Basteln/Diverses/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Nützlinge/Tierisches...

[Insektenhotel] selbst gebaut – und endlich fertig !

Was lange währt… Bereits im vergangenen Jahr (2014) haben wir mit dem Bau eines Insektenhotels angefangen... Allerdings gestaltete sich das Füllen dann doch als unerwartet „große“ Aufgabe: woher bekommt man genügend Bambusrohre, um ein recht großes Feld zu füllen? Kaufen kam nicht infrage, dafür hätten wir mind. 10 fertige Insektenhotels kaufen können… Und so stand es also halb fertig in der Lorbeerhecke, wurde auch schon begutachtet und bezogen:

Insektenhotel März 2015, unvollendet

Insektenhotel März 2015, unvollendet

 

Vor einigen Tagen haben wir es endlich fertiggestellt und verschlossen:

Insektenhotel Juli 2015, Fertigstellung

Insektenhotel Juli 2015, Fertigstellung.

Insektenhotel

Insektenhotel

Übrigens: Unterhalb des selbst gebauten Insektenhotels hängt ein gekauftes bzw.  geschenktes Insektenhotel ;-).

Die von uns angebohrten Holzstämme werden am liebsten genommen, bei den Rindenstücken und Tannenzapfen ist offensichtlich noch niemand eingezogen…

Ich bin gespannt, ob und wann sich die Felder füllen…

Advertisements

9 Kommentare zu “[Insektenhotel] selbst gebaut – und endlich fertig !

  1. Hallo!
    Die Idee mit dem Insektenhotel ist gut. Allerdings habt Ihr, wie übrigens bei vielen kaufbaren Hotels auch, den Fressfeinden der Solitärsbienen/Hautflüglern gleich passenden Unterschlupf mit angeboten. Tannenzapfen, Holzspäne, Rindenstapel werden u.a. von Ohrenbeißer angenommen und die fressen bekanntlich die Larven bzw. die Eier der verschiedenen Solitärbienen/Hautflüglern. Auch ist es nicht ratsam in Baumscheiben Löcher zu bohren. Wie man auf den Bildern sehr gut erkennen kann, reißen die Baumscheiben schnell. Pilze und Milben können in die Röhren eindringen und die Brut abtöten. Besser seitlich in einen Holzscheit reinbohren. Günstiger als Bambus sind Stroh- und/oder Schilf(sichtschutz)matten, Holunderstäbe und Brombeeräste. Die Stroh- bzw. Schilfrohrmatten sind zudem mit Draht verknotet und können von Vögeln meist nur sehr schwer rausgezogen werden.
    LG (der) Maggi

    Gefällt mir

    • Ehrlich gesagt, bin ich wirklich gespannt, ob Tannenzapfen und Rinde angenommen werden… Kleine Insektenhotels sind genauso beliebt, die Insekten sind da nicht anspruchsvoll … ;-). Unser Mini-Insektenhotel am Gewächshaus ist am beliebtesten und ständig „ausgebucht“. Aber das neue sieht ganz nett aus und wer weiß, vielleicht ziehen ja doch noch andere Insekten dort ein… Man sieht sie halt auch nicht wirklich, selbst wenn dort jemand einzieht… ;-). Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt 1 Person

  2. Das Insektenhotel ist richtig klasse geworden!!! Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man zum Füllen ganz schön viel Material braucht! Auch bei mir werden hauptsächlich die angebohrten Holzstämme bewohnt! Ich hatte noch alte schon kaputte Schilfrohrmatten, die ich auf kurze Stücke zurechtgeschnitten habe. Die ließen sich auch schön aufrollen, weil sie ja mit Draht verbunden sind. Aber ich glaube, die kommen weniger gut an!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Margit,
      ohja, ich hatte das vollkommen unterschätzt, wiviel Material man benötigt. So eine Bambusmatte habe ich auch noch extra gekauft (ca. 5,-Euro), sie aber letztendlich doch nicht gebraucht. Aber daraus kann man einige Hotels bauen ;-). Auch das Schneiden ist gar nicht so einfach, da die Rohre gerne beim Schneiden gequetscht werden und faserig werden – und dann fast unbrauchbar sind. Am beliebtesten sind immer noch die Bohrlöcher, aber man kann quasi zusehen, wie sich auch die anderen Löcher und Halme langsam füllen…:-).
      Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s