April/Frühjahr/Garten-Tagebuch/Garten-Tagebuch 2015/Kräuter

[Kräuter] Frühjahrsputz im Kräuterbeet

Vorher :

Kräuterbeet, 10. April 2015, Frühjahr

Kräuterbeet, 10. April 2015, Frühjahr

Nachher:

Kräuterbeet Frühjahr, April 2015 - Nach Frühjahrsputz

Kräuterbeet Frühjahr, April 2015 – Nach Frühjahrsputz

Sieht richtig kahl aus – dabei habe ich nur für ein wenig Ordnung gesorgt.

Apropo Kamille: Hatte ich vor einigen Wochen extra als Samen gekauft, gesät und sie wächst sogar schon – aber besser als die Natur kann es eben niemand: sie ist mir nämlich längst zuvorgekommen, sich selbst gesät und das Mittelfeld in Beschlag genommen. Hier musste ich tatsächlich einiges entfernen, habe aber noch reichlich stehen lassen.

Winter-Ausfälle: Olivenkraut, Stevia – beides wurde heute ersetzt

Hinzugekommen – durch Kauf :  ein Lorbeer-Busch, Quendel

Lorbeer (Kräuterbeet ab 17.4.15)

Lorbeer (Kräuterbeet seit Mitte April 2015)

Quendel (Kräuterbeet seit 16.4.15)

Quendel (Kräuterbeet seit Mitte April 2015)

Meine aktuelle Inventur  über die vorhandenen Kräuter :

Kräuterbeet Übersicht,  Inventur April 2015

Kräuterbeet Übersicht, Inventur April 2015

Anmerkung: wenn ich mir die Bilder vom letzten Jahr ansehe (HIER), dann fällt mir auf, dass es im Kräuterbeet 2014 Ende März bereits viel grüner und weiter war als in diesem Jahr (2015). Interessant… – und das, obwohl der vergangene Winter doch wirklich mild war…

Es grüßt herzlich aus dem Kräuterbeet,

Birthe

Advertisements

4 Kommentare zu “[Kräuter] Frühjahrsputz im Kräuterbeet

  1. Schönes Beet… Wie hältst Du die Zitronenmelisse im Zaum? Bei mir bevölkert sie mittlerweile ganz viele Ecken im Garten. Und die Weinraute, lässt Du die immer draußen? Mir ist sie erfroren vorletztes Jahr. Die nachgekaufte habe ich dann in einen Topf gesetzt und im Winter lieber ins Gewächshaus gestellt. LG Christina

    Gefällt 1 Person

    • Stimmt – ich habe heute so manchen Zitronenmelisse-Busch zwischen den Himbeeren gefunden – und brachte es nicht übers Herz, sie als Unkraut herauszureißen. Werde sie morgen in Töpfe setzen und auf die Terrasse stellen. Geht aber nur in begrenzten Mengen… ;-). Im Kräuterbeet selbst hat sie sich seltsamerweise noch nicht sehr verbreitet. Sie „meckert“ sogar irgendwie. Wenn das dort so weitergeht, werde ich einen der Ableger dort hineinsetzen…
      Die Weinraute bleibt draußen (wie alle Pflanzen im Kräuterbeet) – sie treibt wieder ordentlich aus. Werde sie aber im kommenden Winter wohl etwas mit Tannenzweigen abdecken. Einen schönen Sonntag für Dich und herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  2. Sieht sehr hübsch aus 🙂 Wie groß ist das Beet? Ich habe eine Art Mini-Hochbeet für meine Kräuter und bin auch gerade dabei, dort ein wenig aufzuräumen und umzubauen. Ach, übrigens Meerrettich würde ich auch so setzen, dass er sich nicht ausbreiten kann. Er wird sonst unter Umständen auch schnell zu Unkraut.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Silberdistel, das Kräuterbeet ist ca. 3,50 lang (an der längsten Stelle) und ca. 1-1,50 mtr. breit. Es passen wirklcih viele Kräuter hinein, die sich allerdings auch schnell ausbreiten und hoch wachsen. Im Moment sieht alles schön aufgeräumt und übersichtlich aus, aber das ändert sich bald, wenn das Wachstum richtig einsetzt :-). Bin schon gespannt auf meinen Meerrettich… LG und einen sonnigen Sonntag wünscht Birthe

      Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s