Apfel/August/Dessert/Nachtisch/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Histaminarm/Im Garten/Kinder/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Laktosefrei/September/Sommer/Vegan/Vegetarisch/Vollwert

[Rezept] Einfaches Apfelmus mit Schale, Apfelmus ohne Schale – mit nur zwei Zutaten: Apfel … und etwas Zeit – ohne zusätzlichen Zucker

Rezepte für Apfelmus mit Schale – Apfelmus ohne Schale

Apfelmus mit Schale kochen oder  Apfelmus ohne Schale – die Frage stellte ich mir bei der diesjährigen Apfelernte…  und da ich ja gerne solchen Fragen auf den Grund gehe und selbst teste, habe ich in diesem Jahr beides ausprobiert. Immerhin sitzen unter der Schale die meisten Vitamine und der meiste Geschmack, so sollte man meinen… Und dann noch die Zeit- und Arbeitsersparnis…

Zutaten benötige ich keine, bei uns wird Apfelmus „pur“ hergestellt, denn mal ehrlich: welche Zutaten benötigt man für ein echtes, pures Apfelmus außer Äpfeln? Höchstens noch etwas Zeit. Messer und einen Topf findet sich in jeder Küche und so steht der Ernte unseres Gravensteiner Apfels  nichts mehr im Wege…

 

1)  Dieses Jahr habe ich also zum ersten Mal versucht, Apfelmus aus ungeschälten Äpfeln herzustellen – und zwar OHNE flotte Lotte oder  (Passier)-Sieb.

Hier meine „Rezepte“:

Apfelmus aus Äpfeln MIT Schale (ohne Sieb, ohne flotte Lotte) – ohne Zucker

Die Äpfel werden NICHT geschält, sondern nur gewaschen und die schlechten Stellen sowie das Kerngehäuse entfernt. Die Äpfel in einen großen Topf geben, etwas selbstgemachten Apfelsaft (oder Wasser) hinzu  – ca. 5 cm Höhe, damit die Äpfel nicht anbrennen, und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitte weich dünsten –  je nach Apfelsorte, Topfgröße und Herd ca. 30 Minuten. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.

Apfelmus mit Schale, 2015

Anschließend werden die Früchte mit dem Passierstab fein püriert. Dies gelingt nicht ganz so fein wie bei Apfelmus ohne Schale, aber immerhin so fein, dass man sie so gut wie nicht sieht und auch  keine festen Apfelschalenstücke im Mund spürt.

 

 Meine Erfahrung : Ich werde beim nächsten Mal die Äpfel wieder schälen, denn: das Apfelpüree MIT Schalen schmeckt meines/unseres Erachtens ein wenig bitter – dies kann man zwar mit etwas Zuckerzusatz ausgleichen, aber uns schmeckt es ohne Schale doch besser  – reine Geschmackssache eben.

Eine machbare und empfehlenswerte Variante ist auf jeden Fall, die gedünsteten Äpfel  durch ein Passiersieb oder eine flotte Lotte zu drücken, sodass die Schalen entfernt werden. Somit ist der Geschmack wieder gewohnt mild. Für mich persönlich kommt dies nicht infrage, da ich immer große Mengen Apfelmus koche, in einem 17 ltr.-Topf . Wenn ich diese – sehr heiße – Masse später durch ein Sieb geben will/muss – nein Danke, da schäle ich lieber vorher ;-).

Apfelmus ohne Schale, ohne Zucker

Eigentlich wie oben: Die Äpfel waschen, SCHÄLEN, Kerngehäuse und schlechte Stellen entfernen. Waschen. Die Apfelstücke in einen Topf geben, etwas Apfelsaft (z.B. selbstgemacht oder selbstgepresst)  hinzugeben, bei mittlerer Hitze aufkochen und die Äpfel bei geschlossenem Deckel weich dünsten. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.

Apfelmus ohne Schale

Dann die Apfelstücke pürieren (Feinheitsgrad je nach persönlichem Geschmack, bei uns wird sehr fein püriert) und z.B. inTwist-Off-Gläser abfüllen. Die Twist-Off-Gläser verschließen, fertig. Beim Abfüllen in Einmachgläser im Einkocher bei 90° für 30 Minuten einkochen.

Apfelmus ohne Schale k

Dieses Apfelmus benötigt keinen Zucker, wer möchte, kann vor dem Servieren noch mit Zucker, Zimt oder sonstigen Gewürzen abschmecken. Uns schmeckt das Apfelmus pur am besten, süß genug ist es ohnehin, und wir lieben es zum Beispiel als Dessert, als Beilage zu Lasagne, zu Kartoffelkrebbelcher (Reibekuchen ;-)) oder oder…

Wie verwendet Ihr Eurer Apfelmus – wozu esst Ihr es? Schält Ihr Eure Äpfel oder kocht Ihr sie mit Schale?

Es grüßt herzlich, Birthe

 

Advertisements

5 Kommentare zu “[Rezept] Einfaches Apfelmus mit Schale, Apfelmus ohne Schale – mit nur zwei Zutaten: Apfel … und etwas Zeit – ohne zusätzlichen Zucker

  1. Ich mache mein Apfelmus wie folgt: Äpfel vom Kerngehäuse befreien und in eine kleine Bräterform geben. 3 sehr reife Bananen (etwas braun) kleingeschnitten dazu geben. Ein wenig Wasser hinzu geben. Den Deckel auflegen und in den 180°C heissen Backofen schieben. 30min darin garen lassen. Dann heraus nehmen und das Mus pürieren. Heiss in die Schraubgläser füllen und im Schnellkochtopf kurz sterilisieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ohne dieses manchmal das Mus schlecht wird. Es kann so problemlos lange aufbewahrt werden. Lecker ist es, dieses natürlich gleich zu essen.

    Gefällt 1 Person

  2. Werde morgen mal Apfelmus ohne Schale und mit dem passierstab probieren 😊
    Werden die Äpfel denn nicht braun bei der großen Masse an Äpfeln?
    Ich nehme zum schälen einen Apfelschäler das geht da ruck zuck , und das Kerngehäuse ist auch noch draußen

    Gefällt 1 Person

    • Sie werden ein wenig braun – kommt auch auf die Sorte an. Wichtig ist: direkt verarbeiten, nach dem Schälen usw. ziemlich direkt erhitzen und köcheln/dünsten. Aber das Braun wird m.E. nicht sehr schlimm, evtl. etwas Zitronensaft beifügen, mildert etwas das Braunwerden, aber wir machen es immer ohne und es sieht trotzdem sehr appetitlich aus. Fertiges Apfelmus möglichst dunkel (z.B. im Schrank) lagern… Viel Spaß und Erfolg morgen und herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s