April/Frühjahr/Garten Allgemein/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Gartenbeet/Gesät/Im Garten/Kürbis/Mai/Samen/Saatgut/Tests

[Garten Tagebuch] Dranbleiben: Nachsaat von Salat, Kohl, Gurken pikieren

Geht Euch das auch so: Jedes Jahr nehme ich mir vor: „Du musst dranbleiben, darfst nicht vergessen, regelmäßig Salat, Radieschen und Conachzusäen, damit ihr nicht wieder wochenlang ohne eigenen Salat dasteht“.

Bis jetzt klappt das noch ganz gut, aber es ist ja auch erst Anfang Mai… Immerhin dürften wir demnächst eine wahre Salat-Schwemme usw. haben. Die ersten Radieschen sind geerntet, der erste Pflücksalat kommt morgen auf den Tisch. Damit das auch durchgehend so bleibt, habe ich am Wochenende je ca. 15 Stück nachgesät:

1) Pflücksalat Lollo Rosso 75, Lollo Bionda 76, Roter Eichblattssalat 77, Kopfsalat Attraktion 78, Kopfsalat Kagraner Sommer 79, außerdem Weißkohl Brunswijker 74. Da die Keimtemperaturen zwischen 10-20 Grad liegen, habe ich die Aussaattöpfe im Keller stationiert, wo sie bis zur Keimung  bleiben dürfen. Danach geht es SOFORT hinaus ins Gewächshaus, damit sie keine langen Hälse machen müssen, um die Sonne zu sehen ;-).

Aussaat Weißkohl, Salat, Eichblatt, Attraktion, Kagraner Sommer, Lollo Rosso, Bionda, 2. Mai 2015

Aussaat Weißkohl, Salat, Eichblatt, Attraktion, Kagraner Sommer, Lollo Rosso, Bionda, 2. Mai 2015

2) Außerdem habe ich zum ersten Mal Blumenkohl und Gurken pikiert – bisher habe ich sie immer direkt in ausreichend größe Töpfe gesät, doch in diesem Jahr möchte ich ausprobieren, ob das pikieren „mehr“ bringt, ob die Pflanzen kräftiger, größer, besser werden…:

Blumenkohl und Gurken pikieren, oben vorher, unten nachher (30.4.15)

Blumenkohl und Gurken pikieren, oben vorher, unten nachher (30.4.15)

Und da ich gerade dabei war und reichlich Kürbis- und Gurkenpflanzen habe, probierte ich einmal eine Veredelung einer Gurkenpflanze aus:

3) Ich veredelte eine Gurkenpflanze „Sensation“ mit einem Speisekürbis „Gele Reuzen“ (30.4.15) mittels der „Zungen-Veredelung“. Meine erste Veredelung, die sicherlich nicht optimal ist, da die Kürbispflanze doch wesentlich größer ist gegenüber dem zarten Gurkenstängel. Aber ein Versuch ist es alle Mal wert:

Gurken Veredelung mit Kürbis ("Sensation" mit "Gele Reuzen")  30.4.15

Gurken Veredelung mit Kürbis („Sensation“ mit „Gele Reuzen“) 30.4.15

Das erinnert mich daran, dass ich heute oder morge noch ca. 5 Pflanzen je Kürbis und Gurke zwecks Veredelungs-Versuchen in Töpfen säen will, fast zeitgleich sozusagen, um diese Veredelung bei optimaleren Bedinungen auszutesten.. To-do…

4) Außerdem habe ich noch einige Schlüsselblumen gepflanzt, die die Nachbarin „übrig“ hatte 🙂  – das regnerische Wetter ist günstig:

Schlüsselblumen

Schlüsselblumen

Es grüßt herzlich aus dem regnerischen Garten,

Birthe

Advertisements

12 Kommentare zu “[Garten Tagebuch] Dranbleiben: Nachsaat von Salat, Kohl, Gurken pikieren

  1. Ich bin immer wieder beeindruckt, was bei Dir alles wächst! Toll! Gemüse aus dem eigenen Garten ist einfach wundervoll!!! Wer weiß, vielleicht versuche ich es doch einmal mit einem Hochbeet!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt 1 Person

    • Ja, es geht nichts über eigenes Gemüse – heute gab es bei uns den ersten Pflücksalat aus dem Gewächshaus mit eigenen Radieschen :-).
      Ich kann Dir das Hochbeet wirklich empfehlen, es ist angenehm für den Rücken, bringt gute Erträge – nur Mut, Du wirst es sicherlich nicht bereuen ;-). LG Birthe

      Gefällt mir

  2. Respekt, Du bist ja schon superweit. Meine Tomaten und Chilis machen sich ganz gut (im Außengewächshaus), aber die vier Salatpflänzchen leider unter den Schnecken, die bei dem Regenwetter ganz besonders zahlreich durch die Gegend rutschen. 😦 Gurke, Kürbis und Zucchini muss ich jetzt dringend ansäen, steht auf meiner Arbeitsliste. Deine Pflanzen sehen jedenfalls sehr, sehr gut aus.

    Gefällt 1 Person

    • Ich dachte eher, ich sei spät… ;-). Aber ich denke, für Gurke, Kürbis und co. ist es immer noch früh genug, die Saison fängt ja erst an ;-). Die Schnecken fühlen sich natürlich bei diesem Wetter äußerst wohl – leider !
      Meine Tomaten sind noch sehr klein, aber ich kann nicht früher mit dem säen anfangen, da ich im Haus keinen geeigneten Raum habe. Sie würden immer “Giraffenhälse” bilden, also fange ich nicht vor März an und trage die Keimlinge ab Aufgehen täglich spazieren ;-). Bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln. Habe bisher noch nie Tomaten selbst gesät…
      Herzliche Grüße Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s