Apfel/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Sommer

[Apfel] Bei Apfelallergie: Alte Apfelsorten ausprobieren, z.B. Gravensteiner !

Ein Hoch auf die alten Apfelsorten ! Gestern abend kam im TV eine Sendung, in der es u.a. um Äpfel, Apfelsorten, Apfelallergien ging.  Sehr interessant fand ich das Fazit:

Die alten Apfelsorten werden in der Regel bzw. oft von Apfelallergikern viel besser vertragen als die neuen, modernen Sorten.

Grund dafür ist wohl der Geschmacksstoff Polyphenol, der in den alten Apfelsorten meist viel höher ist als in den neuen Sorten und der u.a. die allergenen Stoffe im Apfel unschädlich macht. Daher werden alte Sorten von Apfel-Allergikern oft viel besser vertragen – das unangenehme Jucken z.B. bleibt aus – und kann bei regelmäßigem Genuss evtl. sogar zu einer Sensibilisierung führen, um irgendwann auch andere Apfelsorten wieder genießen zu können. Übrigens lässt der Polyphenol-Gehalt bei Lagerung nach, sodass frische Äpfel ebenfalls besser vertragen werden als gelagerte Äpfel.

Nun verstehe ich auch, warum mein Mann (Mr. Garten), der in der Regel keine rohen Äpfel essen kann (Brennen im Mund), unsere Äpfel vom Gravensteiner Baum verträgt, wenn auch nicht mehr als 1-2 Äpfel auf einmal. Apfelmus und Apfelsaft hingegen verträgt er schon immer, was aber nicht weiter verwundert, wenn man weiß, dass die Allergene bzw. die Allergie-auslösenden Eiweißbausteine im verarbeiteten Zustand, z.B. durch Kochen vernichtet werden.

Es kann  sich also für Apfelallergiker lohnen, verschiedene Apfelsorten, besonders alte Apfelsorten wie z.B. Elstar, Topaz, Jonathan, Altländer Pfannkuchenapfel, Boskoop oder Gravensteiner auszuprobieren. Vielleicht kann man dann wieder den einen oder anderen Apfel genießen…!

Apfel

Apfel „Gravensteiner“

Neue Sorten wie z.B. Jonagold, Braeburn, Granny Smith werden hingegen meist nicht so gut vertragen – der BUND Lemgo hat hierzu sogar eine Testreihe durchgeführt – siehe Link  unten…

Weitere und detaillierte Informationen gibt es hier:

NDR -„Gesunde alte Apfelsorten“

BUND Lemgo– Informationen rund um die Apfelallergie, außerdem viele nützliche Hinweise zu alten Apfelsorten, Bezugsquellen, usw. !

Advertisements

3 Kommentare zu “[Apfel] Bei Apfelallergie: Alte Apfelsorten ausprobieren, z.B. Gravensteiner !

      • Hallo Birthe!

        Ist wahrscheinlich ein typisch österreichischer Apfel, eine eher alte Sorte, Mitte 19. Jh.

        Nicht alle Bilder der Suchmaschine geben den Apfel richtig wider.

        Ich glaube ich muss morgen unbedingt auf den Markt gehen, jetzt habe ich richtig Lust bekommen.

        lg
        Maria

        Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s