Backen/Kinder/Kuchen/Torte/Rezepte/Vegetarisch

[Rezept] Ameisenkuchen – schnell, locker, sehr beliebt !

Heute einmal ein super-schneller, lecker-lockerer Kuchen – mit Schokoraspel und Eierlikör… (oder Milch). Der ist auch schnell mal in den Ofen geschoben, wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt, aber natürlich nicht nur dann, denn er gehört eindeutig zu unseren Lieblings-Kuchen-Rezepten…  Backzeit: 1 Std.

Zutaten:

250 g Butter

250 g Zucker (Achtung: davon sind 125 g für den Teig, 125 g für das Eiweiß!)

1 Beutel (oder 3 TL) Vanillinzucker

4 Eier

250 g Mehl, 1/2 P. Backpulver

125 ml Eierlikör (oder Milch)

100 g Schokoraspel/Schokostreusel

Puderzucker oder Kuvertüre für den Guss

Zubereitung:

Weiche Butter schaumig rühren. 125 g Zucker mit dem Vanillinzucker mischen und nach und nach zur Butter-Zucker-Mischung hinzufügen,. Cremig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. die Eier trennen. Nach und nach die Eigelbe unter den Teig rühren – pro Eigelb ca. eine halbe Minute). Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör (oder die Milch) unterrühren, jedoch nur so lange, bis sich das Mehl mit der Teigmasse verbunden hat. Die Schokoraspel/Schokostreusel zufügen und kurz, aber gründlich untermischen.

Das Eiweiß mit den restlichen 125 g Zucker steif schlagen und unter den Teig heben.

Ameisenkuchen Col

Eine Napfkuchen- oder Kastenform gründlich mit Butter einfetten  und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze (160° Umluft) ca. 60-70 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Ameisenkuchen

Nach dem Erkalten entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Schokoguss bestreichen.

ameisenkuchen k 2015-02-22 001

 

Advertisements

11 Kommentare zu “[Rezept] Ameisenkuchen – schnell, locker, sehr beliebt !

    • Klar, z.B. fallen ja doch öfter mal Reste von Weihnachtsmännern, Osterhasen, oder einfach „normaler“ Schokolade an. Hauptsache Schoki. Und obwohl ich ja sonst KEINE dunkle Schokolade essen – der Ameisenkuchen schmeckt auch mir bestens :-). Dabei fällt mir gerade ein: ich könnte ihn ja eigentlich mal mit weißer Schokolade backen – wie heißt er dann wohl …? ;-). LG Birthe

      Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s