Alle Jahre wieder/Backen/Rezepte/Weihnachten

[7 Tage – 7 Plätzchen] Schwarz-Weiß-Gebäck – Weihnachten 1/7

Plätzchen gehören zu Weihnachten wie Blumen zum Garten – daher werde ich in den nächsten 7 Tagen hier täglich (m)eine Plätzchen-Rezepte für den Weihnachtsteller vorstellen. Rezepte-Klassiker, die -meist – einfach und langjährig erprobt, teilweise sogar noch von meiner Großmutter sind… und die so herrlich nach Weihnachten und Kindheit duften.

 

Heute Teil 1/7:

Schwarz-Weiß-Gebäck

Schwarz-Weiß-Gebäck Weihnachtsplätzchen

Schwarz-Weiß-Gebäck Weihnachtsplätzchen

Zutaten:

500 g Mehl, 1 Prise Salz,

200 g Puderzucker

250 g kalte Butter

3 EL Back-Kakaopulver, 1 TL Zimt

Zubereitung:

Mehl, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermischen. Die kalte Butter in Stückchen dazu geben und mit dem Knethaken zu einem Teig verkneten. Den Teig halbieren, eine Hälfte von Hand  kurz zu einer Kugel zusammenkneten, in eine Schüssel geben, abdecken oder in Frischhaltefolie einpacken, und mind. 2 Std. kalt stellen.

Die zweite Hälfte des Teiges mit 3 EL Backkakao un 1 TL Zimt verkneten, bis der Teig schön dunkel ist. Nun ebenfalls zu einer Kugel formen und kalt stellen.

Teige zuschneiden:

Schachbrettmuster bzw. Quadrate: Aus den hellen und farbigen Teighälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche je zwei  Rollen formen (ca. 1 cm Durchmesser). Jeweils eine dunkle und helle Rolle nebeneinanderlegen, vorher die Kontakflächen mit etwas Eiweiß bepinseln. Nun auf die dunkle eine helle Rolle legen und auf die helle eine dunkle,. Die Kontaktflächen stets vorher mit Eiweiß bepinseln. Nun die gesamte dicke Rolle zu einem Quadrat formen, dies geht z.B. mit einem Lineal oder indem man das Teigstück ein wenig auf die Arbeitsfläche andrückt – von oben mit einem Brettchen – Dann halbseitig drehen und wieder etwas eckig drücken. In Frischhaltefolie einpacken und für mind. 1 Stunde kalt stellen, damit der Teig fest und schnittfest wird. Danach aus der Folie packen und in ca. 4 mm-dicke Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen.

Taler: Einen Teil des dunklen Teiges zu einer Rolle formen (ca. 3 cm Durchmesser). Den hellen Teig zu einem Rechteck von ca. 2mm Dicke ausrollen, Oberfläche mit Eiweiß bepinseln und um die dunkle Rolle legen. Nun für eine Stunde kühl stellen. Dann in ca. 4 mm-dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen.

Schnecken: Jeweils einen Teil beider Teigrollen (hell und farbig) zu einer Rolle formen, jeweils mit dem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen (ca. 3 mm dick). Die dunkle Teigplatte auf die helle Teigplatte legen – vorher die helle Teigplatte mit Eiweiß bestreichen – und nun dieTeigplatten vorsichtig einrollen. In Folie packen, kühl stellen. Dann in ca. 4 mm-dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen.

Schwarz-weiß-Gebäck, Weihnachtsplätzchen im Ofen

Schwarz-weiß-Gebäck, Weihnachtsplätzchen im Ofen

Backen: Bei 175° Umluft ca. 12 Minuten backen.

Nach dem Backen ein Eigelb mit 2 EL Sahne verquirlen und das noch warme Gebäck damit bestreichen (für einen schönen Glanz), auskühlen lassen.

Weihnachtsteller Weihnachtsplätzchen

Es grüßt herzlich aus der Weihnachts-Backstube,

Birthe

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s