses Licht, diese Sonne, das leicht plätschernde Wasser, die Eisenbahnbrücken, die immer wieder unseren Weg kreuzten und unter denen wir hindurchgingen – (welch ein Aufwand doch damals für diese Eisenbahnlinie betrieben wurde)…, es war einfach HERRLICH. Was für tolle Blicke, Eindrücke…

Und der Hammer: MEIN AKKU WAR LEER !!!! Also natürlich nicht meiner, sondern der meiner neuen Kamera !!! Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sauer ich war – auf mich ! Und dabei hatte ich den Ersatzakku zu Hause noch in der Hand, nur eingepackt habe ich ihn nicht…! Naja, also mit dem Handy ein paar Fotos gemacht – zwar nicht ideal, aber auch nicht soo schlecht, als Erinnerung an diese traumhafte Tour…

Dieses „Brückelchen“ fand ich einfach idyllisch:

Wanderung k Brücke Traumpfad Saynsteig,  8.11.15 B+M, SP, 2015-11-08 084

Irgendwann mussten wir dann leider das idyllische Bachtal verlassen und gingen weiter durch das Tal, bis es steil hinauf ging… Und trotz eigenen Proviantes im Rucksack (Getränke, Apfelstückchen, Apfelringe, Schokoriegel) freuten wir uns nun doch auf das die Hütte, die uns im letzten Drittel der Wandertour erwarten sollte. Hoffentlich hat sie nicht heute „Ruhetag“ oder „Geschlossene Gesellschaft“ oder „Urlaub“ o.ä., dachten wir noch. Also wie gesagt: den steilen Berg hinauf – aber halb so wild, steil, aber mit Serpentinen und relativ kurz (ca. 300 mtr. Länge). Oben erwartete uns dann der Lohn: der Limes-Turm! Mitsamt einer wunderbaren Aussicht auf Rhein und Landschaft. Auf einer dieser  besonders bequemen Bänke (Liegebänke -rechts im Bild – keine Ahnung, ob sie einen „Namen“ haben), gönnten wir uns nun  eine kurze Verschnauf- und Aussichtsrast.

Wanderung k Traumpfad Saynsteig, Limesturm, 8.11.15 B+M, SP, 2015-11-08 (23)

Nun war es auch nicht mehr weit bis zum Meisenhof – nach knapp einem Kilometer erreichten wir dieses Restaurant und freuten uns, dass draußen „gedeckt“ war – so konnten wir das sonnige Herbstwetter noch ein wenig genießen (ein paar Sitzkissen wären allerdings nicht schlecht gewesen ;-). Wir konnten draußen sitzen und einen leckeren Salat essen. Übrigens: wir  hatten tatsächlich Glück:  ab Morgen ist hier tatsächlich für eine Woche wegen Urlaub geschlossen ;-).

Wanderung k Traumpfad Saynsteig, Meisenhof  8.11.15 B+M, 2015-11-08 001

Jeder Wanderer weiß: wenn man erst einmal sitzt… Genauso ging es uns auch – und so waren wir froh, dass es bis zum Auto nun nur noch ca. 2 km waren. Aber auch das letzte Stück dieser Wanderetappe hatte noch einige schöne Ecken und Aussichten zu bieten.

Teilweise über freies Feld, dann wieder bergab – auf rutschige Wege und Laub achten … Zuletzt noch die Bahngleise überqueren, das Auto schon in Sicht… und „ZACK“, liegt Birthe auf der Nase, ausgerutscht auf den letzten Metern vor dem Parkplatz, und das ganz ohne Laub und überdeckte Wege. Einfach so, naja, die Hand ein wenig blau, nach einigen Minuten wieder aufstehen und weitergehen, es war ja nicht mehr weit bis zum Auto, ein Glück.

Was für eine schöne Wander-Tour – dieser Traumpfad Saynsteig –  sie wird uns  noch lange in Erinnerung bleiben und wir werden sie sicherlich irgendwann noch einmal gehen  ! Einfach toll!

Einige Kurzinfos zur Tour:

Traumpfad Rhein Saynsteig

Länge: ca. 15 km, mittelschwer, für Kinder, aber nicht für Kinderwagen geeignet. Bei Nässe/Winter bedingt empfehlenswert. Höhenmeter: ca. 460 mtr. (lt. Beschreibung, selbst gemessen haben wir nicht), Zeit, die man einplanen sollte: ca. 5 Std. , wenn man „normal“ geht, Rast und Aussicht-Genießen inklusive..

Der Rundweg führt überwiegend durch den Wald, viele breite Wege wechseln mit Wald-Pfaden ab. Abwechslungsreich, sehenswert, mit empfehlenswertem Restaurant (2 km vor Erreichen des Start-/Endpunktes).

Advertisements

3 Kommentare zu “[Wandern] Traumpfad Saynsteig – ein Traum im Herbst… 8.November 2015

  1. Genau, so sehen wir das auch – diese Pfade sind ja eigentlich genau das, was den Reiz der Wanderungen ausmachen :-). Wichtig sind gute Schuhe und aufmerksames Auftreten.
    Meiner Hand geht’s schon wieder besser, das Schreiben am PC funktioniert ganz gut 😉 , die schöne blaue Farbe geht bald auch wieder weg – Glück gehabt :-). Danke der Nachfrage und liebe Grüße, Birthe

    Gefällt mir

  2. Sehr schöne Bilder :-). Sicher eine tolle Wanderung. Das mit dem Laub und den rutschigen Steinen ging uns bei unserer letzten Wanderung ähnlich. Ist echt tückisch. Aber diese kleinen Pfade durch den Wald sind trotzdem immer der schönste Teil der Strecke ;-).
    Ich hoffe, deiner Hand geht es wieder besser.
    LG
    Isabell

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s