Frühjahr/Krankheiten/März/Oleander/Schädlingsbekämpfung

[Oleander] Auszug aus Winterquartier ins Gewächshaus 26.3.15 – Oleanderkrebs Pseudomonas tonelliana, Rückschnitt kranker Oleander

Endlich ist es soweit: unser Oleander wird aus seinem Winterquartier befreit und darf ins Freie – naja, fast zumindest. Erst einmal kommt er ins Gewächshau…Leider wurde während der Überwinterung ein Oleanderbusch von einer Krankheit befallen: Oleanderkrebs Pseudomonas hat um sich gegriffen…

Das Wetter hat Regen bzw. tagelange Bewölkung vorhergesagt, die Temperaturen liegen – zumindest im Gewächshaus meist deutlich über Null, tagsüber sogar oft über 20 Grad… Zeit, den Oleander zu befreien, dachte ich und holte unsere drei Pflanzen aus der Hütte, wo sie den Winter über verbracht haben und nur selten gegossen wurden… Herr B. wachte mit sicherem Auge – und Gießkanne darüber.

Oleander im Gewächshaus, nach Überwinterung, 28.März.15

Oleander im Gewächshaus, nach Überwinterung, 28.März.15

Beim Herausholen jedoch musste ich feststellen, dass die Blätter einer Pflanze starke Schädigungen aufwiesen (Oleander in der Mitte, im schwarzen Übertopf)

Oleander krebs Pseudomonas tonneliana, nach  Überwinterung braune Flecken auf Blättern und Schäden/Wucherungen an Ästen/Stamm

Oleander krebs Pseudomonas tonneliana, nach Überwinterung braune Flecken auf Blättern und Schäden/Wucherungen an Ästen/Stamm

Oleanderkrebs Pseudomonas tonelliana nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Oleanderkrebs Pseudomonas tonelliana nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15

Nachdem ich ein wenig in den unendlichen Weiten des Internets recherchiert habe (was mich nicht wirklich weiterbrachte), habe ich mich an die gedruckte Form des Wissens erinnert und in alten Gartenbüchern gestöbert… Dort wurde ich fündig – es müsste sich bei unserem Schädling/Krankheit um den Oleander-Krebs handeln –  ausgelöst durch das Bakterium „Pseudomonas tonelliana“ . Text laut Buch: „zunächst erscheinen auf den Blättern kleine braune, kreisunde , oft aufgewölbte Flecken abgestorbenen Gewebes, die sich bald vergrößern und das ganze Blatt zum Absterben bringen. Bei stärkerem Befall entwickeln die verholzten Triebe krebsartige Wucherungen: auch die Blüten können deformiert und dann meist schwarz gefärbt sein“. Genaus dies trifft m.E. auf unseren Oleanderbusch zu, außerdem stimmt das abgebildete Foto mit dem unserer Blätter überein…

Die Meinungen über Ansteckungsgefahr gehen im Netz auseinander, trotzdem habe ich den Busch nun aus der Mitte seiner Artgenossen herausgenommen – diese sind bisher noch -fast – gesund – und ich will kein Risiko eingehen.

Gegenmaßnahme zum Oleanderkrebs: Unser Busch war recht stark befallen und so habe ich mich dazu entschlossen, ALLE befallenen Blätter zu entfernen und außerdem auch alle befallenen Äste ganz zu entfernen bzw. bis unterhalb der Wucherungen. Mit einer chemischen Keule will ich nicht herangehen und durch den Rückschnitt erhält er immerhin eine Chance – auch wenn es dieses Jahr wohl kaum Blüten geben wird… Macht nichts, Hauptsache, der arme erholt sich ;-).

Anmerkung: der Zeitpunkt zum Rückschnitt – besonders für so einen radikalen Schnitt, ist laut Mondkalender eher ungünstig – wir haben zunemenden Mond, immerhin aber im Zeichen Zwilling/Blüte. Rückschnitte werden jedoch bei abnehmendem Mond vorgenommen, da die Kraft nun genau dorthin geht, wo ich geschnitten habe. Wir werden sehen, was passiert – ob die Krankheit besiegt wird und die Pflanze sich erholt… Warten bis Neumond kann und will ich jedenfalls nicht, bis dahin sind es noch ca. 3 Wochen!

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15, vorher - nachher (Rückschnitt aller befallenen Blätter und Äste)

Oleanderkrebs nach überwinterung, Pseudomonas tonelliana, 28.März.15, vorher – nachher (Rückschnitt aller befallenen Blätter und Äste)

Ich werde berichten, wie sich dieser Oleander – und natürlich die anderen Büsche, die gesund sind (bis auf einige wenige kranke Blätter, die sich hoffentlich nicht ausbreiten!) in diesem Sommer entwickeln…

Es grüßt herzlich,

Birthe

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s