August/Fotos/Sommer/Wanderungen

[Wandern] Traumpfad Höhlen-und Schluchtensteig Andernach-Kell,

Das Wetter ist inzwischen zwar nicht mehr ganz so heiß, aber immer noch schön und so nutzten wir den vergangenen Sonntag zu einer Wanderung. Heiß genug war es aber mit gemeldeten 26 Grad immer noch, sodass wir uns eine Route aussuchten, die nicht ganz so weit und eher im Wald verläuft: der Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig.

12,1 km bei knapp 400 Höhenmetern sollten zu schaffen sein und so fuhren wir morgens nach Andernach-Kell, zum -schlecht – ausgewiesenen Parkplatz an der K57. Von dort hat man bereits einen wundervollen Blick in Richtung Pöntertal und wir begaben uns über Feld und Wiesen hinab ins Krayerbachtal  und an der Krayermühle vorbei.

Wanderung Traumpfad Andernach, krayermühle

Von dort ging es weiter auf breiten Wegen  durch den Wald, herrlich ruhig und angenehm an einem Bach entlang, mit abwechslungsreicher Pflanzenwelt, mit Brombeeren zum Naschen… , bis es schließlich recht steil den Berg hinauf geht bis zum Schützenhaus, dann zum Aussichtspunkt Schweppenburgblick. An diesem Aussichtspunkt lädt eine Bank zu einer Rast ein – die man auch gerne in Anspruch nimmt nach dem steilen Anstieg – und genießt den Blick über die Baumwipfel hinweg auf die entfernte Schweppenburg, die bereits 1365 zum ersten Mal erwähnt wurde.Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Pflanzenwelt

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Brombeeren, Holunder

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Schweppenburg

Dann geht es weiter, immer noch durch den Wald, ein wenig bergauf, bis wir an einen anderen Aussichtspunkt kamen, der den Blick auf Bad Tönisstein bzw. Brohl-Lützing freigibt, im Vordergrund kann man gut den Firmensitz des Bad Tönissteiner Mineralwassers erkennen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außerdem kann man von hier bereits sehr gut einen Blick auf die Trasstein-Höhlen erhaschen, zu denen wir nun bergab gehen – einen schönen, kleinen gewundenen Trampfelpfad durch den Wald, der uns durch das Viadukt des „Vulkanexpress“  genau zum Gasthaus „Jägerheim“ an der Straße führt. Doch das „Jägerheim“ ist leider geschlossen…

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Jägerheim, Viadukt

Eine Einkehr wäre ja nicht schlecht, andere Wanderer berichteten uns von einem Seniorenheim, wo man ganz gut essen und trinken kann, guten Kuchen gibt es dort auch… Seniorenheim…? Naja, lassen wir uns überraschen, für ein Eis oder eine Tasse Kaffee reicht es allemal… 😉

Doch zuerst galt es die Trassteinhöhlen zu erkunden, die nur ca. 200 mtr. vom Jägerheim entfernt liegen. Sagenhaft ! Diese glatten Steine, die Höhlen (es sind mehrere Höhlen, ein wahres Höhlensystem), die mehrere Eingänge haben und die dadurch nicht dunkel sondern offen und lichtdurchflutet sind (es handelt sich wohl um alte Trassabbaustollen). Wirklich beeindruckend !

Wanderung Traumpfad Andernach Kell Trasssteinhöhlen

Nur knapp haben wir den Vulkanexpress verpasst, der über das Viadaukt fuhr. Wir hörten ihn zwar nahen, beeilten uns, eine Stelle zu finden, von der aus wir freien Blick auf die Brücke haben, aber bis wir eine geeignete Stelle fanden, war der Zug natürlich VORBEI. Schade…

Unser Weg bzw.der Traumpfad führt nun genau an der Seniorenresidenz vorbei, draußen ist eine Terrasse mit Tischen, es gibt Getränke  und Essen. Prima – sieht wirklich einladend aus und gar nicht im Stile eines „Seniorenheimes“ ;-). Wir setzen uns also und essen eine Kleinigkeit. Die Speisekarte bot keine überbordende Auswahl, war aber vollkommen ausreichend – alles sah wirklich sehr ansprechend aus, was da so an uns vorbei zu den Nachbartischen gebracht wurde. Wir entschieden uns für zwei Salate, die auch wirklich frisch und lecker waren – auch der Preis und das Ambiente stimmt. Was will man mehr? Direkt nebenan ist eine Quelle, aber leider im Umbau und daher geschlossen.

Wanderung Traumpfad Andernach Kell Seniorenresidenz

Also gehen wir gestärkt und erholt weiter. Es geht zunächst neben der Seniorenresidenz bergan in den Wald hinein. Immer mitten in den  Schieferbergen, die man rechts des Weges besonders deutlich sehen kann. Sie bestehen aus mehreren Schichten, sind  Millionen Jahre alt. Auch der Ausbruch des Laacher See-Vulkans vor 13.000 Jahren hat hier seine Spuren hinterlasen…  Übrigens: Hier im Brohltal beträgt die Mächtigkeit des Schiefers ca. 5.000 Meter! Die Informationsschilder geben Auskunft über den Aufbau der verschiedenen Schichten.

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Schiefer

Wir genießen diesen Weg, der auch an der unscheinbaren Ruine des Klosters Tönissteins vorbeiführt… -sie ist so überwachsen, dass wir fast an ihr vorbeigelaufen sind – sie liegt links vom Weg, nur ca. 200 mtr. von der Seniorenresidenz entfernt… ;-).

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Klosterruine

und erreichen schließlich die  Wolfsschlucht, die auf 600 mtr. entlang des Tönissteiner Bachs führt. Der Bach wird von Mineralquellen gespeist und hat sich im Laufe von 13.000 Jahren sein Bett in Form eines tief eingeschnittenen Tales  geschaffen, samt 6 mtr.-Wasserfall und vielen Windungen. Wirklich sehenswert und abenteuerlich – die vielen hohen Bäume, Felsen … Sehr schön :-).

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Wolfsschlucht

Nachdem wir am Ende der Schlucht angekommen sind, geht es wieder überwiegend durch Wald oder am Waldrand entlang , vorbei an der Kupfererzgrube Barthold sowie am Römerbrunnen – einem Sauerbrunnen mit CO2-Austritt, das Wasser ist entsprechend rot…

Wanderung Traumpfad Andernach Kell, Römerquelle

Von hier aus geht es nun wieder bergauf – schließlich parken wir OBEN. Doch der Weg ist nicht sehr steil, dafür führt er später jedoch über freies Feld – hier ist es nun richtig heiß und wir sind froh, als wir am Auto ankommen, das sich natürlich sehr aufgeheizt hat.

Eine wirklich schöne Tour, die besonders auf der zweiten Hälfte einiges zu bieten hat. Doch auch der Weg selbst, die Landschaft, die Natur, die Ausblicke sind sehenswert, elebenswert. Dabei ist der Weg  gut ausgeschildert, mit vielen Informationen, recht viele Sitzbänke, ruhig, idyllisch, kurzweilig – geeignet für Familien, aber nicht für Kinderwagen. Diese Tour werden wir uns merken und weiter empfehlen.

Sonstiges: Wegstrecke und Information über den Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig HIER

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s